Investments nach dem Crash

       #41  
Mitglied seit
13.10.2017
Beiträge
49
Likes erhalten
16
Alter
52
Habe Freitag ein Turbo Call auf Amazon und ÖL WTI gekauft.
Microsoft, Tesla und Apple beobachte ich gerade.
Walmart und andere Konsumaktien auch sehr interessant.
Bin auch seit längeren in NEL, Samsung SDI, Plug Power.
Bitcoin als Zertifikat ebenso.
bei amazon..wird der turbo call verpuffen, seit kurzem liefert amazon nur noch essentielle...waren aus,kauf den turbo call nächste woche,denn dann ist die usa richtig in der scheisse...dann sitzen fast alle amis daheim und ami typisch wie sie sind aus langeweile wird dann viel online bestellt
 
 
 
 
       #42  
Mitglied seit
13.10.2017
Beiträge
49
Likes erhalten
16
Alter
52
wartet noch 1-2 wochen ,dann bricht in usa fast alles zusammen,dann kracht der dow nochmal runter,dann einsteigen,dieses extreme plus beim dow ist eine heftige gegenreaktion,aber trump und co werden sich noch wundern was corona alles anrichten wird in usa,auch in england wird es bald abgehen,wie in italien, und bald brechen die italienischen banken zusammen,die waren vor der krise quasi schon am ende...spanien das selbe
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
 
       #44  
Mitglied seit
20.05.2012
Beiträge
1.985
Likes erhalten
607
Standort
Rhein-Main
Außerdem schwöre ich auf Türkische Staatsanleihen in US$, grad auch wieder billig und mit 7,25% Verzinsung (Laufzeit bis 2038) bin ich da sehr relaxed.
Kannst du mal eine WKN posten? Wo findet man sowas? Danke.
 
 
 
 
       #45  
Mitglied seit
14.09.2018
Beiträge
369
Likes erhalten
828
bei amazon..wird der turbo call verpuffen, seit kurzem liefert amazon nur noch essentielle...waren aus,kauf den turbo call nächste woche,denn dann ist die usa richtig in der scheisse...dann sitzen fast alle amis daheim und ami typisch wie sie sind aus langeweile wird dann viel online bestellt
Ob da noch so viel bestellt wird, wenn ein Teil der Amerikaner keinen Lohn mehr bekommt...
Die Möglichkeit zum Konsum von Unternehmensseite ist das eine, aber andererseits müssen die Menschen auch genug Geld zum konsumieren haben.
 
 
 
 
       #46  
Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
272
Likes erhalten
992
Alter
37
Standort
Putin - Land
Kannst du mal eine WKN posten? Wo findet man sowas? Danke.
WKN: A0TSA5 - hab ich selber gekauft als Erdoğan letztes Jahr nach Syrien ist... waren da auch bei ca. 92% und sind dann nach und nach hoch auf 114%. Jetzt halt wieder runter, deswegen kaufe ich auch vielleicht auch noch einmal. Stücklung ist 1000 also noch ok und Zinszahlung alle halbe Jahre, allerdings in US$ also mit Währungsrisiko. Ich habe allerdings ein US$ Konto im Depot, muss also nicht sofort tauschen wenn es nicht passt.

Ich suche immer hier: Anleihen Finder | Suchen und Vergleichen von Anleihen | finanzen.net

Staatsanleihen wird dir wahrscheinlich jede Bank von abraten... verdienen die halt auch nix dran und sicher auch nicht ohne Risiko.
Hab auch alles gemacht von Knockouts etc... sicher spanned aber wird mir zu aufregend.
A2R0AE z.B habe ich auch auf dem Schirm, das sehe ich als sehr sehr sicheres Investment an und besser wie nix.
A19WVC wenn es etwas mehr risk sein darf, aber Nigeria schwimmt im Öl, wenn sich der Preis erhohlt (das wird er) geht's auch wieder hoch.
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #47  
Mitglied seit
24.09.2012
Beiträge
87
Likes erhalten
178
Standort
Mos Eisley
Beruf
Privatier
Was sind eure Pläne?

Welche Unternehmen werden aus der Krise als großer Gewinner hervorgehen und warum?
Ich denke Bestattungsunternehmer dürften die Gewinner für die nächsten zwei Jahre sein!
:iro1:
 
 
 
 
       #48  
Mitglied seit
24.09.2012
Beiträge
87
Likes erhalten
178
Standort
Mos Eisley
Beruf
Privatier
Damit kann man sich aber in einer Krisensituation ( ich meine beim Scheißen ) nicht den Hintern putzen .
Mit Banknoten geht das schon obwohl ich das noch nicht probiert habe . Ironie off .
Geht schon, die Banknoten sollten nicht zu neu sein! :ironie:

 
 
 
 
       #49  
Mitglied seit
15.08.2019
Beiträge
21
Likes erhalten
21
Alter
34
Standort
Hockenheim
Wie wärs zur Abwechslung mal mit SAP-Aktien? Hab mich leider kurz vor dem Absturz bei ca. 122€/Aktie nochmal eingedeckt.
Da ich noch andere Aktien halte, die (manche vorübergehend, andere schon länger) abgerutscht sind, werde ich mit weiteren Investitionen erstmal langsam machen.
 
 
 
 
       #50  
Mitglied seit
05.01.2016
Beiträge
1.520
Likes erhalten
10.856
So ich habe heute AMS nachgekauft. Mal schauen. Ich hab ja wie gesagt Zeit.
Und es war eine einfache Rechnung. Vor dem Einkauf hätte die Aktie 800 % steigen müssen für +-0
Jetzt muss Sie nur 100 % steigen.
Danke an alle für euren Input. Bis auf wenige sinnfreie Posts ist das hier alles sehr interessant und informativ.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
 
 
       #53  
Mitglied seit
16.10.2013
Beiträge
103
Likes erhalten
547
Ich habe über 15 Jahre bei der grössten schweizer Bank im Research gearbeitet und war vor allem damit beschäftigt, die Performance der Muster-Portfolios, Anlagestrategie-Fonds und der Aktienempfehlungen der einzelnen Analysten zu berechnen.
Übere längere Zeit gibt es kaum einen Analysten oder Portfoliomanager, der den Markt wirklich dauerhaft schlägt.

Deinen Anlagehorizont kenne wir, der ist lange.
Dein Fachwissen kennen wir auch,nämlich sozusagen null, da du aus der Gesundheitsbranche kommst.
Das ist keine Kritik, aber vom kucken der Bundesliga wird man auch kein besserer Fussballer.

Ein Grossteil (?) deines Vermögens steckt in Immobilien, nämlich deiner Wohnung.

Kaufen kann man Immobilien, Eigentum an Firmen (sprich Aktien), Schulden (Staatsanleihen, Corporate Bonds etc) und Rohstoffe.
Alles andere sind Kombinationen davon.

Mit dieser Ausgangslage kann man Dir nur empfehlen, Dein Geld in ein ausgewogenes ETF-Portfeuille zu investieren, bestehend aus Bond-, Aktien-, und Rohstoff-ETF.
Bei den Rohstoff-ETF darauf achten, dass diese die Rohstoffe auch wirklich halten und nicht durch Futures etc. konstruieren, da dort in Krisensituationen ein erhebliches Gegenpartei Risiko (Lehman!) besteht.
Die Immobilen-ETF kannste wegen deiner Wohnung bei Seite lassen, es sei denn, du möchtest den Immobilen-Anteil deines Gesamtvermögens auch international diversifizieren.

Wieviel Prozente in welche Anlageklasse gehen, hängt auch von deinem Risikoappetit ab.
So langfristig, wie Du planst kann der Aktienanteil sehr hoch sein.

Schau Dir das Portfolio in der Regel ein- zweimal im Jahr an und stelle dann je nach Situation wieder die ursprünglichen Anteile (zB 70% Aktien, 20%Bonds, 10% Gold) wieder her.

Kosten einkalkuliert wirst du so gemessen am Risiko langfristig die grösste Wahrscheinlichkeit auf bestmögliche Rendite haben.

Mehr dazu hier:

justetf.com
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
       #54  
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
2.387
Likes erhalten
8.302
Deinen Anlagehorizont kenne wir, der ist lange.
Ist alles gut was du so anführst, Aber mit dem Horizont da scheiden sich doch die Geister. Wie lang is lang? 5 Jahre - 20 Jahre - 40 Jahre? Und wenn man Geld für was auch immer braucht - wie schnell kommt man dran ohne grosse Verluste?

ETF's sind vernünftige Kompromisse - denn wie du richtig sagst: keiner der grossmäuligen Fondsmanager können den Markt schlagen. (Die grössten Sprüchemacher hab ich übrigens bei der Credit Suisse erlebt, wo ich für viele Jahre ein Konto hatte)

Am schlimmsten sind aber die Spieler, die noch irgendwo grosse Schulden haben und dann an der Börse spielen wie Jungs im Sandkasten. Haus noch zu 50% finanziert oder sogar nur zur Miete wohnen, nen Job der vielleicht in nem Jahr nicht mehr existiert -- Gambler.

Für mich ist das Risiko schon hoch wenn ich mich entscheiden soll ob ich mir heute ein billiges Ticket kaufen soll, für eine Flug mitte Mai nach Manila. Kostet momentan nur etwa 470 EU. Sobald die Lage wieder ok ist werden die Flugpreise raufschnellen und ich hab gewonnen. Wenn aber die Sperren anhalten - dann muss ich kämpfen dass ich meinen Einsatz zurückbekomme oder zu 100% abschreiben muss.

Jeder hat halt so seine Prioritäten
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #55  
Mitglied seit
07.01.2014
Beiträge
220
Likes erhalten
302
Social Media wird normalerweise auch in Zukunft eine sehr große Rolle spielen, und wer als Zubrot Insta und Whatsapp in der Tasche hat, dazu solche Zahlen liefert, kann auf Dauer nicht verlieren, martialisch gesagt. Ich habe nie bereut Facebook-Aktien gekauft zu haben und werde sie so schnell auch nicht verkaufen. Ging jetzt auch etwas runter, nach dem "Crash". Ist nur meine Meinung und zu facebook Inc. kann jeder stehen wie er will.
 
 
 
 
       #56  
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
22
Likes erhalten
0
Mit dieser Ausgangslage kann man Dir nur empfehlen, Dein Geld in ein ausgewogenes ETF-Portfeuille zu investieren
Dem kann ich nur zustimmen

Habe jetzt beim „Erzkapitalisten“ Blackrock gekauft. Diverse ETF von Ishares auf den MSCI. Brauche allerdings das Geld auch die nächsten Jahre nicht.



Habe auch keine Lust, jeden Tag Börsennachrichten zu schauen und meine Papiere zu bestaunen.



Wie der schon länger verstorbene Börsenguru so schön sagte: Papiere unters Kopfkissen packen und nach 10 Jahren nachsehen.
 
 
 
 
       #57  
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
2.387
Likes erhalten
8.302
In den vergangenen fünf Jahren verlor der Dax 14 Prozent seines Wertes, derweil die Unternehmen, die im Dow Jones gelistet sind, im selben Zeitraum um fast 16 Prozent zulegen konnten.

Deutschland erlebt den nunmehr beschleunigten Abstieg seiner Ikonen. Außer SAP und Wirecard ist kein Unternehmen der Digitalzeit entstanden. Die Helden der neuen Zeit heißen nicht mehr Robert Bosch, Gottlieb Daimler, Friedrich Krupp und Werner von Siemens, sondern Jeff, Mark, Bill und Steve. In Amerika entstand eine Generation von Giganten, die gegen Viren aller Art nahezu immun scheint.
Microsoft ist mit 1,1 Billionen US-Dollar Wert und auf Fünf-Jahressicht der größte Gewinner im Dow Jones – mit plus 258 Prozent notiert die Aktie heute bei 147 US-Dollar. Allein die Firma des Bill Gates ist wertvoller als der gesamte Dax.
Ähnliches gilt für Apple und andere Unternehmen dort.

Ich bin kein Freund von Trump und der amerikanischen Art "I am the best". Aber wenn in ETF's investieren, dann mit Fokus auf dem US Markt. Leider....
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #58  
Mitglied seit
26.11.2013
Beiträge
86
Likes erhalten
58
Moin Leute,

mich interessiert was mit einer Aktie passiert, wenn das betreffende Unternehmen teilverstaatlicht wird.
Wurde ja angekündigt, dass das passieren kann.
Wird dann der Handel mit der Aktie ausgesetzt oder geht alles weiter wie gewohnt und der Staat wird lediglich als Aktionär gesehen.
Gruß Sput
 
 
 
 
       #59  
Mitglied seit
22.02.2012
Beiträge
5.012
Likes erhalten
5.555
Einen (nichtgemangten) Index kaufen ist schon auch eine feine Sache. Auch wenn man jeweils oder ausschließlich am schwärzesten Tag , Höchststand vor den Consolidierung , gekauft hat zeigt es deutlich

Zeit heilt alle Wunden.

Glaub sogar nach dem Knall Weltwirtschaftskrise 1929 war man nach nur 5 Jahren wieder auf dem Stand be dem es gekracht hat. Rule no 1 Geld das man aktuell nicht braucht und nicht auf Pump !!!

Weitere positiver Aspekt-es sind immer alle aktuellen Werte drin, keiner muss Kursverluste hinnehmen weil eine einzelne Aktie dem Index weichen musste, was ja oft bei Abstufung in M- Dax/S- Dax mit einhergeht.


Vorher schlau reden- der Dax steigt oder fällt kann jeder und 50% davon behalten Recht .sogar tagtäglich ... :smiley emoticons my2cents:





Dow Jones same same

 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
       #60  
Mitglied seit
22.02.2012
Beiträge
5.012
Likes erhalten
5.555
Moin Leute,

mich interessiert was mit einer Aktie passiert, wenn das betreffende Unternehmen teilverstaatlicht wird.
Wurde ja angekündigt, dass das passieren kann.
Wird dann der Handel mit der Aktie ausgesetzt oder geht alles weiter wie gewohnt und der Staat wird lediglich als Aktionär gesehen.
Gruß Sput
War einer der "Glücklichen" :roll: :hehe:

Keine Ahnung mehr zu welchen Kurs ich gekauft hab und mit was ich als die mit mir fertig waren entschädigt wurde. Enteignung ist so ein hässliches Wort…. :roll:
Es war auf alle Fälle bitter ...:cry:


 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
Oben Unten