Bestell dein T-Shirt
Motorad leien
Hotel buchen

Afrika Nachrichten aus Afrika

        #376  
M

Member

Ist ein Bezahl-Artikel


aber sucht mal in Tante Google nach

"Rich wazungus who invested in love but are now penniless"


und seht Euch die cached Version an, vielleicht funzt es auch mit diesem link:

 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #377  
M

Member

Also ich bin total erschüttert. Wer hätte das gedacht? Also sowas auch...

 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #378  
M

Member

Member hat gesagt:
Also ich bin total erschüttert. Wer hätte das gedacht? Also sowas auch...


Tja, die Datensammelwut der Chinesen ist ja inzwischen legendär. Dagegen ist Google ein echter Waisenknabe. Die ganzen Vorwürfe gegen Huawei sind sicher nicht aus der Luft gegriffen.

Wird wohl noch ne Weile dauern, bis die Afrikaner merken, dass sie sich quasi mit dem Teufel eingelassen haben. Ich war gestern in einem Gebäude chinesischen Regierung wegen der
Verlängerung meines Visums. In nur einem einzigen Raum hingen über 30(!) Kameras. Bin mit dem Zählen gar nicht hinterher gekommen.
 
  • Like
Reactions: 5 users
 
        #379  
M

Member

Schau dir mal das Bild an. Januar 2020 in Peking. An jedem Laternenpfahl hängt ein Dutzend... Und in einer Firma in Hangzhou haben sie uns in der Dev-Abteilung gezeigt, was sie mittlerweile auf den Bildern alles erkennen können. FaceRecog, Alter, Geschlecht, Größe und alles in Echtzeit, gruselig.

Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
  • Wie Bitte
Reactions: 1 user
 
 
        #381  
M

Member

Ihr könnt gerne über chinesische Überwachung diskutieren… aber ob das im Afrika News Thread so passt … wage ich zu bezweifeln ( von wegen OffTopic )

Gruß

yam
 
 
 
        #383  
M

Member

Detectives looking for German after girlfriend found dead

Detectives are searching for a German man after his girlfriend’s body was found wrapped with a bedsheet and stashed under a bed in their house in Kilifi County.

Kxxxxxx Dietter Gunther who is said to have fought with Cynthia Anyango Otieno on Wednesday night was spotted by neighbours leaving the apartment in Mdomodoni kwa Chief area of Mtwapa, carrying two bags at around 5 pm on Thursday.

Neighbours who got curious peeped through the window and saw the body of the 24-year-old woman lying on the floor, forcing them to call police to the scene.


Eine Bekannte aus Mtwapa/Kenia hat mir von dieser aktuellen Geschichte berichtet.
 
  • Like
  • Wie Bitte
Reactions: 1 users
 
        #384  
M

Member

Member hat gesagt:

Eine Bekannte aus Mtwapa/Kenia hat mir von dieser aktuellen Geschichte berichtet.
Komische Geschichte...wenn man abhaut lässt man doch keine ID zurück..da ging wohl ne Geburtstagsfeier schief..
 
 
        #385  
M

Member

Uganda:

Aufgrund steigender Infektionszahlen droht ein zweiter Lockdown in Uganda:

 
 
        #386  
M

Member

Mit einer Bekannten aus Mtwapa diskutiere ich öfter lokale Presseartikel. So auch den folgenden. Zu dem Thema "Milking the Cow" konnte sie auch aus eigener Erfahrung Beispiele beisteuern. Nicht wenige Frauen legen es darauf an, wenn sie die Chance dazu bekommen. Arglose Expats und besonders Rentner sind in Kenia (aber sicher nicht nur dort) durchaus gefährdet. Hier ein etwas überspitzt formuliert Beitrag, der diese Woche veröffentlicht wurde:


Mit Google übersetzt:
Exklusiv: Wohlhabende Wazungu von kenianischen Frauen verwendet, betrogen und entsorgt

Wie ihre Vorfahren landeten diese Jungus mit dem Geist des Abenteuers auf dem Land; bereit, ihren Ruhestand zu erkunden und zu genießen.

Die meisten von ihnen, ging direkt zu 'Coast' und verliebte sich nicht nur in das Wetter, sondern auch schöne kenianische Mädchen. Diese Rentner aus Europa, Asien, Großbritannien und Nordamerika leerten ihre Bankkonten, um in ihre Frauen zu investieren.

Sie unterhielten ihre Frauen ausgiebig, kauften schicke Autos und verbrachten Tage in High-End-Clubs und Villen an den weißen Sandstränden von Küstenstädten.

Aber in kürzester Zeit verwandelte sich ihr Rosenbett in Dornen, nachdem ihre Liebenden und Freunde gegen sie vorgegangen waren und ihr ganzes hart verdientes Vermögen betrogen, ihre Kassen austrocknen und sie pleite, krank und hilflos zurückließen. (...)

Dazu passt auch diese Geschichte eines deutschen Rentners, der nach eigenen Angaben von seiner 24 jährigen Freundin um 40.000 Euro erleichtert wurde.


Im März dieses Jahres hatte sich ein deutscher Rentner in Diani erschossen. Dabei spielte wohl auch eine Rolle, dass er von der Verwandtschaft seiner Frau um sein Vermögen gebracht worden war:

 
 
        #387  
M

Member

Member hat gesagt:
Mit einer Bekannten aus Mtwapa diskutiere ich öfter lokale Presseartikel. So auch den folgenden. Zu dem Thema "Milking the Cow" konnte sie auch aus eigener Erfahrung Beispiele beisteuern. Nicht wenige Frauen legen es darauf an, wenn sie die Chance dazu bekommen. Arglose Expats und besonders Rentner sind in Kenia (aber sicher nicht nur dort) durchaus gefährdet. Hier ein etwas überspitzt formuliert Beitrag, der diese Woche veröffentlicht wurde:
Das alternde Tierchen der Gattung Liebeskasper stirbt offensichtlich nie aus. Bei über 50 Jahren Altersunterschied sollte doch klar sein, das es auf ihrer
Seite fast immer nur um die Kohle geht. Die Opis tun mir definitiv nicht leid.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #388  
M

Member

Member hat gesagt:
Das alternde Tierchen der Gattung Liebeskasper stirbt offensichtlich nie aus. Bei über 50 Jahren Altersunterschied sollte doch klar sein, das es auf ihrer
Seite fast immer nur um die Kohle geht. Die Opis tun mir definitiv nicht leid.
Doch mir tun sie leid...denk dran auch du wirst älter und wer weiss wie du dann Tickst.....das es um Geld geht werden die meisten auch wissen aber komplett ausgenommen zu werden ist noch ne andere Nummer
 
  • Like
Reactions: 9 users
 
        #389  
M

Member

Member hat gesagt:
Das alternde Tierchen der Gattung Liebeskasper stirbt offensichtlich nie aus. Bei über 50 Jahren Altersunterschied sollte doch klar sein, das es auf ihrer
Seite fast immer nur um die Kohle geht. Die Opis tun mir definitiv nicht leid.
Das hängt nicht vom Alter ab. Es gibt genug junge Männer die genauso in diese oder ähnliche Fallen tappen.

Es sind immer diejenigen, die nicht intelligent genug sind sich vor Reisen oder Lebensentscheidungen zu informieren, ob alt oder jung. In der Vergangenheit waren's die Staubsaugervertreter die die einfachen Leute abgezockt haben. Heute sinds die Bitcoinhändler oder Kenia-Cougars.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #390  
M

Member

Member hat gesagt:

Eine Bekannte aus Mtwapa/Kenia hat mir von dieser aktuellen Geschichte berichtet.
Lt. aktueller Meldung von "NATION" wurde der flüchtige Deutsche Bürger gefunden.. Er hat sich selbst gerichtet...Suizid.. .Anscheinend ist ein Streit mit seiner Freundin total aus dem Ruder gelaufen und eskaliert. Die ganze Angelegenheit ist tragisch...
Auszug aus dem Bericht:
"Kilifi County Commander Nelson Taliti said Saturay that Gunther’s body was found in Bamburi, Mombasa County, on the ground floor of a five-storey building in Kiembeni.
Police suspect the 58-year-old died by suicide - by jumping from the fifth floor of the building.
“The man had a fight with the woman in their house on Wednesday night. He killed her and then ran away. His body was found at around 6am on Saturday by members of the public, who then alerted the police,” Mr Taliti said.
“It has not been established if he had booked a room in the hotel before committing suicide. I am yet to get the details,” he said, adding they had also not yet established how long the foreigner had been in the country.
The county commander noted that police in Kiembeni confirmed that the man whose body was found was the one they had been searching for over the killing of 34-year-old Akinyi in Mtwapa."
 
  • Like
Reactions: 3 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
6.985
Aufrufe
576.011
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten