Dominikanische Republik Enamorarse de Sosua

 
        #152  

Member

Sehr fein. Hau rein. Bin gedanklich dabei.... WEITERMACHEN....
 
 
        #153  

Member

Den Plan mit dem 3er an gleicher Stelle hatte ich auch ! Damals hies es noch Orchidee und die erlaubten 2 Chicas im room NICHT. Zur Sicherheit der Touristen 🙈😭
 
 
        #154  

Member

Toller Bericht, habe Ihn in einem Rutsch gelesen. Plane auch das 1 mal Dom Rep in Januar.
Kannst Du mir nähere Angaben über das Sharks machen, finde da nicht im Net? Gern auch als PM.
 
 
        #155  

Member

Toller bericht . Echt super .
bin echt unentschlossen ob ich kuba oder dom rep fliege im dezember.
machst echt lust auf die dom rep
 
 
        #156  

Member

Danke für den wirklich tollen Bericht!!!!!
Reinste Vorfreude
 
 
        #157  

Member

Member hat gesagt:
Toller Bericht, habe Ihn in einem Rutsch gelesen. Plane auch das 1 mal Dom Rep in Januar.
Kannst Du mir nähere Angaben über das Sharks machen, finde da nicht im Net? Gern auch als PM.
Ich hab mit Thomas gesprochen, ja der Internetauftritt dauert wohl noch etwas, aber er meine ich solle doch seine Telefonnummern angeben, er hat eine deutsche und eine von hier.
Über die kann man ihn kontaktieren, entweder Telefon oder WhatsApp, wenn ihr euch auf Fresssack beruft weiß er Bescheid.
Eine separate Hotelbewertung folgt auch noch irgendwann von mir!

The Sharks
Thomas Kugel
Tel 1: +4915781544499
Tel 2: +1(809)351 2243
 
 
        #158  

Member

Wo waren wie stehengeblieben,
ja jetzt kommt der Mittwoch, auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, ich hab schön ausgeschlafen, gemütlich gefrühstückt und irgendwann ab zum Strand.
Die Liegen dort kosten 100 Pesos und man liegt schön im Schatten unter Bäumen, einen Sonnenschirm braucht man nicht und man hat genug Platz, am Wochenende ist es ein bisschen voller, aber absolut erträglich. Du brauchst keine Liegen mit Handtüchern reservieren :coool:!
Abends war ich noch im Schnitzelparadies und hab mir einen Rostbraten mit Spätzle gegönnt, danach bin ich ins Café Central.
An dieser Stelle muss ich eine Korrektur anbringen, die Freundin von Angie heißt nicht Oran sondern Korall, aber ihr wißt ja Namen sind wie Schall und Rauch!
Aber ich bin froh, hier diesen Bericht zu schreiben, denn wenn die zwei Wochen vorbei sind, hast Du ruckzuck so vieles vergessen, so habe ich mir selber hier eine schöne Urlaubserinnerung geschaffen!
 
 
 
        #160  

Member

Kommen wir zurück zu Korall, ihr wisst ja die mit dem Piercing an der gewissen Stelle, wir kamen uns im Central näher und ich dachte, warum in die Ferne schweOfen, wenn das Gute. Ist so nah. Wir verabschiedeten uns bis auf später im Sharks von den anderen und gingen schon mal voraus.
Diesmal konnte ich man ganz auf Korall konzentrieren und wir hatten viel Spass. Anschließend gab es noch ein paar Fotos, wollt ihr?
 
 
 
        #162  

Member


Beim letzten Bild sieht man ganz oben das Piercing!
 
 
 
        #164  

Member

Den restlichen Abend verbrachten wir an der Bar im Sharks und im Lauf des Abends hat es sich ergeben, dass ich neben Estefanie auch noch Korall und Angie für den morgigen Bootsausflug einlud, hoffentlich übernehme ich mich da nicht!

Für den nächsten Tag habe ich mir dann den Wecker gestellt, denn wir wollen uns alle um 10 h im Café Central treffen.
Fortsetzung folgt!
 
 
        #165  

Member

Gestern ging es also gegen 10 h los, mit dem Auto Richtung Cabarete (?), wir sind etwa 20 Minuten gefahren, ich hinten in einem Suzukki Jeep mit meinen drei Mädels.
Vorher wurde noch im Café Central die Auswahl der Damen getroffen, da war ich aber außen vor, denn ich hatte ja meine Reisebegleiterinnen.
Letztendlich waren wir 8 Männer und mindestens 15 Chicas.
Mit dem Boot ging es dann auf einem Fluß Richtung Meer, tolle Vegetation .
Auf dem Boot war von Anfang Party und es wurde reichlich getrunken, zum Glück war ich vorher noch Frühstücken.
Da wo der Fluss ins Meer mündet haben wir Rast gemacht und wer wollte suchte sich ein einsames Plätzchen, so auch ich und was nun folgte bezeichnet man als „Fucking on the Beach!“
Zum Glück hatte ich mein Handtuch dabei, sonst wär ordentlich Sand ins Getriebe gekommen.
Es war eine tolle Erfahrung, aber der Ehrlichkeit halber muss ich gestehen, ich war nicht in Form, dazu hat mir die Ruhe gefehlt und drei Mädels sind eindeutig zu viel, irgendwann haben wir abgebrochen und sind zurück zu den anderen.
Da die Wettervorhersage Regen angekündigt hat, verzichteten wir auf BBQ am Strand und fuhren zurück zu Rudi (Bootseigner mit tollem Anwesen) um dort zu grillen.
Rudi ist ein Dominikaner der sich on eine Zeit lang in Deutschland gelebt hat.
Dort bei Rudi ging die Party im Pool weiter und wir hatten den ganzen Tag riesig Spass und gutes Essen gab auch noch.
Gegen 17 h ging es zurück nach Sosua.
Wir wollten dann hier noch weiter feiern, leider gab es Stress mit den Chicas und deren Bezahlung, ich war da aber außen vor, denn ich hab direkt mit Rudi und den Mädels abgerechnet.
Sprich aus der Party danach wurde nichts mehr, Korall und Angie verabschiedeten sich und ich ging mit Estefanie zu mir ins Hotel, sie wollte duschen!
Der Ausflug war richtig toll, Bootsfahrt und Verpflegung hat 1.500 Pesos pro. Person, sprich 6.000 Pesos gekostet und meine Mädels haben jede 2.000 Pesos Trinkgeld gekommen.
Hier noch ein paar Bilder.
 
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten