Info PHILIPPINEN: Tips für Newbies/Interessierte

        #821  

Member

Member hat gesagt:
In Pattaya kommst nur schnell online an die 18-25 jährigen,dafür muß dein äußeres stimmen was über Line vorher abgeklärt wird.

Das ist genau mein Punkt. Die zum Teil absurden Vorstellungen, der jüngeren, hübschen Mädels, bin ich nicht bereit zu erfüllen.
Hohe Preise und dann noch hohe Ansprüche der Mädels mit einer einer Star Attitüde so etwas brauche ich überhaupt nicht.
 
        #822  

Member

Member hat gesagt:
Das ist genau mein Punkt. Die zum Teil absurden Vorstellungen, der jüngeren, hübschen Mädels, bin ich nicht bereit zu erfüllen.
Hohe Preise und dann noch hohe Ansprüche der Mädels mit einer einer Star Attitüde so etwas brauche ich überhaupt nicht.
kenne ich von den Philippinen so nicht. 18-22 zierlich und hübsches Gesicht. Mein Beuteschema. In den Bars wird´s da immer dünner und wenn dann oft so wie beschrieben. (teuer, anspruchsvoll) Es wird 4K aufgerufen, 100 extra tipp erwartet und am besten nach 20 Minuten wieder aus dem Zimmer sein und so unmotiviert geblasen, dass der Kerl nach 30 sec. keinen Bock mehr hatte und sie daraufhin mit gespreizten Beinen in die Schlafstarre verfallen ist und darauf wartet das Du Dich schnell an Ihr abarbeitest.
(Da tuts sich aus meiner Sicht bei den absoluten Stunner aus den Bars weder in Pattaya noch in Angeles einen Unterschied zu geben.

Über Social Media, sieht es ganz anders aus. Mit mit freundlicher Zurückhaltung, bauen min. die Hälfte der süßesten girls den Kontakt auf. Ich bevorzuge Facebook da dort meist viele Bilder sind und auch immer welche ohne Weichzeichner. Zudem gibt es oft Links zu TikTok und Du kannst die Kleine tanzen sehn.
Die die im Vorfeld chatten, kommen zu etwa 80%. Der Rest spielt nur Spiele. Von den 80% die sich treffen lassen, hat man nahezu jede noch am 1. Tag in der Kiste.
Wo das Bargirl 2-3 dobble Ladydrings abfragt (ca.1000 peso) Du selber auch 3 Getränke nimmst (ca. 350 peso), (wenn Du Pech hast, hat die kleine dann gerade auf der Toilette festgestellt das Ihre Periode begonnen hat, und du kannst den nächsten versuch starten), danach 4000 Barfine und min. 500 tipp. Das für durchschnitlichen Sex und dem bangen das die kleine nach dem ersten Schuss verschwindet.

Anders als die Bargirls geben sich eigentlich alle über FB generierten Kontakte Mühe beim ficken, haben entweder auch ihren Spaß oder schauspielern weit besser als die Bargirls. Klar auch die Freelancer wollen lieber mehr als weniger Geld verdienen.

Außer wegen der Bequemlichkeit, gibt es für mich keinen Grund auf ein Bargirl auszuweichen (ich weiß viele Bargirls Freelancen auch oft) Trotzdem ist der Service beim Freelancen dann wohl besser. Eventuell weil es die Kohle erst nach der Arbeit gibt. Jedoch auch wenn Bargirls Freelancen, sind der ganz überwiegende Teil der FB Freelancer keine Bargirls. Meist girls aus AC welche, nebenbei was verdienen und im nachbarschaftlichen Umfeld natürlich anders wahrgenommen werden wenn sie auf den Fields arbeiten in den Bars arbeiten würden.
 
        #823  

Member

@observer_46 mein Post bezog sich auf Pattaya und Phuket, nicht die Philippinen.
 
        #824  

Member

Ganz ehrlich ich verstehe nur Bahnhof.

Kann mir mal einer erklären warum die Mädels wenn sie weniger Geld bekommen mehr motiviert sein sollen.
 
        #825  

Member

Weil in den Bars der Großteils des Geldes an die Bar und Mamasan geht. Von den 3000 bis 4000 PHP kann das Girl maximal 1500 PHP für sich behalten.
Auch zahlt man in der Bar im voraus während Freelancer erst nach den Service entlohnt werden und daher eine größere Motivation haben einen guten Service zu bieten.
 
        #826  

Member

Member hat gesagt:
Ganz ehrlich ich verstehe nur Bahnhof.

Kann mir mal einer erklären warum die Mädels wenn sie weniger Geld bekommen mehr motiviert sein sollen.
Es geht nicht um die Höhe des Endbetrags den du zahlst sondern um das was das Mädel netto bekommt.
Und nachdem die Pimps so richtig mitverdienen wollen haben die Freelancer mehr Netto in der Tasche denn die Bargilrs wo du mehr Brutto löhnst.
 
        #827  

Member

Member hat gesagt:
Es geht nicht um die Höhe des Endbetrags den du zahlst sondern um das was das Mädel netto bekommt.
Und nachdem die Pimps so richtig mitverdienen wollen haben die Freelancer mehr Netto in der Tasche denn die Bargilrs wo du mehr Brutto löhnst.
Moment mal die sagen das aber auch über Th und dort gibt es das System nicht.

Und jetzt?
 
        #828  

Member

Member hat gesagt:
Moment mal die sagen das aber auch über Th und dort gibt es das System nicht.

Warst du eigentlich mal in AC oder theoretisierst du jetzt?
 
        #829  

Member

Member hat gesagt:
Moment mal die sagen das aber auch über Th und dort gibt es das System nicht.

Und jetzt?
In Thailand ist das aber anders Kelle.
Da sind die Mädels aus den gogos ziemlich satt (alleine schon wegen den LDs.... ) und wenn du eine auslöst, bestimmt sie den Preis selbst.......
In AC bekommt sie einen festen Anteil der BF...(sicher weniger als 50% von dem was der Costoumer zahlt)
 
        #830  

Member

Member hat gesagt:
Moment mal die sagen das aber auch über Th und dort gibt es das System nicht.

Und jetzt?
In Thailand gibt es auch eine Barfine, d.h. auch hier kassiert die Bar ab, wenn auch prozentual nicht so viel.
Der Unterschied du zahlst das Mädel separat und hinterher, was ein Vorteil ist. Obwohl auch in Thailand einige Bars versucht haben, gerade bei Shorttime, all in Preise aufzurufen.
Die Performance von Freelancern ist in der Regel (Ausnahmen bestätigen die Regel😉) besser als von Bargirls.
Hierfür gibt zahlreiche Gründe, die wichtigsten sind.

1. Wie schon gepostet erzielen die Bargirls oft schon mit Ladydrinks und Tipps ordentlich Kohle. Freelancer verdienen an Drinks nichts. Auch haben sie ein inzwischen nicht unerhebliches Gehalt, gerade wenn sie nackt tanzen oder Shows machen.

2. Bargirls haben viel häufiger Bf oder Gf, da ihre Arbeit wesentlich geregelter ist als die der Freelancer. Viele Bargirls gehen sofort nach der Arbeit nach Hause. Und machen auch nur ST bis etwa zu dieser Zeit. Barfined man spät, ist das Girl oft "in a hurry"
Daher ist es gewöhnlich einfacher eine Longtime mit Freelancern zu vereinbaren.

3. Bargirls arbeiten fast jeden Tag, während viele Freelancer nur ab und zu auf der Suche nach Kunden sind. Sprich sie sind nicht so übervögelt.

Wie gesagt gibt es natürlich Ausnahmen. Jedoch habe ich im Schnitt deutlich bessere (und günstigere} Erfahrungen mit Freelancern gemacht.
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten