Steckdose verlegen

        #61  
M

Member

So jetzt hast du viele Möglichkeiten genannt bekommen.

Jetzt meine auch noch ohne stemen, schlitzen und verputzen.

Sollte dort wirklich ein Schacht sein in dem das Kabel verläuft ist es doch viel einfacher oben über den neuen Schränken mit einer Lochkreissäge eine Öffnung zu machen. Also in dem Schacht. Diese sollte gleich den Durchmesser der neuen Dose haben, ich glaube 73 mm.
Dann ziehst du das alte Kabel nach oben, kürzt es und führst es in die neue Dose ein.
Fertig.

Voraussetzung dafür dass das Kabel in dem Schacht liegt und von oben kommt.
 
 
        #62  
M

Member

555 in der Zeit, in der das jetzt diskutiert wird, haben sie hier (Thailand) eine ganze Siedlung neu gebaut. :)
 
  • Like
  • 555
Reactions: 4 users
 
        #63  
M

Member

Ja hätte ich auch nie gedacht, dass eine solche Frage so viele Antworten erzeugt. Ich danke euch schonmal für die vielen Tipps.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
        #65  
M

Member

Member hat gesagt:
@chriboehm lass uns wissen wie Du es dann gelöst hast. Danke.
Mache ich. Zuerst wird nächste Woche die alte Küche abgerissen. Dann komme ich leichter ran und kann es mir noch einmal besser anschauen.

Favorit ist immer noch ein kurzer Unterputzkanal nach oben und die alte Steckdose mit einer Kappe zu verschliessen. Aber auch eine neue Leitung Überputz von der Seite ist noch nicht vom Tisch, da man es ja über dem Schrank nicht sieht.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #66  
M

Member

Mal ne Frage. Was ist den hinter dieser Wand?
Wenn eigener Raum, dann würd ich von dort das Döschen verlegen.
Also vom anderen Raum Loch durchgebohrt und in jenen Raum das Kabel verlegt.
 
 
        #67  
M

Member

Member hat gesagt:
Mal ne Frage. Was ist den hinter dieser Wand?
Wenn eigener Raum, dann würd ich von dort das Döschen verlegen.
Also vom anderen Raum Loch durchgebohrt und in jenen Raum das Kabel verlegt.
Hinter der Wand ist das Treppenhaus ;)
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #68  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich denke das wäre auch eine Lösung mit der ein Elektriker leben kann oder? Was denkst du würde mich das bei einem Fachmann kosten?

Also wäre ich dein Nachbar oder Freund, dann wäre das Problem schon gelöst in Deinem Sinne.

Wenn du aber einen offiziellen Elektriker beauftragst wird es teuer, da er einen FI nachsetzen wird. (VDE Verordnung von 2000?).

Mal ganz ehrlich wenn ich das offiziell bei Dir umsetzen muss, dann baue ich das so auf, dass ebenfalls ein FI eingebaut wird. Allein der Garantieansprüche und Sicherheitsverantwortlichkeit wegen würde ich mich dahingehend absichern wollen.

Bei einem Freundschaftsdienst:

Steckdose abmontieren, Leitung nach rechts verfolgen (Ursprung finden), abklemmen und ebenfalls demontieren. Dann neue längere Leitung an der Verteilung anklemmen und per Kabelkanal nach oben (rechts neben der Küchenzeile) auf den Hängeschrank verlegen. Schuko auf dem Hängeschrank installieren. (Das Du die Sicherheitsregeln einhälst, sollte klar sein. Falls Du nicht weißt wovon ich rede, versuche es erst gar nicht allein).

So ist der Fließenspiegel wieder clean (wenn du dann mit der Platte alles kaschierst).

Einen Preis kann ich dir nicht nennen, dafür muss ich mir tatsächlich auch ein Bild vor Ort machen.




Warum bei diesen Beispiel kein FI?

1. Was gilt als Bestandschutz und was nicht ist leider nicht sehr präzise definiert, bzw. etwas offener interpretierbar.

Also wenn ich in einer Verteilerdose neu verdrahten muss weil ich eine neue Steckdose setzen will, dann ist das für mich erstmal kein Grund die ganze Wohnung mit FI umzurüsten.

Sollte ich das Innenleben einer Steckdose ersetzen (weil zu alt und brüchig), dann rüste ich auch keinen FI nach.

Meine Eltern wollten aber z.B. einen Gartenaussensteckdose nachgerüstet haben, Ohne wenn und aber FI nachgerüstet.

Ich entscheide tatsächlich auch heute noch nach Risiko und Gebrauchseinsatz.

Grüße,

Pitty
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Hilfreich
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #69  
M

Member

So das Projekt Steckdose verlegen hab ich heute abgeschlossen. Ist erstmal nur mit einem Rest Gips verpachtet. Verputzt wird nächste Woche, wenn ich alle Wände glatt mache und dann grundiere.

Wie man sieht hab ich die alte Steckdose mit einem Deckel abgedeckt und die Leitung unter Putz nach oben verlängert. Eigentlich wollte ich die Dose ja nicht auf Putz legen, aber habe mich überzeugen lassen, dass es auf dem Schrank nicht zu sehen ist und ich kein Loch für die Steckdose bohren muss also Arbeit sparen.

Bin zufrieden. Morgen kommt mein Onkel zum Bodenfliesen legen, (der aktuelle Flesenspiegel ist nicht ganzflächig) dann wie gesagt verputzen + grundieren und teilweise neu tapezieren. Wenn die Küche dann drin ist Laminat legen und fertig ist die neue Küche.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
  • Like
Reactions: 5 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
16
Aufrufe
580
Member
M
M
Antworten
31
Aufrufe
1.327
Member
M
M
Antworten
40
Aufrufe
1.862
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
76
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten