Motorad leien
Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt

Die Formel 1: Diskussionen über die Rennen, die Fahrer: Ergebnisse, Kalender, Übertragungszeiten

        #91  
M

Member

Member hat gesagt:
Was spielt es für eine Rolle ob und wie viel Ahnung ich von der Materie habe?

Sorry für den harten Ausdruck, jedoch musst auch du den Tatsachen in die Augen gucken können wenn du dich in Angelegenheiten, von denen du keine Ahnung hast, einmischst..

Persönliche Titulierung entfernt. Kelle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 
        #92  
M

Member

Member hat gesagt:
Nun halt mal den Ball ganz schön Flach. Für das Rennen in SPA 1991 hat Peter Sauber dem Edy Jordan einen Cheque über 150'000 £ übergeben. Mercedes durfte in dieser Zeit gar noch nicht offiziell an die Formel 1 denken. Jahre später hat Mercedes rund einen Drittel dieser Summe zurückbezahlt.

Aus der angehängten Aktennotiz geht hervor, dass Schmerzedes erst 1994 hätte in die Formel 1 einsteigen dürfen.

Diese Aussage machte mal Peter Sauber anlässlich eines Feierabendgespräches in HInwil. Ich war öfters dort anwesend, für die höchste Mitgliedschaft waren 3 oder 4 solche Anlässe im erlauchten Kreis inbegriffen. Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.

Wie Du sicher auch weisst war SCH damals in der Sportwagen WM bei (Sauber) Merc unter Vertrag und im Merc Junior Programm, auch damals gab es Klauseln in den Vertraegen (Bellof Vorfall) das ein Fahrer nur mit Genehmigung des Rennstalls an anderen Serien teilnehmen darf.
Ohne Merc's Einverstaendnis und ohne deren "Spende" (Sauber hat das nicht aus der hohlen Hand bezahlt), waere MS nicht beim klammen Eddie angetanzt.
Weber hatte damals ein F3 Team und sicherlich gute Kontakte nach "oben".
 
 
        #93  
M

Member

Member hat gesagt:
Ohne Merc's Einverstaendnis und ohne deren "Spende" (Sauber hat das nicht aus der hohlen Hand bezahlt), waere MS nicht beim klammen Eddie angetanzt.

Laut persönlicher Aussage von Peter Sauber und auf Empfehlung von Jochen Neerpasch (damals Rennleiter der Daimler Benz AG, Stuttgart und Mitglied der Geschäftsleitung der PP Sauber AG) hat er die geforderte Summe aus dem eigenen Sack bezahlt "der Kopf von Mercedes war dazumal noch nicht breit, was die Hände machten".

Als die Sportwagenrennserie Ende 1992 ihren Niedergang erlebte, hatte Peter Sauber sich bereits für einen Einstieg in die Formel 1 entschieden. Der langjährige Motorenpartner Mercedes-Benz hielt sich zwar zunächst zurück, unterstützte das Team aber indirekt durch ein Kooperationsabkommen mit Ilmor. Gemäss Peter Sauber kam der Input für die Formel 1 von Mercedes, aufgrund der Strukturen bei Mercedes war ein offizieller Einstieg zu dieser Zeit noch nicht möglich.

1993 begann bei Illmor die Kooperation mit Mercedes-Benz in der Formel 1 unter der Bezeichnung Concept by Mercedes-Benz, die auf den Sauber-Rennwagen prangte. Während dieser Saison kam mit finanzieller Unterstützung von Sauber die Weiterentwicklung 2175B zum Einsatz.

Erst 1994 bekannte sich dann Mercedes-Benz nach der Zurückhaltung des Vorjahres voll zu seinem Formel-1-Engagement: Die Sauber-Rennwagen trugen den Mercedes-Benz-Schriftzug des Motorenlieferanten, die Motoren jedoch lieferte Ilmor.

Aufgrund dieser Tatsachen, die anlässlich "Privataudienzen im kleinen Rahmen ohne Bild und Tonaufnahmen" erhältlich waren kannst du mir glauben, dass Mercedes erst nach 1994 ein Drittel bezahlt hat.

Um die Vorgänge der Rückkehr von (Wasserkopf) Mercedes zu verstehen, empfehle ich dir folgende Filmchen


 
 
        #94  
M

Member

Member hat gesagt:
Ist der Reifen vielleicht sogar vom Freitag und wurde einer gewissen Wärmebehandlung (Kälte / Hitze) unterzogen um dessen Laufleistung zu verlängern ?
Alexander Wurz dachte gestern auch in die Richtung da das früher öfters gemacht wurde um den Reifen zu härten, das aber jemand eine Vollgas Runde fährt um das zu tun hatte er noch nie gesehen und dieses Prozedere ist eigentlich schon lange nicht mehr üblich.
Konnte gestern die Interviews nach dem Qualifying nicht sehen und weiß nich ob sich Mercedes dazu schon geäußert hat.
 
 
        #95  
M

Member

Member hat gesagt:
Sorry für den harten Ausdruck, jedoch musst auch du den Tatsachen in die Augen gucken können wenn du dich in Angelegenheiten, von denen du keine Ahnung hast, einmischst..

Persönliche Titulierung entfernt. Kelle
Weil geil ist das denn?! Weil ich Stroll für eine Luftpumpe halte, weißt du, dass ich keine Ahnung habe. Alle Achtung, Ferndiagnose at its best.

1981 war ich auf meinem ersten F1-Rennen. Da gab's noch nichtmal einen Senna oder Berger, geschweigedenn MSC. Piquet, Jones, Villeneuve, Prost, Mansell, Rosberg etc. hießen die Fahrer damals. Ich interessiere mich also schon sehr lange für diesen Sport und habe seit den 1970ern eigentlich kein Rennen ausgelassen, ob am TV oder live.

Und ich mische mich auch nicht ein, sondern sage meine Meinung. Denke nicht, dass das eine geschlossene Gruppe ist, wo man erst von jemandem eine Bescheinigung braucht, um sich äußern zu dürfen. Für mich ist Stroll ne Luftpumpe, für dich nicht. So what?
 
 
        #96  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich interessiere mich also schon sehr lange für diesen Sport und habe seit den 1970ern eigentlich kein Rennen ausgelassen, ob am TV oder live.

Ich denke mal RTL geschwafel mit deren Experten. Auf dieser Ebene bewegst du Dich.
 
 
        #97  
M

Member

Member hat gesagt:
Laut persönlicher Aussage von Peter Sauber und auf Empfehlung von Jochen Neerpasch (damals Rennleiter der Daimler Benz AG, Stuttgart und Mitglied der Geschäftsleitung der PP Sauber AG) hat er die geforderte Summe aus dem eigenen Sack bezahlt "der Kopf von Mercedes war dazumal noch nicht breit, was die Hände machten".

Als die Sportwagenrennserie Ende 1992 ihren Niedergang erlebte, hatte Peter Sauber sich bereits für einen Einstieg in die Formel 1 entschieden. Der langjährige Motorenpartner Mercedes-Benz hielt sich zwar zunächst zurück, unterstützte das Team aber indirekt durch ein Kooperationsabkommen mit Ilmor. Gemäss Peter Sauber kam der Input für die Formel 1 von Mercedes, aufgrund der Strukturen bei Mercedes war ein offizieller Einstieg zu dieser Zeit noch nicht möglich.

1993 begann bei Illmor die Kooperation mit Mercedes-Benz in der Formel 1 unter der Bezeichnung Concept by Mercedes-Benz, die auf den Sauber-Rennwagen prangte. Während dieser Saison kam mit finanzieller Unterstützung von Sauber die Weiterentwicklung 2175B zum Einsatz.

Erst 1994 bekannte sich dann Mercedes-Benz nach der Zurückhaltung des Vorjahres voll zu seinem Formel-1-Engagement: Die Sauber-Rennwagen trugen den Mercedes-Benz-Schriftzug des Motorenlieferanten, die Motoren jedoch lieferte Ilmor.

Aufgrund dieser Tatsachen, die anlässlich "Privataudienzen im kleinen Rahmen ohne Bild und Tonaufnahmen" erhältlich waren kannst du mir glauben, dass Mercedes erst nach 1994 ein Drittel bezahlt hat.

Um die Vorgänge der Rückkehr von (Wasserkopf) Mercedes zu verstehen, empfehle ich dir folgende Filmchen



Wir reden hier aneinander vorbei, es geht mir nicht darum wann Merc in die F1 als Motorenlieferant eingestiegen ist, sondern das die im Hintergrund MS's F1 Einstieg ermoeglicht haben.

Einstieg in sofern das er im Junior Programm war, Sauber durfte sich das auf seine Fahnen schreiben das "er" MS die Kohle geben durfte, haette es Merc oeffentlich getan und MS waere eine Luftpumpe gewesen, was waere da los gewesen?
So hat man Sauber das Risiko der publicity wenn es schief geht gelassen und es ist ja noch joht jejange.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
        #98  
M

Member

@cnb1806 ich ziehe mich aus dieser Diskussion zurück

Deutschland den Deutschen, schliesslich sind DIE die besten!!

obwohl die Tatsachen dagegensprechen.
 
 
        #99  
M

Member

4. Rennen und wieder gruesst das Murmeltier

Die high's, low's und die "in betweeners".....

High
- LH der Reifenfluesterer hat es erneut mit einer starken Strategie geschafft den Kronprinzen Max hinter sich zu halten.
- LH's 100. Pole
- Merc's Team Strategen
- MSCH hat wieder rausgeholt was ging aus der Gurke, Schrecksekunde beim Boxenstop wo ein Reifen blockierte und er weiter rutschte und den "Hebemann" erwischte.
- Der Joker Ricciardo vor seinem Teamkollegen als 6. ins Ziel gekommen, so langsam gewoehnt er sich ans Auto und Team

Low
- Murmeltier ick hoer Dir trapsen... Bottas im Qualifying nur 1 Zehntel hinter Hamilton, aber im Rennen dann wieder "unteriridisch"...fuer einen Merc, das vom boesen Wolff ausgesprochene Vertrauen zahlt er nicht wirklich zurueck.
- MassSpin, diesmal zwar keine Dreher, aber trotzdem ueberfordert im langsamsten F1 Auto des Feldes, Qualifying letzter mit 7 Zehntel Rueckstand auf SCH und im Rennen 50 Sekunden Rueckstand. Dazu noch das er die Rueckspiegel wohl nur braucht um zu schauen ob die Frisur richtig sitzt. Haelt unnoetig die schnelleren Fahrer auf.
- Sushi Noergler Tsunoda, das war ganz schlechter Stil am Samstag dem Team sowas vor der Presse reinzukloppen. Warst Du mir am Anfang noch symphatisch, mutierst Du so langsam aber sicher zum attitude Cousin vom Mazepin. Selbst gestandene Fahrer wie Vettel, Alonso, LH, etc. machen das intern wenn mal was schief laeuft, ein rookie sollte sich sowas gar nicht erlauben.
- AlphaTauri droht ins Mittelfeld abzurutschen, die haben sich mehr ausgerechnet
- Klar und deutlich wieder mal die Autos aus Silverstone, Vettel und Stroll kommen nicht raus aus dem Mittelfeld.
- Viele Boxenstops in diesem Rennen, alles was ueber 2.5 Sekunden ist, zaehle ich als Flop, der Top Flop war Red Bull, normal die Supersprinter der Boxenstops

In between
- Ferrari tritt auf der Stelle
- Von Alpines Aufwaertstrend war nicht mehr viel zu sehen, Ocon hielt die Fahne in den Punkten. Alonso rutschte zum Ende des Rennens immer weiter nach hinten.
- Beide Alfas wieder an den Punkten vorbei, Kimi war noch der staerkere von beiden, der kann's doch noch
- Russel's Durchhaltevermoegen bewundere ich schon, kratzt immer mal wieder an den Punkten und am Ende wirds doch nix, naechstes Jahr sitzt er im Werks Merc.

In 2 Wochen gehts an die Kronjuwelen von Monaco, kommt Red Bull erstarkt zurueck? Wird LH wieder der Koenig von Monte, versenkt der Massenspin den Haas im Hafen, oder trinkt Ricciardo wieder aus'm Schuh?

Wir werden was erleben, bis denne
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #100  
M

Member

Member hat gesagt:
@cnb1806 ich ziehe mich aus dieser Diskussion zurück

Deutschland den Deutschen, schliesslich sind DIE die besten!!

obwohl die Tatsachen dagegensprechen.

Autosport interview 2011 mit Sauber angesprochen auf den deal mit Jordan, da brauchts keine geheime Mitgliedschaft und Trinkgelage

Looking back at Schumacher's entry to the sport 20 years ago, Sauber said he did not wish to take too much credit for funding his entry – because the idea had been that of Mercedes.

"Success has many fathers, failure is an orphan," said Sauber. "But naturally I am regularly asked about the race in Spa, exactly how Michael's first race for Jordan came to pass. Michael himself did not know the circumstances until his retirement.
"Michael, Heinz-Harald Frentzen and Karl Wendlinger were our junior team for Sauber Mercedes in the Sportscar World Championship.
"The plan then was that Sauber would enter F1 in 1993 together with Mercedes.

So it was quite normal that we would have facilitated Michael's first race by paying Eddie Jordan the required sum of money."

Wenn ich was bezahle dann sage ich auch ich, oder als wir sage ich dann "we as Sauber" oder nur "quite normal that Sauber would have..."

Fakt ist Merc hatte nicht unwesentlich seine Finger im Spiel dabei
 
 
        #101  
M

Member

Member hat gesagt:
Fakt ist Merc hatte nicht unwesentlich seine Finger im Spiel dabei

Jedoch ein falsches Spiel gespielt. Peter Sauber der Gentlemen hielt sich in dieser Beziehung in der Öffentlich zurück.
 
 
        #102  
M

Member

Member hat gesagt:
So hat man Sauber das Risiko der publicity wenn es schief geht gelassen und es ist ja noch joht jejange.
Sauber war halt ein Einstieg in die Formel-1. Viele Spitzenfahrer haben bei Sauber begonnen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
        #104  
M

Member

5. Rennen in Monaco mit Triumphen, Tragoedien, Pleiten, Pech und Pannen

Monaco war dieses Jahr so weit von dem ueblichen Glamour weg, wie Mick Schumacher im Haas von einer Pole Position. Allerdings ersteres bedingt durch Corinna, letzteres... na ja Schwamm drueber ueber die Gurke

Triumphe
Triumphator in Monaco ist dieses Jahr Max der I., im Qualifying noch mit Pech wegen dem Leclerc Unfall bei Max's schneller letzter Runde, aber egal. Bockstarkes Rennen abgeliefert und verdient zum ersten Mal in seiner Karriere fuehrender in der WM Wertung
Perez guter 4., wichtige Punkte im Kampf der Konstrukteure.
Nach dem Trauma von Leclerc hat Sainz die Kohlen fuer Ferrari aus'm Feuer geholt, starker 2.
Bei McLaren haben sie im Moment wohl nur einen Fahrer, mega starker 3. Lando Norris
Na also, Seb Du kannst es ja doch noch, wiederauferstanden auf dem 5. Platz, mit scharf geschnittener Boxenstrategie. Am Boxenausgang voll auf dem Gas hoch zum Kasino geblieben und so Dir Gasly und Hamilton vom Hals gehalten.
Stroll als 8. wieder hinter Seb aber wichtige Punkte fuer die Konstrukteure gesammelt

Tragoedie
Der Heimkehrer Leclerc hat einfach kein Glueck bei seinem Heimrennen, dieses mal Ueberschall pole geholt und semmelt dann seinen Wagen in die Leitplanken. Irreparabeler Schaden am Antriebsstrang, Rennen gelaufen bevor es begonnen konnte.

Pleiten
Eindeutig Mercedes, hinterher fahren koennen weder die Fahrer noch deren Autos. Vorneweg mit Hurra geht super, aber sobald (richtig) Verkehr ist wirds schwierig. Monaco ist auch nicht der Brueller zum ueberholen, wenn dann nur am Start, in der 1. Runde in der Fairmont oder die Schikane beim Schwimmbad fuer die ganz mutigen waehrend des Rennens.
Dazu noch die verkorkste Quali und Murks bei der Boxenstrategie

Pech
Ja Ja der Bottas, when it rains, it pours, wenn man kein Glueck hat kommt auch noch Pech dazu... Die Radmutter klemmt wohl heute noch am Reifen, die mussten sich Geraetschaften bei Ferrari leihen um die abzubekommen.

Pannen
Da zaehle ich mal den MSCH dazu, ein Crash am Donnerstag und dann noch mal im letzten FP am Samstag vor der Quali waren einer zuviel. Er wird daraus lernen und es in 2 Wochen in Baku besser machen.
Die Monegassische Bildregie, ein Novum nur fuer Monaco, denn sonst sind "richtige" Leute am Werk. Anstatt das zwicklige Ueberholmanoever von Vettel zu zeigen, schneiden sie um auf den hoppelnden Stroll. Da muessen sie nochmal miteinander reden.

Am 1. Juni Wochenende gehts nach Baku, wieder ein Stadtkurs aber fuer Hyperspeed, ich denke auf der ueber 2km langen Gerade bei Start und Ziel werden wir wieder erleben wie ueberholen geht.

Bis demnaechst in diesem Theater.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #105  
M

Member

Also ich schau gerade bei Sky F1 Quali oder noch davor... aber so wesentlich weniger Werbung als bei RTL ist das nun aber auch nicht. :/ "Trackcheck" präsentiert von Reifen-Heini .. es nervt

Und dann hat Ralf noch nen Hund mit im Studio? Profesionell ist anders! Ich will Jacques Schulz zurück!
 
 

Ähnliche Threads

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten