Welche Kreditkarte ist empfehlenswert?

       #401  
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
121
Likes erhalten
163
Okay Kelle, es bringt nichts. Die Infos im Netz beziehen sich ausschließlich darauf, dass GPay in Thailand nicht angeboten wird. Das heißt aber nicht, dass ein ausländisches GPay mit einer ausländischen Karte nicht funktioniert. Wenn du so eine Info hast, bring sie bitte. Ich habe nichts dergleichen gefunden.

Das gleiche Spiel hatten wir vor Jahren, als GPay in den USA bereits verfügbar war, aber in Deutschland noch nicht angeboten wurde. Ein paar Nerds haben sich dann ein amerikanisches GPay installiert und eine amerikanische Kreditkarte hinterlegt. Damit konnten sie in Deutschland bezahlen.
 
 
 
 
       #402  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
11.074
Likes erhalten
0
Alter
54
Standort
Norwegen
@GRO das habe ich doch gestern Abend schon. Siehe Screenshot.
Die Bezahlungsterminals bekommen die Händler von Banken oder Zahlungsdienstleistern in Thailand. Wenn die keinen Vertrag mit Google haben geht es einfach nicht.

Genau so wie wir hier in Europa nicht mit WeChat oder LinePay bezahlen können.
Eigentlich ganz einfach.

Teste es bei deinem nächsten Besuch einfach selbst.
 
 
 
 
       #403  
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
121
Likes erhalten
163
Der Screenshot bezieht sich auf etwas ganz anderes. Und die Händlerverträge haben mit Google nicht das Geringste zu tun. Du kannst in Europa mit WeChat und Line deshalb nicht bezahlen, weil die Technik dafür nicht zur Verfügung steht. Wenn aber ein thailändischer POS kontaktlos über NFC akzeptiert, dann steht die Technik zur Verfügung. Ich weiß jetzt nicht, ob du es nicht verstehst oder nicht verstehen willst. Aber meinetwegen: Du hast Recht und ich meine Ruhe.
 
 
 
 
       #404  
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
8.593
Likes erhalten
37.907
Standort
Schäl Sick
@Kelle @GRO ich denke auch, dass ich mit meiner deutschen, in GPay hinterlegten Kreditkarte überall auf der Welt zahlen kann, wenn dort kontaktloses Bezahlen für diesen Kreditkartentyp unterstützt wird. Auch in Thailand. Das hat nichts mit GPay zu tun, wie GRO richtig sagt, sondern mit der mangelnden Unterstützung für kontaktloses Bezahlen vor Ort.

Ich kann mich aber nicht erinnern in Thailand schon mal mit meiner Visa oder Mastercard kontaktlos bezahlt zu haben. Generell ist die Unterstützung von Kreditkarten im internationalen Vergleich eher mau.

Und das Kontaktlose Bezahlen ist ja auch nicht nur einfach eine Technik, sondern basiert auf Verträgen mit den Händlern wo es ganz sicher auch um die Haftung gehen wird. Aldi kann pro Kasse 5% mehr Kunden abwickeln weil diese kontaktlos und ohne PIN bezahlen. Dafür übernimmt Aldi einen Teil der Haftung der Missbrauchsfälle der Beträge die ohne Pin bezahlt werden. (Ist jetzt reine Spekulation von mir, aber so kann ich es mir in etwa gut vorstellen). Es muss also Verträge zwischen Händlern und KK Anbieter speziell für kontaktloses Bezahlen geben.
 
 
 
 
       #405  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
11.074
Likes erhalten
0
Alter
54
Standort
Norwegen
@riva ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.
Kobtaktloses Bezahlen geht zum Beispiel in jedem 7/11 schon. Auch sonst ist das mittlerweile sehr verbreitet in Thailand.
Nach meinem heutigen Wissensstand aber nur mit Apps von Thailändischen Banken. Ob es auch mit WeChat Und LinePay geht weiß ich nicht.
 
 
 
 
       #406  
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
113
Likes erhalten
129
Standort
bei karlsruhe / cha-am
Ich vermute mal....
Das Ganze kann ja nur funktionieren, wenn über die Hardware mit der Software kommuniziert werden kann. Über NFC wird ja nur die Verbindung hergestellt, aber die GPay App muß ja mit einer entsprechenden GPay fähigen Software kommunizieren. GPay ist das RFC oder proprietäre Software? Ich tippe auf letzteres.

Somit müßte auf dem Terminal ein Stück GPay-Software laufen, welches mit der GPay App kommuniziert.
 
 
 
 
       #407  
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
121
Likes erhalten
163
Und das Kontaktlose Bezahlen ist ja auch nicht nur einfach eine Technik, sondern basiert auf Verträgen mit den Händlern wo es ganz sicher auch um die Haftung gehen wird. Aldi kann pro Kasse 5% mehr Kunden abwickeln weil diese kontaktlos und ohne PIN bezahlen. Dafür übernimmt Aldi einen Teil der Haftung der Missbrauchsfälle der Beträge die ohne Pin bezahlt werden. (Ist jetzt reine Spekulation von mir, aber so kann ich es mir in etwa gut vorstellen). Es muss also Verträge zwischen Händlern und KK Anbieter speziell für kontaktloses Bezahlen geben.
Nein riva, das ist nicht der Fall. Ich hatte selbst schon ein Terminal und für mich als Händler war es vollkommen egal, ob der Kunde gesteckt oder kontaktlos bezahlt hat. Die Haftung war immer die Gleiche, ob mit oder ohne PIN. Nur bei ELV gab es Unterschiede, aber das ist ja praktisch ausgestorben.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #408  
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
121
Likes erhalten
163
Ich vermute mal....
Das Ganze kann ja nur funktionieren, wenn über die Hardware mit der Software kommuniziert werden kann. Über NFC wird ja nur die Verbindung hergestellt, aber die GPay App muß ja mit einer entsprechenden GPay fähigen Software kommunizieren. GPay ist das RFC oder proprietäre Software? Ich tippe auf letzteres.

Somit müßte auf dem Terminal ein Stück GPay-Software laufen, welches mit der GPay App kommuniziert.
Genau das ist die Frage, um die es geht. Nach meinem technischen Verständnis ist das nur RFID ohne irgendeine spezielle Software. In einer Kreditkarte ist ja eine NFC-Antenne verbaut und der NFC-Chip im Terminal liest von dort die Kartennummer, BIN-Code, Sicherheitsmerkmale etc. aus, die auf dem Kartenchip gespeichert sind. Und ich sehe da jetzt keinen Unterschied zwischen einer NFC-Antenne in der Karte und der im Phone. Aber okay, ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich mit jeder stinknormalen CardReader-App aus dem PlayStore meine Karte vollständig auslesen kann, egal, wo sich die Karte befindet, also sowohl, indem ich sie physisch an das NFC-Phone mit der CardReader-App halte oder das Phone mit der in der Bezahlapp gespeicherten Karte an das NFC-Phone mit der CardReader-App halte.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #409  
Mitglied seit
15.09.2012
Beiträge
8.593
Likes erhalten
37.907
Standort
Schäl Sick
@riva ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.
Kobtaktloses Bezahlen geht zum Beispiel in jedem 7/11 schon. Auch sonst ist das mittlerweile sehr verbreitet in Thailand.
Nach meinem heutigen Wissensstand aber nur mit Apps von Thailändischen Banken. Ob es auch mit WeChat Und LinePay geht weiß ich nicht.
Du kannst dort aber nicht mit Kreditkarte bezahlen. Ob kontaktlos oder im Lesegerät. Das macht den Unterschied. Es hat demnach nichts mit GooglePay zu tun.
 
 
 
 
       #410  
Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
696
Likes erhalten
1.357
In SEA kann man prima mit Line Pay zahlen. Ist in zwei Minuten komplett eingerichtet inklusive KK eintragen.

In Malaysia und Singapur zahlen ich meist mit Grab. Die lade ich mit der Amex auf und kassiere noch MR.

Zu bedenken gebe ich noch, dass man mit Apple Pay in Taiwan zum Beispiel nicht zahlen kann, weil die Händler dort meist nur lokale Kreditkarten akzeptieren. Anders sieht es bei großen Ketten außerhalb von 7-eleven oder family mart aus. Auch die großen Department-Stores und Kneipen/Bars in Großstädten nehmen alles, was bei drei nicht auf dem Baum ist.

Auch in DE mit Apple Pay und Amex kann man zum Beispiel bei dem "Restaurant zur goldenen Möve" oder einer meiner Lieblingsbars nicht zahlen. Apple Pay und Visa geht dagegen problemlos. Sprich der Anbieter (McDonalds weiss ich es nicht, aber Kneipen haben zumeist SumUp) muss auch Amex unterstützen.
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #411  
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
11.074
Likes erhalten
0
Alter
54
Standort
Norwegen
@riva ja stimmt glaube ich, im 7/11 kann man nicht mit KK bezahlen.
Ich hoffe immer noch das es mal ein Member testen kann.
 
 
 
 
       #412  
Mitglied seit
12.02.2019
Beiträge
80
Likes erhalten
80
@riva ja stimmt glaube ich, im 7/11 kann man nicht mit KK bezahlen.
Ich hoffe immer noch das es mal ein Member testen kann.
2019 in Pattaya als auch in Kabi bei 7/11 und anderen shops mit Visa völlig problemlos. Alleedings nicht kontaktfrei. KK musste immer Im "schlitz" eingelesen werden
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #413  
Mitglied seit
12.02.2019
Beiträge
80
Likes erhalten
80
Mit Unterschrift ohne pin
 
 
 
 
       #414  
Mitglied seit
15.10.2013
Beiträge
1.508
Likes erhalten
6.342
Standort
Neu-Ulm
Visa und Mastercard geht fast überall, Amex ging bei Einkauf in i Studio im central festival.
 
 
 
 
       #415  
Mitglied seit
04.10.2018
Beiträge
47
Likes erhalten
34
Bei AmEx kommt halt immer die Fremdwährungsgebühr rauf. Ob sich das dann immer noch rechnet..
 
 
 
 
       #416  
Mitglied seit
23.11.2014
Beiträge
60
Likes erhalten
104
Standort
Köln
Ob ich jetzt die Karte hinhalte oder das Phone ist für das Terminal doch einerlei. Bis zum Beweis des Gegenteils behaupte ich: Überall dort, wo ich kontaktlos mit einer deutschen Karte XY zahlen kann, kann ich auch mein Phone hinhalten, auf dem genau diese Karte XY mit einer entsprechenden Bezahlapp (GPay, VR-System, Sparkassen-System) gespeichert ist (ohne Internetverbindung bei Vorhandensein von freien Tokens).
Ne, es ist nicht dasselbe. Die virtuelle Kreditkarte in der Bezahlapp ist keine einfache Kopie der realen Kreditkarte, sondern hat eine andere neue verschlüsselte Nummer und arbeitet dann mit Tokens. Das hat auch einige Sicherheitsvorteile. Hier die Erklärung für Händler von Google: So funktioniert das Bezahlen mit Google Pay - Google Pay-Händler-Hilfe
"Wenn ein Kunde im Geschäft bezahlt, sendet Google Pay dem Händler auch nicht die tatsächlichen Kartennummer, sondern ein Token, also eine virtuelle Kartennummer, die die tatsächliche Kredit- und Debitkartennummer des Kunden repräsentiert."
 
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
 
       #417  
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
121
Likes erhalten
163
Ich habe nicht gesagt, dass es eine identische Kopie der physischen Karte ist. Es wird eine virtuelle Karte mit eigener Nummer generiert und mit Tokens gearbeitet (sollte aus meinem Text eigentlich hervorgehen). Trotzdem sollte es dem Terminal doch egal sein, welche Karte ich hinhalte.
 
 
 
 
       #418  
Mitglied seit
25.07.2013
Beiträge
341
Likes erhalten
2.341
Ich habe gestern bei Watsons mit Apple Pay bezahlt. Ich denke, dass es also auch mit Google Pay funktionieren sollte.
 
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
       #419  
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
812
Likes erhalten
711
Standort
Süd, Block 14
Infos zu den aktuellen Gebühren, inklusive KK, bei ING, Consors, DKB, comdirect und N26
 
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 3 users
 
 
       #420  
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
838
Likes erhalten
712
Standort
Bawü-Nord
Infos zu den aktuellen Gebühren, inklusive KK, bei ING, Consors, DKB, comdirect und N26

Guter Beitrag. Die Zeit wo alle Bankdienstleistungen kostenlos waren neigt sich leider dem Ende zu, Umso wichtiger bei welchen Banken man zukünftig sein Setup hat !

Ich persönlich wollte immer 2 echte kostenlose Kreditkarten -keine Debitkarte sondern eine "echte" Master und Visa-Kreditkarte mit ordentlich Limit und keiner Auslandssgebühr

Aktuell ist das bei mir die Mastercard Gold der Advanzia (gebuhrenfrei.de) , bisher war es auf der Visa Seite die Santander 1 Plus und die DKB, nach der Gebührenerhöhung überlege ich einen Wechsel zu Barclays oder Hanseatic.

Tipp: Bei der Gebuhrenfrei ist das Abheben am Geldautomat im Ausland kostenfrei (Automatengebühren müssen natürlich bezahlt werden), aber ab dem 01. Tag fallen Zinsen an bis zum Zeitpunkt des Ausgleichs.
Aktuell hebe ich im ausser-europäischen Ausland mit der Gebuhrenfrei ab und überweise direkt mit N26 auf mein Kartenkonto. So bleibt alles kineau-mässig kostenlos
 
Zuletzt bearbeitet:
 
 
 
Oben Unten