• TAF-Wahlen

    TAF-FSK 18 Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Nackedei des Monats Februar.
    Achtung diese Wahl ist nur für Mitglieder vom Insider / 18er.
  • TAF-Wahlen

    TAF-Girl Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum TAF-Girl des Monats Februar.
  • TAF-Wahlen

    TAF-LB Wahl Februar

    Gib deine Stime ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats Februar.

Info News aus den Philippinen

       #2.081  

cnb1806

Gold Member
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
1.221
Likes erhalten
1.276
Alter
46
Um es mal abzukürzen: die reine Faktenlage belegt, dass der Mann eine Straftat nach Republic Act No 7610 Section 10b begangen hat:

(b) Any person who shall keep or have in his company a minor, twelve (12) years or under or who in ten (10) years or more his junior in any public or private place, hotel, motel, beer joint, discotheque, cabaret, pension house, sauna or massage parlor, beach and/or other tourist resort or similar places shall suffer the penalty of prision mayor in its maximum period and a fine of not less than Fifty thousand pesos (P50,000 Provided, That this provision shall not apply to any person who is related within the fourth degree of consanguinity or affinity or any bond recognized by law, local custom and tradition or acts in the performance of a social, moral or legal duty.

Zur Blutsverwandschaft: That this provision shall not apply to any person who is related within the fourth degree of consanguinity
Also im 4. Grad Verwand, eben nicht der Sohn von der Schwester vom Nachbarn einer Freundin, ob gewusst oder nicht, nicht Blutsverwand bis zum 4. Grad = Fremd, garnicht schwer zu verstehen :)

Fremd nach unserem Verstaendis waere jemand den man nicht kennt, keinerlei Beziehung zu hat.
Das ist aber anscheinend im Gesetz ganz genau eingegrenzt. Also wenn kein Erziehungsberechtige(r) mit bei dem Trip war, landet er im Knast, kein Wunder.
 
 
 
 
       #2.082  

MaddinK

Bronze Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
437
Likes erhalten
555
Standort
NRW
Beruf
Bitchroad-Walkman
Um es mal abzukürzen: die reine Faktenlage belegt, dass der Mann eine Straftat nach Republic Act No 7610 Section 10b begangen hat:
Das ist schon etwas konkreter. Danke!

Ich gehe einmal davon aus, dass Du die Zitate aus einer Online-Quelle beziehst. Dann könntest Du es allerdings noch einmal deutlich konkreter machen, indem Du den Link nennst.
 
 
 
 
       #2.083  

snoopy1975

Member
Mitglied seit
13.08.2017
Beiträge
75
Likes erhalten
113
Alter
43
Das ist schon etwas konkreter. Danke!

Ich gehe einmal davon aus, dass Du die Zitate aus einer Online-Quelle beziehst. Dann könntest Du es allerdings noch einmal deutlich konkreter machen, indem Du den Link nennst.
Aber gerne:
https://www.lawphil.net/statutes/repacts/ra1992/ra_7610_1992.html

Leider hat ein "Normalnutzer" keine Zugriffsrechte auf Gesetzestexte direkt bei Department of Justice aber der verlinkte Gesetzestext sollte wohl ausreichend sein.

Noch ein kleine Anmerkung off topic: In Quiapo kann extrem gut gefälschte PH ID's für kleines Geld kaufen. Manchmal bewerben sich Filipinos sogar mit gefäschten ID's (weil sie zu alt für einen entsprechenden Job sind) und selbst Personalabteilen fallen die Fälschungen nicht auf - und uns "Touristen" erst recht nicht. Also bitte, bitte Vorsicht. Wenn man sich nicht 1000% sicher ist, das das Mädel über 18 ist besser mal eine Nacht allein verbringen. Nur auf die ID sollte man sich nicht verlassen.
 
 
 
 
       #2.084  

MaddinK

Bronze Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
437
Likes erhalten
555
Standort
NRW
Beruf
Bitchroad-Walkman
Danke!

Ich bin nicht so ganz sicher im Englischen, insbesondere was englischen Juristen-Slang in philippinischer Spielart angeht. Das Wort prision z.B. bereitet mir einiges Kopfzerbrechen und ich habe es auch im "pons" (engl.-dt. Globalwörterbuch) oder unter dict.cc nicht finden können. So wäre ich dankbar zu erfahren, was genau "prision Mayor in its maximum period" bedeutet.

Zum streitigen Punkt: zu den mit "Provided, That" eingeleiteten Kritierien für einen Ausschluss des Straftatbestands gehört nicht nur "the fourth degree of consanguinity", also ein Verwandtschaftsverhältnis bis zum 4. Grad, sondern auch "any bond recognized by law, local custom and tradition or acts in the performance of a social, moral or legal Duty".

Hier ergibt sich also ein weites Feld für weitere Untersuchungen - ich kann mir generell schon vorstellen, dass es zur Sitte und Gewohnheit gehören kann, für ein paar Tage das Kind einer Freundin zu hüten, wenn diese etwa eine geschäftliche Reise unternehmen muss, abgesehen davon, wie das im konkreten Fall aussieht.

Den Verdächtigen also mit Basta - Punkt - Ende vorzuverurteilen ist reichlich unangemessen.
 
 
 
 
       #2.085  

Siggi477

Platin Member
Mitglied seit
20.05.2012
Beiträge
1.890
Likes erhalten
468
Standort
Rhein-Main
dass es zur Sitte und Gewohnheit gehören kann, für ein paar Tage das Kind einer Freundin zu hüten
Na überleg doch mal bitte wie oft warst du denn hier schon alleine als Mann, mit fremdem Kind in einem Hotel.

Diese Punkte in Kombination sind schon verdächtig, überall auf der Welt. Dann lieber solche Konstellationen verbieten.

Wenn der Beschuldigte meint unbedingt irgendwelche Kinder hüten zu müssen hätte er das auch einfach bei der Freundin zu Hause machen können.
 
 
 
 
       #2.086  

MaddinK

Bronze Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
437
Likes erhalten
555
Standort
NRW
Beruf
Bitchroad-Walkman
Na überleg doch mal ...Diese Punkte in Kombination sind schon verdächtig, überall auf der Welt. Dann lieber solche Konstellationen verbieten.
Differenziere jetzt einmal zwischen "verdächtig" und "überführt".

Wenn der Beschuldigte meint unbedingt irgendwelche Kinder hüten zu müssen hätte er das auch einfach bei der Freundin zu Hause machen können.
Ist das jetzt Deine Meinung oder leitest Du das aus dem Gesetzestext ab?

Pass auf, wie Du Dich entscheidest - der eine Weg führt zu einem rechtsstaatlichen Verfahren, der andere hin zu "Volkes Meinung", Boulevard-Hetze, Lynch-Justiz etc.
 
 
 
 
       #2.087  

Siggi477

Platin Member
Mitglied seit
20.05.2012
Beiträge
1.890
Likes erhalten
468
Standort
Rhein-Main
@MaddinK was ist überhaupt dein Problem?! Habe das Gefühl, dass du im Juraforum besser aufgehoben wärst. Es ist deine Pflicht dich über die Landesgesetze zu informieren und wenn sie dir nicht gefallen, fahr nicht hin. Es ist auch irrelevant, was du über die jeweilige Regelung denkst! Und wenn da steht, dass du dich nirgends alleine mit philippinischen Kindern aufhalten darfst, dann ist das so - machst du es trotzdem fährst du ein, egal ob deine Absichten gut oder böse waren, nicht so schwer zu verstehen oder.
 
 
 
 
       #2.088  

MaddinK

Bronze Member
Insider Mitglied
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
437
Likes erhalten
555
Standort
NRW
Beruf
Bitchroad-Walkman
@MaddinK was ist überhaupt dein Problem?! Habe das Gefühl, dass du im Juraforum besser aufgehoben wärst. Es ist deine Pflicht dich über die Landesgesetze zu informieren und wenn sie dir nicht gefallen, fahr nicht hin. Es ist auch irrelevant, was du über die jeweilige Regelung denkst! Und wenn da steht, dass du dich nirgends alleine mit philippinischen Kindern aufhalten darfst, dann ist das so - machst du es trotzdem fährst du ein, egal ob deine Absichten gut oder böse waren, nicht so schwer zu verstehen oder.
Um es so einfach und verständlich wie möglich auszudrücken: meines Erachtens hat jeder Verdächtige Anspruch auf ein rechtsstaatliches Verfahren. Dieses Prinzip darf auch nicht ausgehebelt werden, wenn der Angeklagte eines schäbigen und verabscheuungswürdigen Verbrechens angeklagt wird. Solange jemand nicht verurteilt ist, gilt die Unschuldsvermutung.

In dem kurzen Absatz, den Du geschrieben hast, ist soviel Unsinn enthalten, dass ich dann doch wieder ins Detail gehen muss.

Einerseits empfiehlst Du mir, mich in ein Jura-Forum zu verabschieden - offensichtlich weil ich Gesetzestexte Deines Erachtens zu genau nehme, andererseits erinnerst Du mich an meine Pflicht, mich über die Landesgesetze zu informieren. Was denn nun?

Im nächsten Satz suggerierst Du aus unerfindlichen Gründen, ich ziehe in Erwägung, auf die Philippinen zu fliegen und mich dort gar mit irgendwelchen Kindern zu treffen. Davon war an keiner Stelle die Rede und solche Mutmaßungen in den Raum zu stellen ist argumentativ unterste Schublade. Ich habe an keiner Stelle ad personam argumentiert, sondern mir ging es um rechtsstaatliche Prinzipien.

Offensichtlich etwas schwerer zu verstehen. Wenn's nicht klappt, versuche keine halbgare Replik, sondern lass einfach stecken.
 
 
 
 
       #2.089  

kelle

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
7.834
Likes erhalten
273
Alter
52
Standort
Norwegen
Info
Streitereien entfernt.
Bitte denkt daran das ihr euch mit dem Thema auf sehr dünnem Eis bewegt und wir das genau im Auge haben.

Und jetzt weiter mit News aus den Philippinen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
       #2.100  

Devil13

Member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
171
Likes erhalten
277
Standort
Asia
Beruf
Nuttenkutscher
Falsch, für Österreicher herscht KEINE Ausweispflicht!
Nur fuer Fremde!
 
 
 
 
Oben Unten