• TAF-LB Wahl August

    Gib deine Stimme ab und wähle deine Favoritin zum Ladyboy des Monats August.

Info Saudi-Arabien

 
       #82  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Auch Auspeitschen verboten

Saudi-Arabien schafft Todesstrafe für Minderjährige ab

 
 
 
 
       #83  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Neue Geldquellen.... es sollte halt immer sprudeln 😆😆

WELT: Mehrwertsteuer verdreifacht: Saudi-Arabien holt sich das Geld bei den Schwachen.

 
 
 
 
       #84  
Mitglied seit
31.03.2015
Beiträge
1.564
Likes erhalten
7.353
Standort
Von der Küste
Wenn die irgendwann kein Öl mehr verkaufen können, kehren die zurück ins ökonomische Mittelalter und werden -global betrachtet- „bedeutungslos“.
 
 
  • Geil
Reactions: 1 user
 
 
       #85  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Wenn die irgendwann kein Öl mehr verkaufen können, kehren die zurück ins ökonomische Mittelalter und werden -global betrachtet- „bedeutungslos“.
Oder sie machen ein 2tes Pattaya ....🤔 der König 👑 öffnet sich ja sehr😅
 
 
  • 555
Reactions: 1 user
 
 
       #86  
Mitglied seit
31.03.2015
Beiträge
1.564
Likes erhalten
7.353
Standort
Von der Küste
Oder sie machen ein 2tes Pattaya ....🤔 der König 👑 öffnet sich ja sehr😅
Haha... Das wäre so ungefähr der letzte Ort auf der Welt, wo ich hinfahren würde.
Da müsste schon die gesamte streng islamische Regierung ausgewechselt werden. Oder anders: die Hölle müsste zufrieren.
Ich bin mir aber auch sicher, dass längst nicht alle Leute dort so leben wollen, wie sie es heute müssen.
 
 
  • 555
Reactions: 1 user
 
 
       #87  
Mitglied seit
22.02.2012
Beiträge
5.734
Likes erhalten
10.320
Beruf
Menschenhandel GmbH&Co.KG
Wenn die irgendwann kein Öl mehr verkaufen können, kehren die zurück ins ökonomische Mittelalter und werden -global betrachtet- „bedeutungslos“.
Die Ölländer bzw. einzelne Scheichtümer investieren ganz gross in Betongold auch in D in Bestlagen…Man positioniert sich..Zumindest weiss ich es von hier im Süddeutschen Raum

Russen auch, aber das ist ein anderes Thema...
 
Zuletzt bearbeitet:
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #88  
Mitglied seit
31.03.2015
Beiträge
1.564
Likes erhalten
7.353
Standort
Von der Küste
Die Ölländer bzw. einzelne Scheichtümer investieren ganz gross in Betongold auch in D in Bestlagen….Zumindest weiss ich es von hier im Süddeutschen Raum

Russen auch, aber das ist ein anderes Thema...
Das stimmt. Aber reicht das?
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #89  
Mitglied seit
22.02.2012
Beiträge
5.734
Likes erhalten
10.320
Beruf
Menschenhandel GmbH&Co.KG
Das stimmt. Aber reicht das?
Keine Ahnung-… hab aber nicht den Eindruck die stehen auf einem Bein

Tourismus im eigenen Land, vll nicht für unsere Interessen aber sonst haben die schon aufgeholt. Bauboom ih ihren Städten auch mit Megamalls und Erlebsnisparks ect. Weiteres die ganzen Immobilien die sie auf den mit Sand abgeschütteten Inseln vor der Küste errichten…Sind jetzt nicht unbedingt Schnäppchen.
 
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
 
 
       #91  
Mitglied seit
10.04.2013
Beiträge
251
Likes erhalten
346
Standort
Bodensee
Beruf
Privatier
Haha... Das wäre so ungefähr der letzte Ort auf der Welt, wo ich hinfahren würde.
Da müsste schon die gesamte streng islamische Regierung ausgewechselt werden. Oder anders: die Hölle müsste zufrieren.
Ich bin mir aber auch sicher, dass längst nicht alle Leute dort so leben wollen, wie sie es heute müssen.
Nicht für viel Geld würde ich da hinfahren. Ich würde auch nicht mit Saudia fliegen, wenn es umsonst wäre.
 
 
 
 
       #92  
Mitglied seit
10.04.2013
Beiträge
251
Likes erhalten
346
Standort
Bodensee
Beruf
Privatier
Das stimmt. Aber reicht das?
Ich fürchte die werden noch länger solvent bleiben als uns lieb ist.
Das Problem ist, dass sie seit vielen Jahren völlig risikolos an den Märkten spekulieren und dort unglaublich viel Geld rausziehen. Das liegt daran, dass sie beispielsweise im Ölmarkt long oder short gehen und dann entsprechend den Hahn auf oder zudrehen um die Preise in die gewünschte Richtung zu lenken.
Aktuell haben sie sich für einen Schnäppchenpreis z.b. bei Carnival eingekauft. Bei normalen Anlegern würde man es Insiderhandel nennen, aber die können das machen.
 
 
 
 
       #93  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
 
 
 
       #94  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Mal deren HP....


Ab ZRH und Muc via Riad nach BkK möglich...
 
 
  • Hilfreich
Reactions: 1 user
 
 
       #95  
Mitglied seit
10.05.2020
Beiträge
293
Likes erhalten
1.514
Standort
Wessiland
Beruf
Dipl.Ing. Bergbau (a.D.)
Ist alles halb so wild, vieles was geschrieben wird ist voll von Klischees und Halbwahrheiten.

Ich glaube kaum, dass der Tourismus auf uns Westler ausgelegt sein wird.
Es gibt Millionen Muslime die lieber Urlaub machen wollen fern ab von besoffenen, rauschenden Parties und halbnackten Bikinimädchen.
Allein der Tourismus durch die Pilger bringt Milliarden jedes Jahr....schaut euch mal die Hotelprojekte in Mekka an... die sind nicht für Hänschen Müller.
Pilgerreisen sind schon jetzt begrenzt und die Nachfrage übersteigt weit den Bedarf ...teuer sind die im übrigen auch.

Das mit Männlein und Weiblein getrennt ist ein bisschen nervig, aber dafür kann man sich vielleicht auch den ein oder anderen Urlaub mehr leisten.
Ich wäre im ueberigen immer an Alkohol gekommen (wenn ich gewollt hätte), dass allerdings vielleicht nicht für jeden möglich.
In den Botschaften gibt es außerdem Veranstaltungen ohne Ende und die sind alles Andere als trocken :saufen:.
Habe ebenfalls zweieinhalb Jahre in Saudi gelebt (nahe Jeddah) und kann das alles nur unterschreiben.

* Frauen Fehlanzeige - außer Ehefrauen/Töchter von Arbeitskollegen oder Lufthansa-Stewardessen.

* Touristenvisa? Auch für Nicht-Moslems? Vielleicht, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen. Und wenn, dann garantiert nur mit limitierter Bewegungsfreiheit.

* Alkohol? Die Versorgungslage ist reichlich und stabil, wenn man Kontakte hat. Geschmuggelter Hard Liquor (Whisky usw) nur in viereckigen Flaschen wegen geringerem Packvolumen, und nicht immer verfügbar. Reichlich vorhanden ist Schwarzbrand, genannt 'Sadiki' (übersetzt: Kleiner Freund). Besoffen autofahren kein Problem, auch bei Unfall wird nicht getestet nach dem Motto, was nicht sein darf kann auch nicht sein. Bier nur auf Parties der Botschaft oder der Lufthansa. Oder selbstgebraut (Bierhefe aus dem Heimaturlaub mitbringen).

* Sehenswürdigkeiten: Wirklich außergewöhnlich sind die Nabatäer-Ruinen von Madain Saleh und tauchen/schnorcheln im Roten Meer - außer rund um Jeddah (Korallenbleiche). Landschaftlich imposant: Das Hedschas-Gebirge, vor allen Dingen im Süden Richtung Jemen.

* Es gibt nicht *DIE* Saudis. Es gibt stattdessen Stadtbewohner seit dem Mittelalter, Araber als Händler und Seefahrer. Und es gibt die immer noch nomadisch lebenden Beddus, auch wenn die mittlerweile Pickups fahren statt weiterhin auf Kamelen zu reisen. Letzere sind großartige Leute. Aus einem meiner Reiseberichte in einem anderen Forum, ich zitiere mich mal selbst:

"Es wurde uns klar, dass wir ortskundige Hilfe brauchten. Mitten in der Pampa sahen wir dann 2 Nomadenzelte. Also rangefahren, in 100 m Abstand ausgestiegen und hingeschlendert. Mehrere Männer und Frauen im Zelt, die Kinder waren wohl Ziegen hüten und nicht zu sehen. Die Frauen saßen auf einem eigenen Teppich etwas abseits, waren aber unverschleiert. Das schien kein Problem zu sein. Die arabische Höflichkeit gebietet, erstmal ausgiebig Smalltalk zu halten und nicht sofort mit dem Anliegen rauszurücken. Sofort wurde uns Tee angeboten und ein weiterer Teppich ausgerollt.

Die Leute waren gerade mit dem Mittagessen fertig, aber es war noch eine große Schale Reis mit Hühnchen übrig – inclusive der Dekoration: Oben auf dem Reisberg thronte ein Hahnenkopf mit Kamm und Federn. Natürlich wurden wir aufgefordert, zuzugreifen.

Zu unserem Vorteil sprach einer der Anwesenden perfekt englisch. Er war Offizier der Saudischen Armee und während der Feiertage zu Besuch bei seinem Clan. Nach langer Zeit endlich beriet der Clan auf arabisch, wie uns zu helfen sei. Ein älterer Beddu (so die arabische Aussprache für unser Wort Beduine) startete einen Pickup, wir sollten ihm hinterher fahren. Dann fuhr er fast 2(!) Stunden vor uns her bis wir auf die Asphaltstraße nach Medina kamen. Herzliche Verabschiedung. Was für eine Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft!"




Im Film ist die Rede von Al'Ula, gemeint sind aber die Ruinen von Madain Saleh. Al'Ula ist eine etwa 10 km entfernte Oase.
 
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 7 users
 
 
       #96  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Danke für die Infos und eure Erfahrungen 🙏😊... jederzeit gerne mehr👍💪😍
 
 
 
 
       #97  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Prinzengarde...

Die Coronakrise bremst die ambitioniertesten Machthaber der arabischen Welt aus: Mohammed bin Salman und Mohammed bin Zayed. Zwischen den einst Unzertrennlichen werden zunehmend Differenzen sichtbar.

Vereinigte Arabische Emirate: Die Corona-Kronprinzen.

 
 
 
 
       #98  
Mitglied seit
18.10.2018
Beiträge
6.061
Likes erhalten
10.892
Saudische Doppelkrise...

Wirtschaft in Corona-Zeiten
Saudi-Arabiens doppelte Krise

Eigentlich wollte Saudi-Arabien seine Wirtschaft umbauen und in ehrgeizige Zukunftsprojekte investieren. Aber jetzt greift Corona um sich, der Ölpreis ist abgesackt und das Land muss sparen.

 
 
 
 
       #99  
Mitglied seit
10.05.2020
Beiträge
293
Likes erhalten
1.514
Standort
Wessiland
Beruf
Dipl.Ing. Bergbau (a.D.)
Tja, die Saudis haben im Moment echte Probleme. Aber selbst wenn in einem großen Knall plötzlich alle Ölreserven am Persischen Golf verdampft wären - selbst dann würden sie nicht allzu hart fallen. Es gibt im Land zahlreiche Vorkommen an mineralischen Rohstoffen, darunter auch große Edelmetall Lagerstätten. Diese sind seit langer Zeit bekannt, eine Förderung wird jedoch erst seit ca. 20 Jahren ganz allmählich und sanft hochgefahren, um für später schon mal das Know-How im Land zu haben. Die Karte unten ist von 1978, also schon uralt.

 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #100  
Mitglied seit
23.10.2012
Beiträge
97
Likes erhalten
251
Es gab hier 3-4 Erfahrungsberichte von Personen die bereits in Saudi Arabien waren. Diese kann ich in den meisten Fällen 1:1 bestätigen.
Grundsätzlich ist der Saudi ein sehr höflicher Mensch und super hilfsbereit. Der "kleine Mann" ist ganz sicher kein Mörder, der irgendwelche Leute auspeitscht, sondern versucht einfach zu leben, mit Familie, als Kamelhirte etc. Ich habe selten solch nette Leute getroffen und hier können sich 80% der Deutschen eine dicke Scheibe abschneiden (auch ich)!

Wenn jemand etwas gegen die Regierung und Staatsform hat, OK. Aber bitte versucht fair gegenüber den Menschen zu bleiben.

Was ich aber noch als Anekdote anmerken möchte, besonders da wir in einem Thai-Forum sind.
Nach Israel steht Thailand bei den Saudis auf Platz 2 der Länder die nicht unbedingt beliebt sind. Ein Saudi hat mir damals gesagt, das dies einer Gründe ist, warum es keine Direktflüge mit Saudi Air nach Thailand gibt und man mit einem Thaistempel im Reisepass Probleme bei der Einreise bekommen könnte. (Keine Ahnung ob sich dies mittlerweile geändert hat.)
Es gab vor ca. 30 Jahren ein Vorfall:

 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
Oben Unten