Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt
Motorad leien

Kuba Wie ist die momentane Lage in Cuba?

        #331  
M

Member

Ich bin positiv gestimmt, dass es auch mit Havanna klappt. Heute hat Kuba Deutschland bei den Erstimpfungen überholt. Neben Matanzas sieht die Lage in Havanna auch entspannt aus, wenn man sie mit dem Rest des Landes vergleicht.

Karte für die 7 Tage Inzidenz in den jeweiligen Provinzen.



Übersicht zum Impffortschritt.




Ich behalte beides im Blick.

Natürlich sind für die Regierung die AI Bunker in Varadero am wichtigsten. Danach kommt aber gleich Havanna. Man sollte sich gerade zum Anfang darauf einstellen, dass das Reisen innerhalb des Landes nicht überall möglich ist und einige Provinzen für Touristen tabu sind.
 
 
        #332  
M

Member

Ich habe mal wieder Post von Cuba bekommen:

Hi Exxxx, wie schaut es aus bei euch?
Von hier fällt mir jetzt nichts positives ein 🤦‍♂️OK, die Sonne scheint.
Insidenz irgendwo 500-600...nichts geht. Ein deutscher Freund hatte jetzt covid, musste sich Antibiotika auf der Straße für 1200 Dollar besorgen...
Ich sitz jetzt hier ohne Strom. Wird stundenlang abgeschaltet. Letztens abends halb elf. Also geht man ins Bett. Den Tag drauf 6h am Stück. Als es dann Abend wurde, über ne Stunde im Dunkeln gesessen. Kochen geht dann auch nicht.
Hab jetzt ne Metalltreppe gestrichen, Farbe war zum Glück noch alter Bestand. Aber das Benzin zum verdünnen und Pinsel waschen ist zu Ende, mal sehen ob ich Glück habe, ohne 3 Stunden an der Tankstelle zu warten, welches zu bekommen. Ja, in Facebook wurde mal welches angeboten, der Liter 4 Dollar. Und so weiter........
 
  • Zum Heulen
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #333  
M

Member

Hört sich wie billige Hetze gegen Cuba an.:mad:
 
 
        #334  
M

Member

….Oder einfach nur die Wiedergabe der nackten wahren Realität 👍und die kann manchmal wehtun beim lesen …..was vielleicht nicht jeder mag 😉aber die Wirklichkeit nun mal nickt ändert
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #335  
M

Member

Du warst einmal in Cuba , Varadero und ein Casa in la Capital.
Ja du bist ein wahrer Cubakenner.
 
 
        #336  
M

Member

Member hat gesagt:
Hört sich wie billige Hetze gegen Cuba an.:mad:
Hat mit Hetze nix zu tun sondern ist wohl traurige Realität.
Wenn du andere Infos hast, dann wäre es schön wenn du die mit uns teilen würdest.
Ansonsten wäre dein Statement nur zum :kotz:
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #337  
M

Member

Schwachsinn , habe selbst schon Antibiotika gebraucht in Cuba.
Bin ganz normal in Santa Clara ins Hospital und habe mit Moneda Nacional bezahlt,
 
 
        #338  
M

Member

Member hat gesagt:
Schwachsinn , habe selbst schon Antibiotika gebraucht in Cuba.
Bin ganz normal in Santa Clara ins Hospital und habe mit Moneda Nacional bezahlt,
Wann war das?
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #339  
M

Member

Ich war auch nur einmal da, aber leere Läden in der Einkaufsstraße, Schlangen und Polizeischutz vor Supermärkten, Rationierung von Lebensmitteln, auch für Ausländer mit harter Währung. Als Selbstversorger, der selbst kochen will schwierig. Selbst Bier aufzutreiben in einem Supermarkt war fast unmöglich.

Die alltäglichen Produkte wie Zahnpasta kosten mal eben 8$ und der Kubaner darf sich das dann u. a. auf dem Schwarzmarkt tauschen. Dementsprechend also noch teurer.

Gerade erst wieder telefoniert, auch Lebensmittel werden teurer. Teurer heißt aber nicht 2% Inflation. Genauso wie Baumaterial etc.

Die Inzidenz liegt je nach Region zwischen 0 und 2.000. so sehen dann auch die Maßnahmen aus. Ein Wunder das der kubanische Peso kaum an Wert verliert. Aber wahrscheinlich hab ich zu wenig Ahnung davon.


Kuba macht gerade eine schwere Wirtschaftskrise durch. So sieht das dann aus in einer Mangelwirtschaft. In Havanna, Varadero etc. geht’s ja noch. Vor allem weil Restaurants und Hotels bevorzugt werden bei der Belieferung. Für Touristen kann ja teuer importiert werden weil in harter Währung bezahlt wird. Das merkt der normale Tourist gar nicht. Im Moment dürfen wegen Knappheit sogar Lebensmittel importiert werden, die man normalerweise nicht dabei haben darf.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #340  
M

Member

Seit ihr sicher , dass eure Informationen aus Cuba kommen ?
Und nicht von Cubanern aus Miami ?
Da sitzen nämlich auch die Schuldigen für die Wirtschaftskrise.
 
 
        #341  
M

Member

Das mit den überteuerten Antibiotika ist schon ne Ansage. Ich wäre bei solchen Angeboten auch erst mal ins örtliche Krankenhaus gegangen. Andererseits fehlen auf Kuba im Moment sogar Tests um auf Corona zu testen, selbst Menschen mit Symptomen werden teilweise wieder nach Hause geschickt, so lange der Zustand nicht ernst ist. Kuba hat zwar viele Ärzte, aber knappe Ressourcen bei Material.
 
 
        #342  
M

Member

Member hat gesagt:
Seit ihr sicher , dass eure Informationen aus Cuba kommen ?
Und nicht von Cubanern aus Miami ?
Da sitzen nämlich auch die Schuldigen für die Wirtschaftskrise.
Ich war selbst da und hab mit meiner Vermieterin telefoniert. Die hat eine lange Wunschliste…..

Guck dir an was z. B. in Facebook Gruppen gepostet wird, was die Leute so alles nach Kuba bringen, auch Medikamente!

Die Miami Kubaner sind Schuld? Die machen Stimmung gegen das Regime. Aber warum sind die Schuld an der Situation bzw. an welcher Situation? Weil die nach Grenzöffnung das Virus eingeschleppt haben? Das haben später auch viele Touristen aus anderen Ländern.
 
 
        #343  
M

Member

Meine Ex ist Kubanerin und ich habe noch fast täglich Kontakt zur Familie.
Die meisten wohnen in der Nähe von Havanna. Alles was bkk gechrieben hat entspricht der Realität.
Ich sende auch einmal im Monat Lebensmittel über einen speziellen Versand dahin. Die Preise explodieren
die Krankenhäuser haben kaum Medikamente.
 
 
        #344  
M

Member

Member hat gesagt:
Wirtschaftskrise.
Dieser Zustand hält ja doch schon je nachdem wie man es sieht 30 bzw. 60 Jahre an .
Ist halt wie in D zwischen 1945 und 1950 als Mangel an allem herrschte und man mit wenigen Artikeln gute Geschäfte machen konnte .
Benzin und Medikamente waren damals auch extrem rar .
 
 
        #345  
M

Member

@nelsito64 ja, ich kann das uneingeschränkt ebenfalls bestätigen. Zum Einen im Dezember 2020 selbst dort so gesehen (dass die Lebensmittel Läden leer sind und nur Wasser oder Rum im Angebot haben) zum Anderen von mehreren Einheimischen die dort leben, mit denen ich Kontakt habe. Also die leben direkt in Kuba (Martanzas und Umgebung).
 
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
14
Aufrufe
842
Member
M
M
Antworten
38
Aufrufe
3.714
Member
M
M
Antworten
28
Aufrufe
1.636
Member
M
M
Antworten
37
Aufrufe
3.292
Member
M
M
Antworten
39
Aufrufe
3.876
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten