Heimautomatisation: RasPi - Apple - Zigbee & Co

        #16  

Member

Member hat gesagt:
Aber ohne Bridge bei Hue geht es dann doch nicht, oder? Jedenfalls nicht bei mir.
Doch ... und genau das wird hier das Thema

Also weiter in Text:

Nach 20 Minuten merkte ich das ich unbedingt auch Bewegungsmelder haben will und mehr Lampen. ( Ich glaube 3 Lampen waren in dem Set ) ... Also einen Hue Motion Sensor bestellt ... Lampen ( ab 20€ / Stk ) fand ich aber arg teuer und den Sensor mit ca 35€ auch. Wollte ich die ganze Wohnung mit Phillips ausstatten wäre ich so ca 700 € los. Also auch mal bei Ikea geschaut ... es war alles erheblich günstiger ... aber nach kurzer Recherche war klar ... ich bräuchte dann auch einen Ikea Gateway um diese Geräte zu Steuern.
Das liegt an einer Eigenart von Apple. Apple zertifiziert nur komplette Systeme von Haus aus. Um aus der Home App die Geräte zu Steuern muss eine Hue Leuchte an einem Hue Gateway hängen und eine Ikea Leuchte an einem Ikea Gateway. Was für ein scheiss ... ich wollte nicht ein halbes Dutzend solcher Gateways haben ... da ich ja meinen Spieltrieb kenne .....
 
 
        #17  

Member

Lese auch mit… Habe Wiser Rolladensteuerung, Nuki Türöffner, Shelly für Licht und keine Ahnung von allem. Deswegen nutze ich ja auch alles von Apple.
 
 
        #18  

Member

Exkurs:

Homekit:
Apple eigene App zum steuern von Heimautomatisation

ZigBee: Ein der Funkstandart in dem sich z.B. Lampen, Schalter, Sensoren unterhalten. Es wird ein Mesh Netzwerk aufgebaut ( jeder spricht mit jedem ) und man erreicht so eine gute Reichweite. Vom Prinzip her 15m in Räumen bis zu 50m im Freien zwischen den einzelnen Geräten, wobei jedes Gerät ( Birne ) als Repeater dient. Sieht dann so aus.

Ich Beschränke mich ersteinmal auf ZigBee und lass ZWave etc mal Außen vor.

RasPi: kleiner Minicomputer auf Linux Basis

Conbee 2: ZigBee USB Stick der Firma Dresden Elektronik

Phoscon App: Webfrontend zum Ansteuern des ConBee Sticks ebenfalls von Dresden Elektronik

deConz: Software die im Hintergrund werkelt und von dem die Phoscon App Ihre Daten bezieht. Entwicklerumgebung aber auch für grooooooße Zigbee Netzwerke geeignet.

Homebridge: Software die Apple einen Gateway vorgaukelt ohne das Apple motzt wenn da unterschiedliche Geräte dran hängen, sozusagen die Schnittstelle zwischen deConz und Apple

Das ist jetzt erst mal erschlagend ... aber ich gehe auf alle Punkte im Laufe des Threads ein. Das ist nur schon mal zur Begriffsbestimmung.
 
 
        #19  

Member

So sieht das ganze später in der Home App aus:
 
 
        #20  

Member

Als Minimum für dieses Setup, das ich aufgebaut habe, braucht man:

AppleTV oder IPad (muss immer zuhause sein)
Iphone
RasPi ( ist das Spitzenmodell Set geht auch erheblich günstiger )
Conbee Stick ( es gibt auch andere ... tut euch aber den Gefallen und nehmt den )

Irgendwas was man Steuern will ( Lampen etc ) , Hue Lampen / Ikea Lampen ... egal was Hauptsache es spricht Zigbee ... achtet auf die Kompatibilität zum Conbee Stick / deConz wenn ihr sicher sein wollt. Sehr viele andere Geräte funktionieren trotzdem ... muss man aber dann eventuell in ein paar Foren wühlen.

Mein RasPi hat noch ein paar Aufgaben mehr (PiHole / Externe Sicherung des TAF ) deshalb habe ich einen 4b genommen ... was wir vorhaben geht aber auch mit einem Zero ... der 4B ist aber erheblich schneller ... wenn euch ein paar Euros mehr egal sind ... nehmt den 4b.
 
 
        #21  

Member

Im Moment Angebunden an das Home Kit:

PC: an und ausschalten über die Ferne wenn ich einmal von außen zugreifen muss (WOL)

Fritz Box: Spielereien

TV: In Arbeit der Hisense ist da etwas zickig

Bewegungsmelder: 2x Hue / 2x Ikea

Thermostate für Heizkörper: 3x Eurotronic

3x Boxen: Libra ZIP 2 / 2x Ikea synfonik ( Sonos )

Steckdosenschalter Ikea

Dimmschalter Phillips / Schalter Ikea

Ca 10 Leuchtmittel und Lampen

Apple TV

Geplant sind noch Rollos und ein Wisch / Staubroboter sowie Fenster / Türkontakte und vielleicht zum testen eine Kamera

Alle Geräte können über die HomeApp oder per Siri gesteuert werden … von Außen genauso wie von innen … dafür ist das AppleTV die zentrale Steuerungsstelle
 
 
        #22  

Member

Hier findet Ihr schon mal einen Überblick über die verwendete Soft und Hardware:


Was sehr charmant ist bei dieser Lösung ist, ist das keine Herstellereigne Cloud und Netzwerkdienste benutzt werden. Außer die Steuerbefehle und Rückmeldungen die von außen vom IPhone an das AppleTV gesendet werden
 
 
        #23  

Member

Bin im Moment auch am überlegen mein Haus mehr zu automatisieren.
Im Moment nutze ich noch Einzelapps für Hausaußenkamera und Heizung.
Mein Plan, Fritzbox mit MyFritz als VPN zum Zugriff auf Fritzbox und den Gateway.
RasPi hab ich angeschaut, Shelly auch, im Moment scheint mir das Mediola Gateway V6 ein Vielkönner zu sein gerade weil sich Funkgeräte einfach einbinden lassen.
Kennt jemand die Mediola Gateways ?
Mediola kann lt. Kompatibilitätsliste wohl einiges.

Ich möchte gerne zukünftig noch meine Elero Funkrolladen, Heizungsthermostate, Innenkamera, Licht und Thermometer mit einbinden.
Selbst nutze ich Android und will natürlich einen Fernzugriff um z.Bsp. im Urlaub Kameras einsehen, Heizung einstellen, Rolläden Auf/Zu, Licht An/Aus zu schalten um das Haus als "Bewohnt" aussehen zu lassen.
 
 
        #24  

Member

Möglicherweise ist OpenHAB eine gute Lösung. OpenHAB integriert alle bekannten Technologien und Marken und erlaubt einfache Rules zu erstellen. Auch ist der Betrieb innerhalb eines Docker Containers möglich und kann mit geringen Aufwand auf einem NAS oder Raspberry betrieben werden.
 
 
        #25  

Member

Mich interessiert das Thema auch sehr. Habe allerdings zur Zeit erst 2 Hue-Leuchten und einen Bewegungsmeldern über Bridge. Danke für Deine Mühe @YamNua
 
 
        #26  

Member

Zigbee Leuchtmittel:

Das bekanntest ist wohl das Phillips Hue System. Die Geräte funktionieren super und stressfrei, sind aber relativ gesehen sehr teuer. Grundsätzlich bekommt ihr einzelne Glühbirnen oder auch komplette Lampen. In die Birnen sind entsprechende Zigbee Sender integriert. Die Lampen / Birnen werden mit dem Gateway gepaart und dienen dann gleichzeitig als Verstärker ( Repeater ) für weitere Geräte. Es gibt Leuchtmittel die Ihr im gesamten Farbspektrum steuern könnt oder welche die sich im Weissbereich steuern lassen.
Ikea hat hauch mittlerweile ein breites Spektrum an Zigbee Leuchtmitteln und Lampen die erheblich günstiger sind als Phillips. Meiner Erfahrung nach etwas "zickiger" zu paaren mit dem Gateway ... teilweise muss man sehr nahe dran sein ... aber ansonsten tun sie was sie sollen.

Die weiteren Anbieter wie Innr / Müller Lichte / Osram habe ich bisher noch nicht getestet ... werde ich aber jetzt mal langsam mit anfangen sind aber nach meinem Informationsstand auch stressfreii mit dem Conbee Gateway.

Wer Angst vor RapPi hat ,,, keine sorge ... den Gateway gibt es in verschiedenen Versionen auch für Windows ... oder lässt sich als Docker auch auf einer NAS etc installieren
 
 
        #27  

Member

Thermostate:

Ich habe mich für Eurotronic entschieden:

Die Bewertungen sind auf Amazon nicht so gut ... liegt aber hauptsächlich daran das es mal Probleme nach einem Alexa Update gab. Eurotronic selbst ist auch auf Github aktiv und stellt Updates für Entwickler zur Verfügung. Mit um die 40€ sind die Geräte nicht zu teuer. Meiner Erfahrung nach steuern sie die Temperatur sehr zuverlässig und sind einfach einzurichten. Bei einigen Geräten ist ein Firmware Update nötig was aber unproblematisch über deConz läuft. Betrieben werden die Thermostate mit 2x AA Batterien.
Die Motoren arbeiten sehr leise, so das sie auch im Schlafzimmer eingesetzt werden können.


Die Zieltemperatur wird über die Home App oder manuell am Thermostat festgelegt. ( Natürlich auch möglich per Automatisation wie Zeit oder Ankunft zu Hause ). Die Abweichung zwischen Soll/Ist beträgt bei mir max +/- 0,3 Grad.



Mit dem Drehregler kann die Temperatur schnell in der Home App eingestellt werden. Oben ist die momentane Ist Temperatur zu sehen.
 
 
        #28  

Member

Member hat gesagt:
Möglicherweise ist OpenHAB eine gute Lösung. OpenHAB integriert alle bekannten Technologien und Marken und erlaubt einfache Rules zu erstellen.
Ist im Prinzip das selbe wie die von mir genutze Homebridge. Ich habe mich für die Hombridge entschieden da sie mit dem Conbee 2 Stick hervorragend zusammen arbeitet. Ist auch Open Source.

Member hat gesagt:
Selbst nutze ich Android und will natürlich einen Fernzugriff um z.Bsp. im Urlaub Kameras einsehen, Heizung einstellen, Rolläden Auf/Zu, Licht An/Aus zu schalten um das Haus als "Bewohnt" aussehen zu lassen.

Ich hatte ja geschrieben das ich hier nur Erfahrungen mit Apple Anbindung teilen kann.
Mir persönlich wäre eine FritzVPN Verbindung zu umständlich ... also erst Verbindung herstellen um ein Gerät zu steuern. Es ist halt Charmant das die Verbindung zwischen Apple TV und Iphone jederzeit besteht ohne das ich Ports nach außen exponieren muss ( was Apple dann mit schneidet ... lass ich mal aussen vor )
 
 
 
        #30  

Member

Member hat gesagt:
Sind Deine Thermostate baugleich zu den Thermostaten von Gigaset Elements?

Gigaset thermostat für eine smarte Heizungssteuerung

Sieht so aus ... aber ich weiss nicht welchen Funkstandart die benutzen ... in der Giagaset Anleitung steht Dect ... ich finde die Abgebildeten Thermostate allerdings nicht als DECT Modell beim schnellen suchen

Edit: Die Gigaset Thermostate werden anscheinen von Eurotronic gefertigt
 
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten