Dominikanische Republik Enamorarse de Sosua

        #102  

Member

Dort angekommen, staunte ich nicht schlecht, zwei Tische waren mit Tischdecken, Luftballons und einer Riesen Geburtstagstorte!
Estrella, das Geburtstagskind war noch nicht da und ich wurde von Estefanie herzlichst begrüßt. Nach und nach kamen dann auch weitere Gäste, alles wunderhübsche Mädchen und alle hatten einen deutschen Freund mit dabei, so hatte ich auch genug Leute um mich zu unterhalten. Die Männer leben alle hier und haben sich sichtlich gut eingelebt. Alle waren nett und sympathisch, auch deren Lifestyle war klasse, sie mussten nicht auf der Jagt sein oder Angst zu haben etwas zu verpassen, sie genossen einfach ihr Leben. Irgendwann kam dann das Geburtstagskind, auch in deutscher Begleitung und die Party ging los, es wurde getanzt, gesungen und natürlich getrunken! Die meisten trinken hier Rum mit Cola, ich hab mich ans Cerveca gehalten.
Estefanie war die meiste Zeit an meiner Seite und ich glaube sie war froh, dass ich da war, so passte sie (mit mir) als Paar besser in die Runde. Auch wurde ich meinem Vorsatz untreu und wir beschlossen bis heute morgen zusammen zu bleiben!
Der normale Barbetrieb lief unterdessen natürlich weiter und so gab es auch immer was zu beobachten!
Gegen 23 Uhr ging es dann Richtung Sharks, wo die Party weiterging.
Einer der Gäste (Bibo) fragte mich, ob ich Lust hätte nächste Woche eine Bootstour mitzumachen.
Die Schilderung war folgende:
Eine Gruppe von ca. 20 Personen, die meisten kannte ich hier als Gäste, zu einem Resort, wo ein Fluss. Ins Meer mündet, wohl ein Naturschauspiel, einsame Strände, wo man auch BumBum machen kann, dann noch eine Schiffsfahrt und zum Abschluss ein BBQ am Strand. Spass und Party wären garantiert.
Das ganze für 1.500 Pesos, also für mich mit Begleitung 3.000 Pesos plus Trinkgeld (so heißt das hier!) für Estefanie, ich könne aber auch mehr Mädchen mitnehmen!
Ich wäre ja blöd, hätte ich hier nein gesagt und Estefanie freute sich wie ein kleines Kind, meinte aber gleich, es wäre kein Problem, wenn ich bis Donnerstag mit anderen Chicas Spass haben werde.
Ich glaub, die Frau versteht mich!
Irgendwann wurde dann auch noch die TTorte angeschnitten, ich hielt mich aber zurück, erst Bier, mittlerweile war ich beim Camparie Orange und jetzt noch süßes Babzeug, ich wollte meinen Magen nicht überstrapaziere!
Estefanie hatte mittlerweile ihre Schuhe an das Geburtstagskind abgegeben, da diese in ihren Highheels nicht mehr laufen konnte (Schönheit muss leiden) und meinte, kein Problem, sie hat’s ja nicht weit ins BBett!
Gegen zwei Uhr ging die Party zu Ende, die GGäste verabschiedeten sich und Estafanie und ich eine Treppe hoch!
Und plötzlich war da wieder der Gedanke: werde ich liefern können!? Jetzt auch noch mit Alkohol.

Eine gute Stelle:
Fortsetzung folgt!
 
        #103  

Member

Dort angekommen war es angenehm kühl, die Klima lief schon seit Stunden.
Endlich konnte Estefanie mir zeigen, wie dankbar sie mir war, ein wildes Geknutsche, wir schälten uns aus den Klamotten, es klebte alles und wir waren froh unter die Dusche zu können, ich merkte auch gleich, dass Arnold auch ausgeschlafen war und bereit für neue Schandtaten, also alles ganz locker!
Dann ging’s ins Bett und Licht aus!
Jungs ich sag euch, im Dunkeln mit einer schwarzen Schönheit, du siehst nichts, musst alles mit deinen Lippen erkunden und dann, das rosa Innenfutter sticht auch bei Dunkelheit hervor und du weisst, du bist am Ziel! Wir hatten super Sex, auch war ich erstaunt, wie elegant Estefanie mich aufgummierte, nein nicht mit den Händen, sondern mit dem Mund, da hat sie wohl in der Dunkelheit mehr Gefühl!
Ich bin dann irgendwann in der Doggystellung gekommen und das richtig heftig, noch kurz sauber gemacht und wir sind glücklich und müde eingeschlafen.
Heute Morgen gegen 10 Uhr aufgewacht, eine Rauchen gegangen, als ich zurück kam war Estefanie auch wach und dann folgte eine schöne Morgennummer.
Schwächephase überwunden!!!!!!!!!
Wir gingen Frühstücken und anschließen Schuhe kaufen (sie war mit meinen Addiletten unterwegs), dann noch in deine Pharmacia (siehe oben) und dann zurück ins Hotel.
Sie packte ihre Sachen zusammen, Schmuck, Kuchen dann noch Schoki aus mein Fundus und so entließ ich sie mit 4.000 Pesos plus 100 Motochonscho in den Tag.

Fortsetzung folgt!
 
        #104  

Member

@Fresssack

Digga…… keine Ahnung warum du dir im Vorfeld so einen Kopf gemacht hast. Alles was du bisher in der DR ablieferst, ist genau der richtige Weg. Ich bleibe auf jeden Fall hier dabei. Thx for Entertainment 🙏
 
        #105  

Member

@Fresssack

Moin moin, ich lese ja von Beginn an mit und muss mich @Pelle anschließen! Super Bericht und bisher alles richtig gemacht! So einen kleinen Durchhänger finde ich normal. Ist ja häufig auch Kopfsache. Ich wundere mich mehr über die Member, die hier von drei oder mehr Mädels am Tag berichten und dann noch in der Lage sind, innerhalb einer halben Stunde zweimal zu kommen 555.

Viel Spaß noch und vielen Dank für's teilhaben lassen.

Gruß Joker
 
        #106  

Member

Guten Morgen liebe Forengemeinde,
mein Ziel (1.000 Likes, siehe Beitrag 85) ist erreicht, den Rest könnt ihr euch nun denken,

Euer Fresssack
 
        #108  

Member

Ja schreib mal schön weiter!
Weiter noch viel spass
 
        #109  

Member

Nein Spass, hier allen mein Dank für die rege Teilnahme!

Fortsetzung
Als Estefanie gegangen war, hab ich mich noch etwas sortiert, bisschen Kassensturz gemacht und festgestellt ich brauch noch Pesos, das Wochenende steht ja vor der Tür!
Wieder zurück, hab ich mich noch ein wenig mit Thomas und Detlef unterhalten und dann ging es zum Strand.
Dort habe ich eine Liege geordert , bin ab und zu ins Wasser und habe so ganz entspannt den Tag verbracht. Zwischendurch bei Rosario Mittag gegessen und irgendwann gegen 18 Uhr haben wir (Max und ich) zusammengepackt.
Wie durch ein Wunder waren meine Adiletten weg, war witzig, klar wusste ich, ich bin mit Schuhen gekommen!
Wir vermuten, dass ich die Schuhe vor der Liege stehen hab lassen und irgendeine Welle hat sie sich geholt!
Auf dem Rückweg an einem der Läden für sage und schreibe 250 Pesos neue erstanden (Startgebot war 700 Pesos!).
Mit Max habe ich vereinbart, dass wir uns heute erst später treffen, da er auch mal ins Copa Cabana wollte und man dort vor 1 Uhr nachts gar nicht kommen brauch.
Treffpunkt halb elf in der Bar Central.
Ich bin auf meinem Zimmer rumgelungert, habe mein Badoo gecheckt und mich neben her mit Maria (siehe Beitrag # 51)über WhatsApp unterhalten. Ich hab dann mit ihr ausgemacht, dass sie heute um 14 h von Puerto Plata zu mir kommt und wir bis morgen eine schöne Zeit haben werden.
Irgendwann bin ich runter an die Bar, vor 10 Uhr ist da nichts los, aber immer vier oder fünf Bedienungen da. Hier habe ich mit Thomas und Detlef ein bisschen mit den Bedienungen rumgeflörtet und hab mich gegen halb zehn aufgemacht ins Café Central.
Hier kennt man mich mittlerweile mit Namen (ob das ein gutes Zeichen ist, weiß ich nicht so recht!), ich startete den Abend mit einem Presidente light und zog die Atmosphäre in mich auf.
Kurze Zeit später kam Estefanie, Riesen Hallo uns gegenseitig den Tag erzählt.
Irgendwann kam eine Freundin von Estefanie, Ham in die Bar, ging aber an uns vorbei. Ich habe Estefanie irgendwann mal erzählt, dass mich dieses Geschöpf doch sehr reizen würde.
Estefanie hatte das nicht vergessen!
10 Minuten später wurde ohne mein Zutun Ham von Estefanie angetextet und eine Minute später stand sie bei uns!
Fortsetzung folgt!
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten