Motorad leien
Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt

PH --> DE Pinay Freundin nach D einladen

        #61  
M

Member

@observer_46 da bist Du nicht der Einzige, der das nicht versteht.
Ich vermute mal, die DBM hat da in der Vergangenheit (und die ist bestimmt schon 20 oder 30 Jahre her) schlechte Erfahrung gemacht, in der Form dass Schlepper mit solchen Besucher Visas Girls nach D holten, sie dann hier als Prostituierte arbeiten ließen und damit einen Haufen Geld verdienten. Dann schickte man sie wieder zurück und holte Neue.
 
 
        #62  
M

Member

@hoko in Thailand oder den Philippinen gibt es zur Zeit keinen Krieg, keinen Bürgerkrieg und auch sonst keine Diktatur wodurch viele Leute Angst um ihr Leben haben und in ein sicheres Land fliehen wollen um zu überleben.
Daher ist das einfach so. Akzeptiere es oder lass es.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #63  
M

Member

Ich toleriere es und nun bin ich raus aus dem Thema.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #64  
M

Member

Die DBM sollte sich mal den World Happiness Report 2020 ansehen. Danach sind auf den Philippinen nach Taiwan, Singapur und Bahrain die Menschen am glücklichsten in Asien.
Trotzdem gibt es kaum eine Deutsche Botschaft auf dieser Welt welche restriktiver bei der Vergabe von Schengen Visa ist. Wenn ich hier lese wie viele hier ein Visum für ihre Thailändische Freundin bekommen werde ich immer ganz neidisch.
Und nein, es liegt bei meiner kleinen nicht am Auftreten oder an schlechter Vorbereitung oder das sie einen jungfreudigen Reisepass hat. Selbst 1 Schengen Visum hatte sie schon.

Jedoch seit 7 Jahren nur Ablehnungen! Selbst mit Callcenter Job und 22.000 peso Gehalt gabs eine Ablehnung.

Nachdem jetzt in der Pandemie anscheinend ein paar Leute ein Visum bekommen haben, versuchen wir es jetzt gerade noch einmal.
Am Montag hole ich die VE ab. Krankenversicherung ist abgeschlossen, alle Unterlagen ausgedruckt. Einladungsschreiben, cover letter meiner kleinen, Beziehungsweise, altes Schengen Visum, Nachweis ein und Ausreise Japan, UAE, Singapur, Korea, Thailand, Malaysia, Oman, Vietnam, Ägypten, Tansania.
Formal ohne jegliche Beanstandungsmöglichkeiten.

Nur wird sie nie nachweisen können: Eigene Immobilien, ein hohes Einkommen und auch Kinder hat sie nicht.

Meine Hoffnung ist sehr bescheiden. Wahrscheinlich wird das auch dieses Mal nicht klappen.

Am Montag schicke ich mit DHL Express alles auf die Philippinen. Am Donnerstag oder Freitag werden die Dokumente dar sein. Termine bei VFS Global gibts derzeit recht kurzfristig. Denke mal so zwischen dem 29.09 und 05.10. wird sie Ihren Termin haben.
Entscheidung erwarte ich in der Woche 11-15 Oktober.

Ich halte Euch auf den laufenden. Drückt uns die Daumen. Falls es wirklich klappen sollte hätte sie sich danach 2 Mal an die Visumsregen gehalten. Eventuell hilft das dann wieder beim nächsten mal.

(und nein nicht wieder der Einwand warum heiratet Ihr nicht. Wir wollen nicht in Deutschland dauerhaft leben!!!! Nur Besuch)
 
  • Like
Reactions: 5 users
 
        #65  
M

Member

@observer_46 wenn es wieder nicht klappen sollte, würde ich mir ein Mal eine Remonstration überlegen. Denn dabei wird zum Einen ein anderer Mitarbeiter der DBM den Vorgang prüfen und zum Anderen bekommst Du ein ausführliches Ablehnungsschreiben in dem die Gründe für die Ablehnung deutlich genannt werden. Dann kannst Du Dich genau darauf beim Nächsten Versuch vorbereiten.
 
 
        #66  
M

Member

Member hat gesagt:
@observer_46 wenn es wieder nicht klappen sollte, würde ich mir ein Mal eine Remonstration überlegen. Denn dabei wird zum Einen ein anderer Mitarbeiter der DBM den Vorgang prüfen und zum Anderen bekommst Du ein ausführliches Ablehnungsschreiben in dem die Gründe für die Ablehnung deutlich genannt werden. Dann kannst Du Dich genau darauf beim Nächsten Versuch vorbereiten.
Haben wir doch alles schon gemacht. Ausführliche Begründung.
Keine erkennbare Rückehrbereitschaft. Einkommen von 400 Euro monatlich ist kein Rückkehrgrund. Keine Familiere Bindung da keine Kinder auf den Philippinen und keine Eltern die sie pflegt und keine Immobilie die sie ihr eigen nennt. Das beim letzten Schengen Visum wieder ausgereist wurde heißt ja nicht das sie es dieses Mal wieder täte. Das sie aus anderen Ländern ausgereist ist, ist kein Nachweis. Als Nachweis ist ausschließlich die persönliche Bindung auf die Philippinen und die Finanzielle Situation ausschlaggebend.

Wenn erneut abgelehnt wird bleibt dann nur noch die Klage. Mit dieser Argumentation haben Menschen wie meine kleine 0 Chance auf ein Visum. Es sei denn ich kaufe Ihr ein Haus, sie läßt sich von einen Filipino ein paar Kinder machen oder sie geht noch mal 5 Jahre zur Schule, mit Studium und hofft das der Botschaft später ein Einkommen von 30.000 peso (Einstiegsgehalt nach Bachelorabschluss) als Rückkehrgrund ausreicht. Es ist einfach zum verzweifeln. Bei den Thais klappt es unter den selben Voraussetzungen mit dem Visum, bei Russen oder Weißrussen auch. Ein Kumpel aus den Niederlande hat für seine mittellose kleine nachdem er sie 1 x getroffen hat auch ein Visum bei der Niederländischen Botschaft in Manila bekommen. Die kleine hatte zuvor noch nie ihr Land verlassen. Nur bei der DBM klappt es nicht.
 
  • Zum Heulen
Reactions: 1 user
 
        #67  
M

Member

@observer_46 ja ich dann Dich da gut verstehen. Habe es zwar nur ein Mal versucht, aber man bekommt ja mit wie es anderen da geht.
Also ich meine auch, da müsste die DBM ihre Ansichten ändern. Dazu müsste aber das Auswärtige Amt denen entsprechende Vorgaben und Weisungen machen.
 
 
        #68  
M

Member

Auch das Auswertige Amt habe ich bereits eingeschaltet. Nach etlichen Standardantworten habe ich letztens eine individuelle und persönliche Antwort erhalten. Hier wurde mir aus dem Büro des Staatssekretär mitgeteilt, sie hätten mit der neuen Leiterin der Visumstelle in Manila Kontakt aufgenommen und meinen Fall angesprochen. Mal sehn was es gebracht hat. Formal ist die Botschaft hinsichtlich der Visumserteilung dem Auswertigen Amt nicht Weisungsgebunden. Nur das Oberverwaltungsgericht in Berlin kann die Weisung zur Erteilung eines Visums geben.
 
 
        #69  
M

Member

@observer_46
Ich verfolge Eure Bemühungen zwar schon etwas länger und möglicherweise habt Ihr folgendes doch schon versucht und ich habe es vergessen:
Man soll doch den Antrag für ein Schengen-Visum in dem Land stellen, in dem man sich überwiegend aufhalten will. Wenn Ihr nun angebt, dass Ihr Euch in einem anderen Schengenland aufhalten wollt und das mit (stornierbaren) Hotelbuchungen belegt und dann zum Beispiel in Holland, Griechenland oder so beantragt, könnte das doch eine Möglichkeit sein.

Hmm, irgendwie ist mir gerade doch so, als wäre das hier schon diskutiert worden. Jetzt ist es geschrieben und ich schicke es ab.
 
 
        #70  
M

Member

Ich will nächstes Jahr meine Freundin auch zu Besuch nach D holen. Der Besitzer von dem Haus wo sie wohnt, will das Haus verkaufen. Es gibt zwei Wohneinheiten und pro Einheit will er 350.000 PHP; das ganze Haus also 700.000 PHP. Das ist jetzt ein überschaubarer Betrag und ich bin am Überlegen, ob ich das Haus auf den Namen der Freundin kaufe. Sie braucht für ihre Einheit dann keine Miete von 5.000/Monat mehr zahlen und die andere Hälfte ließe sich für 5.000/Monat vermieten.

observer_46, überleg doch mal, ob das eine Möglichkeit für dich wäre. Für 700k das sind natürlich keine Häuser, in denen du oder ich drin wohnen wollten, aber es sind Häuser und so etwas kann als Nachweis von Grundbesitz dienen. Da scheint die DBM ja total scharf drauf zu sein. Es müsste halt in der Nähe des Wohnortes deiner Kleinen sein, damit sie sich um die Vermietung kümmern kann. Und bei einer Investition von 700k 10.000 PHP Miete pro Monat ist nicht einmal ein so schlechtes Geschäft, auch wenn die Mieteinnahmen in solchen Gegenden natürlich alles andere als verlässlich fließen.
 
 
        #71  
M

Member

Member hat gesagt:
@observer_46
Ich verfolge Eure Bemühungen zwar schon etwas länger und möglicherweise habt Ihr folgendes doch schon versucht und ich habe es vergessen:
Man soll doch den Antrag für ein Schengen-Visum in dem Land stellen, in dem man sich überwiegend aufhalten will. Wenn Ihr nun angebt, dass Ihr Euch in einem anderen Schengenland aufhalten wollt und das mit (stornierbaren) Hotelbuchungen belegt und dann zum Beispiel in Holland, Griechenland oder so beantragt, könnte das doch eine Möglichkeit sein.

Hmm, irgendwie ist mir gerade doch so, als wäre das hier schon diskutiert worden. Jetzt ist es geschrieben und ich schicke es ab.
Das funktioniert leider nur wenn man keine VE braucht oder wenn es dann einen Einheimischen Einladenden gibt.
Aufgrund von Corona steht diese Möglichkeit derzeit eh nicht zur Verfügung. Für unverheiratete mit Beziehungsnachweis geht derzeit nur im eigenen Land.
Trotzdem Danke.

Was gehen würde ist über Freizügigkeit. Mein Arbeitgeber versetzt mich z.B. in die Niederlande, ich nehme mir da eine kleine Wohnung, heirate meine kleine in Hongkong und hole meine sie über mein Freizügigkeitsrecht in die Niederlande. Nach einen Jahr lasse ich mich wieder zurück nach Deutschland versetzen und sie ist in Deutschland. Nur wollen wir das überhaupt nicht. Sie will nicht in Deutschland leben. Ich will nicht mit Ihr in Deutschland leben.
Die für uns optimale Lösung wird theoretisch durch das Schengen Besuchervisum ausreichend abgedeckt.
Sie kommt für 90 Tage nach Deutschland. Dann geht sie für 180 Tage zurück auf die Philippinen und ich komme 2 x für 3 Wochen und besuche sie. Danach kommt sie wieder für 90 Tage nach Deutschland. Wir würden uns bis zu sensationellen ca. 220 Tage im Jahr sehen können .

Es ist mir ein Rätzel warum die DBM dies nicht als ein auch für meine kleine sehr angenehmes Lebensmodell begreift. Sie ist gut versorgt in Ihrer Heimat, brauch auf Familie und Freunde nicht verzichten, hat Ihre Freiheiten und lebt 4-6 Monate im Jahr in Deutschland. Besser kann es einen doch gar nicht treffen.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #72  
M

Member

Sie kann alle 90 Tage für 90 Tage in den Schengenraum einreisen ✌️
 
 
        #73  
M

Member

Member hat gesagt:
Sie kann alle 90 Tage für 90 Tage in den Schengenraum einreisen ✌️
innerhalb von 180 Tagen nicht mehr als 90 Tage oder so. Kann man dann konkret berechnen. pi mal Daumen 180 Tage im Jahr.

Doch nur wenn das Visum auch erteilt wird.
Mich würde ja mal echt interessieren, ob jemand von Euch schon mal die Thai oder Filipina in Deutschland stiften gegangen ist und unerlaubt im Land geblieben ist. Mir ist so ein Fall nicht bekannt. Aber bei der paranoiden Angst der DBM muss das ja gang und gebe sein.
 
 

Ähnliche Threads

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten