Hotel buchen
Motorad leien
Bestell dein T-Shirt

Tansania Safaris in Tansania

        #31  
M

Member

@Bigbambi ...mit der Gruppe haste absolut Recht. Denn du warst Der in dem offenen 4WD mit der Äthiopischen Gazelle die ihre Tits beim Vorbeifahren an dem liegengebliebenem Bus geflasht hat und ich hab mir dabei in die Hose gepinkelt als ich mein Gebiss im Ausschnitt der Nachbarin gesucht hatte.

Safaris sind FUN!
 
 
        #32  
M

Member

Hi zusammen,

da es doch mehrere member interessiert, fasse ich mal zusammen:

Meine Infos sind nun ein paar Monate her - 02/03.2021.

Anbei ein paar Sätze:

Erwähnen möchte ich, dass ich während der Pandemie da war und es änderte sich ständig irgend etwas. Etliche Anbieter von Safaries erlaubten es nicht mehr ein Fahrzeug zu teilen. Dies sind meist Toyota HZJ80 (oder ähnlich) mit verlängertem Radstand und ca. 9 Sitzplätzen. Somit war nur eine Miete mit einem Fahrer/Guide möglich und meiner SLT und mir. Rechnet mal grundsätzlich mit 250 - 300 US$ pro Tag. Plus Eintritt plus Trinkgeld und Verpflegung. Da ist mal gleich ein Batzen weg ...

Arusha ist toller Ausgangspunkt. Ich habe mir dort mit meiner SLT ein Hotel über Agoda gebucht. Für deutlich unter 50 € gibt es top Angebote mit Pool und gepflegten Zimmern.

Ich war mit Miet-PKW unterwegs. Zufahrt mit normalem PKW nur bedingt möglich in die Parks - es muss ein 4x4 sein. Mindestens Toyota Rav4.

Aufgrund begrenzter Zeit meinerseits - insgesamt 4 Wochen incl. DAR - war nur sehr wenig möglich.

Ich habe mich auf die highlights beschränkt und beginne mit rund um Arusha.

Der Arusha National Park ist klein und fein. Es gibt Anbieter direkt an der Zugangsstraße am Usa River.

Kilimandscharo ist gewaltig. Ein schneebedeckter Berg mit knapp 6000 Meter - ich war völlig geflasht - alleine vom Anblick. @Rauhnacht hat da mal vor langer Zeit eine Tour hoch gemacht. Wir haben aus Zeitgründen nur einen Blick von unten gewagt. Es scheint möglich zu sein mit einem 4x4 bis zur ersten Etappe zu fahren.

Tarangiri National Park lohnt sich für einen Tagestripp hervorragend. Ausgangspunkt ist dann ein kleiner Ort namens Karatu. Hotels für Durchreisende so ab 100 US$ aufwärts. Es gibt aber deutlich günstige Hotels. Meine SLT war unglaublich gut drauf - englisch, suaheli und französisch (letzteres allerdings nonverbal) und hat ein sehr ordentliches Hotel für einen kleinen Preis gefunden.

Ngorongoro ist ein Tagestripp von dort. D.h. morgens in aller frühe rein und abends raus. Unter 300 US$ geht da nichts. Ausgangspunkt Karatu.

Ja, und dann die Königsklasse - Serengeti - Wahnsinn. Sind es in den kleineren Parks nur ein paar Tiere, so sind es dort riesige Herden. 2 - 3 Tage sind erforderlich. Über Preise will ich nicht schreiben. Die Lodges sind gewaltig teuer - schaut mal bei Expedia, swoodoo etc.

Die Usambara Mountains sind mit eigenem Auto sehr schön. 2 - 3 Tage sollte man sich schon nehmen. Eintritt gibt es nicht, schöne Hotels ab 20 US$ mit Unterstützung der SLT.

Fazit: Tanzania ist ein beeindruckendes Land. Wer die Natur liebt und all die "Zootiere" life sehen möchte top - und dies aus nächster Nähe - perfekt. Allerdings nicht mit dem deutschen Zoo-Eintrittsgeld zu bezahlen.

Gruß

sharky
 
  • Like
  • Hilfreich
Reactions: 8 users
 
        #33  
M

Member

Danke dir @sharky hört sich an als hätte es sich für dich gelohnt.

Tangarie, ngorogoro crater und Serengeti wären auch meine Ziele. Werde nur wahrscheinlich über safaribookings.com eine Tour buchen. Solo privat liegen die Preise bei rund 2,2k € für eine Woche.
Würdest du den Arusha NP empfehlen? War bei den Videos auf YouTube und co bisher weniger begeistert, ähnlich dem lake Manyara. Bin nicht so der Vogel Typ.
 
 
        #34  
M

Member

Hallo, ich war vor ca. 8 Jahren in Tansania.
Ich bin von Kenia kommend in Arusha am Busbahnhof angekommen und hatte weder Hotel noch eine Safari gebucht.
Habe mich dann durchgefragt und erst einmal ein Hotelzimmer gefunden.
Dann bin ich los um eine Safari zu buchen. Ich habe bei verschiedenen Anbietern gefragt und mir die verschieden Angebote angeschaut. Es gibt halt für jedes Interesse, jeden Anspruch und für jeden Geldbeutel etwas.
Als Backpacker war bei mir natürlich der Geldbeutel eher bestimmend.
Ich habe dann eine 7 Tagetour durch verschiedene Nationalparks mit einfacher Unterkunft und Verpflegung gebucht.
Lange Rede kurzer Sinn.
Die Tour war Hammer. Obwohl eher preiswert haben wir unglaublich viele Tiere und tolle Landschaften gesehen.
Im Ngorongoro Krater haben wir die Big Five in den ersten 1,5 Stunden gesehen.
Darunter ein Löwenrudel, dem gerade ein Gnu geschmeckt hat. Wir konnten an das Rudel bis auf 2 m heran und Fotos machen.
Auch ein Naßhorn mit Jungtier haben wir recht nahe sehen können.
Diese Woche ist eine der schönsten meines Lebens gewesen.
Zurück bin ich dann von Arusha nach Nairobi. Der Flug kreist um den Kilimandscharo, was zusätzlich zu den schönsten Fotos führte.
Mein Fazit: sucht euch vor Ort den für Euch und eure Bedürfnisse besten Anbieter. Fragt euch durch und besucht einige Anbieter.
Für mich am wichtigsten: fährt so lange und umfangreich wie eben möglich auf Safari. Keiner weiß wie lange es noch geht und wie lange es noch z. B. Naßhörner gibt.
Ansonsten viel Spaß in Tansania.
 
  • Like
Reactions: 8 users
 
        #35  
M

Member

Member hat gesagt:
Danke dir @sharky hört sich an als hätte es sich für dich gelohnt.

Tangarie, ngorogoro crater und Serengeti wären auch meine Ziele. Werde nur wahrscheinlich über safaribookings.com eine Tour buchen. Solo privat liegen die Preise bei rund 2,2k € für eine Woche.
Würdest du den Arusha NP empfehlen? War bei den Videos auf YouTube und co bisher weniger begeistert, ähnlich dem lake Manyara. Bin nicht so der Vogel Typ.

Hm, wenn deine Zeit begrenzt ist, so konzentriere dich auf die hotspots und lasse Arusha NP und Lake Manyara außen vor.

2,2 k€ ist durchaus angemessen günstig. Kommt dann noch ein girl dazu ...

Gruß

sharky
 
 
 
        #37  
M

Member

Member hat gesagt:
Danke dir @sharky hört sich an als hätte es sich für dich gelohnt.

Tangarie, ngorogoro crater und Serengeti wären auch meine Ziele. Werde nur wahrscheinlich über safaribookings.com eine Tour buchen. Solo privat liegen die Preise bei rund 2,2k € für eine Woche.
Würdest du den Arusha NP empfehlen? War bei den Videos auf YouTube und co bisher weniger begeistert, ähnlich dem lake Manyara. Bin nicht so der Vogel Typ.

In Ngorogoro würde ich versuchen die Hadza zu besuchen und evtl. Geschenke für Tauschhandel mitnehmen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #38  
M

Member

Member hat gesagt:
In Ngorogoro würde ich versuchen die Hadza zu besuchen und evtl. Geschenke für Tauschhandel mitnehmen.

Die Hadza habe ich mir auch angeschaut. Das scheint lohnenswert zu sein. Was für einen Tauschhandel meinst du? :D
 
 
        #39  
M

Member

Member hat gesagt:
Die Hadza habe ich mir auch angeschaut. Das scheint lohnenswert zu sein. Was für einen Tauschhandel meinst du? :D

Vielleicht Zigaretten und Bier gegen Wildbret?
Die Dessantech waren ganz verrückt nach Limoverschlüssen und Nadeln. Die Hamarkinder haben sich sehr über einen Anhänger aus Glas gefreut der vor dem “bösen” Blick bewahrt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #40  
M

Member

Ich habe in Arusha gebucht ca 150 € ( all inklusive) pro Tag teilweise Hotel, Serengeti und Ngorongoro (unbedingt ansehen) im Zelt. Bin dann von Arusha nach Kenia mit dem Bus.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #41  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich habe in Arusha gebucht ca 150 € ( all inklusive) pro Tag teilweise Hotel, Serengeti und Ngorongoro (unbedingt ansehen) im Zelt. Bin dann von Arusha nach Kenia mit dem Bus.
Warst Du da allein im Auto oder in einer Gruppe? Das kann den Preis gewaltig ändern.
 
 
        #42  
M

Member

Safari in Gruppe, Bus nach Kenia allein!
 
 
        #43  
M

Member

Member hat gesagt:


Vielleicht Zigaretten und Bier gegen Wildbret?
Die Dessantech waren ganz verrückt nach Limoverschlüssen und Nadeln. Die Hamarkinder haben sich sehr über einen Anhänger aus Glas gefreut der vor dem “bösen” Blick bewahrt.

Mal schauen was der Guide / Gruppe dazu sagt :D

Member hat gesagt:
Ich habe in Arusha gebucht ca 150 € ( all inklusive) pro Tag teilweise Hotel, Serengeti und Ngorongoro (unbedingt ansehen) im Zelt. Bin dann von Arusha nach Kenia mit dem Bus.
Das geht vom Preis. Wann war das und kannst dich noch an den Anbieter erinnern?
 
 
        #44  
M

Member

Vor 2 Jahren. Du musst in Arusha vor Ort vergleichen ( Preis, Komfort, Route usw.) !!
 
 
        #45  
M

Member

Und es hängt davon ab, mit wie vielen Du im Auto sitzt!
 
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
67
Aufrufe
3.215
Member
M
M
Antworten
35
Aufrufe
2.311
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
385
Member
M
M
Antworten
0
Aufrufe
495
Member
M
M
Antworten
40
Aufrufe
4.690
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten