Willkommen

In unserem kostenlosen Thailand-Asienforum findest du alle nötigen und vor allem aktuelle Informationen, speziell über Thailand, aber auch über alle anderen asiatischen Destinationen, auf über 686.000 Beiträge verteilt.
Infos über die angesagtesten Nightlife Spots, GoGo Bars, Beer Bars, Disco- & Club Szene.
Auf thailand-asienforum.com erwarteten dich über 1.000 Reiseberichte und Impressionen mit mehreren zehntausend Bildern. Von Reisen nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, usw., über den Besuch der Reisterrassen auf den Philippinen, bis hin zu den Liveberichten unserer Member, direkt aus den Metropolen Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Willst du vollen Zugriff auf unsere Seite haben?
Dann registriere dich jetzt!

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tinglish für Anfänger - der Kurs

Dieses Thema im Forum "Pattaya- und Thailandforum" wurde erstellt von borat, 08.09.2015.

Beobachter:
Dieser Thread wird von 54 Benutzern beobachtet..
  1. schoede

    schoede Member

    Registriert seit:
    05.08.2014
    Beiträge:
    149
    Danke erhalten:
    216
    Ort:
    Stuttgart
    Im Isaan sagt man für das selbe Wort:

     
  2. Karl-Ransaier

    Karl-Ransaier Ex-Member

    Alter:
    50
    Registriert seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    92
    Danke erhalten:
    99
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ich hab jetzt an zwei Abenden auch den Kurs durchgelesen.
    Danke auch von mir dafür.
    Aber wenn das wirklich so klingt/ausgesprochen wird,dann mach ich mir keine Sorgen mehr.
    Da bin ich als Edelsachse mit Dräsdner Dialekt aber ganz vorn dabei.:D
    Stellenweise dacht ich schon,das wird ein sächsisch-Grundkurs.:p
     
    borat und alwin gefällt das.
  3. BiMikel

    BiMikel Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    14
    Oh warte Herr Lehrer, und dass bei meiner Unfähigkeit mich mit Grammatik aber auch nur ansatzweise zu beschäftigen. Ich befürchte ich werde nicht versetzt und muss im gelobten Land bleiben bis es sitzt :shock::baaee:
     
  4. BiMikel

    BiMikel Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    14
    Urmel, der ist besser als alles aus der Augsburger Puppenkiste :bravo:
     
    Kannix gefällt das.
  5. BiMikel

    BiMikel Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2017
    Beiträge:
    22
    Danke erhalten:
    14
    Dem kann ich nur zustimmen! Ich kenne da ein paar Bayern, wenn die auf Englisch loslegen, krempeln sich mir die Fußnägel hoch, bzw. ich bekomme Falten wo ich keine haben möchte! Aber diesr Tread macht richtig Spass, den eine gute portin Babylon hat schon immer zum Reisen gehört.. Ich find es klasse Wege der Kommunikation zu finden. Man kann das ja irgendwie machen. Das Ergeniss zählt!:smiley emoticons tropical island:
     
  6. EagleBar

    EagleBar Bronze Member

    Registriert seit:
    02.03.2012
    Beiträge:
    395
    Danke erhalten:
    164
    Beruf:
    Chemie irgendwas...
    Ort:
    vor dem Bahngleis links
    South Thailand slang:
     
    Marius, Hallekalle, talueng und 3 anderen gefällt das.
  7. Outbackman01

    Outbackman01 Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    67
    Danke erhalten:
    14
    Ort:
    Berlin
    super 555
     
  8. Traveler17

    Traveler17 Member

    Registriert seit:
    04.11.2017
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    43
    Gerade gelernt, dass selbst Starbucks Getränkenamen auf Thinglisch anders eingeordnet werden. Selbst wenn man 2 mal klar und deutlich DAS Standardgetränk ordert, einen „Café Latte“, bekommt man ob der nochmaligen Nachfrage mit einer leicht ins genervte gehenden Selbstverständlichkeit einen „Toffee Nut“ kredenzt. Auf Rückfrage warum auf dem Café Latte denn so Nuts und Creme drauf sind: „Yes, yes“. Achso ja, logisch. (Coffee = Toffee, Latte = Nut...)

    Aber zum Thema hab ich noch eine Einsteigerfrage: was bedeutet es, wenn dem „Kap“ noch das „na“ vorgestellt wird? Höre ich ständig. Xyz na kap. Abc na kap. eins zwei drei na kap. Heisst das, dass das davor gesagte eine Aufforderung beinhaltete? Hab das z.B. In Bangkok in Durchsagen des Militärs oder der Poizei bei den Trauerfeierlichkeiten ständig gehört.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2017
  9. rolrue

    rolrue Bronze Member

    Registriert seit:
    20.04.2015
    Beiträge:
    509
    Danke erhalten:
    687
    Beruf:
    Koch, Gastwirt
    Ort:
    Schweiz
    Das ist ein höfflichkeits Wort... welches eingefügt wird...
     
  10. kybernos

    kybernos Member

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    140
    Danke erhalten:
    160
    Zu diesem allgemeinen „Höflichkeits-Partikel“ gerade ein passendes Beispiel im Netz gefunden:

    If the driver hasn't started the meter when you depart, kindly remind him by saying “metaa na kap” if you are a man and “metaa na kaa” if you are a woman.
     
    AndyFfm gefällt das.
  11. borat

    borat Gold Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.807
    Danke erhalten:
    2.439
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    ที่ไหนก็ได้
    Ich hab dem Thema doch eine ganze Lektion gewidmet...
     
  12. Traveler17

    Traveler17 Member

    Registriert seit:
    04.11.2017
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    43
    Wenn man eure beiden Aussagen dazu ließt bleibt die Frage, ob I miss you wirklich die naheliegendste Übersetzung für dieses Kit Tueng ist. Oder ob das eine von mehreren offenbar möglichen ist, sie aber bewusst irgendwann mal im Working Girl Kontext gewählt wurde und das darum von allen neuen Damen so verwendet wird. Weil es eben funktioniert. (Genauso wie das verliebte Lächeln, was auf Knopfdruck aufgesetzt werden kann. Wäre mal intressant zu wissen, ob das im innerthailändischen Umgang auch so intensiv genutzt wird.)

    Mich erinnert das ganze auch an den Unterschied zwischen Spanisch und Deutsch. In Spanien und Südamerika ist es Usus andere schonmal Sonne oder Liebe/r zu nennen, auch wenn man sie nicht gut kennt. Aber ich hab noch keinen Latino getroffen, der das im Deutschen oder englischen so verwendet hat. D.h. Die Benutzung emotional aufgeladener Wörter wird eben nicht einfach 1:1 in die andere Sprache übernommen
     
  13. borat

    borat Gold Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.807
    Danke erhalten:
    2.439
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    ที่ไหนก็ได้
    Ich glaube dass es den Ausdruck "vermissen" nur in germanischen Sprachen gibt. In anderen Sprachen gibt es andere Ausdrücke die ungefähr das gleiche bedeuten, die dann aber auch eine andere Emotion beinhalten.

    Wenn man nach @riva s Theorie geht, und i miss you eine negative Bedeutung hätte, würden es die Ladies nicht benutzen. Ich halte dagegen und bringe als Beispiel "up to you". Dieser Ausdruck ist in den meisten Fällen negativ und drückt klar aus dass es einem egal ist. Trotzdem hören wir dass von denen jeden Tag.

    Ladies die kaum Englisch können, lernen solche Ausdrücke wie miss you, nice to meet you, up to you, you eat today usw als erstes, weil das geläufige Thai Floskeln sind. Natürlich werden die gemerkt haben dass der Spruch gut ankommt, aber sie werden ihm schon benutzen bevor sie das überhaupt merken. Und die ladies die wissen, dass viele von uns den Spruch für bullshit halten, sind irgendwann mal aufgeklärt worden.

    Und hier kommen wir langsam der Sache etwas näher. Auf anderen Sprachen, wohl gemerkt die nicht germanisch sind, werden Ausdrücke wie "ich vermisse dich" ganz anders und häufiger gebraucht. Deutsch, Englisch usw. sind halt relativ kalte Sprachen wo ein "ich vermisse dich" schon fast der Gipfel an Emotionen ist, mit dem man gefälligst nicht inflationär umzugehen hat.

    Wenn ich zb mit meinen Kunden (auf einer anderen Sprache) rede, sagen wir uns auch oft, wenn wir uns länger nicht gesehen haben, dass wir uns vermissen. Die Wirkung auf der Sprache ist halt eine ganz andere als auf Deutsch.
    Tja, aber die Thais in den Bereichen wo wir uns aufhalten sprechen kein richtiges Englisch sondern Tinglish. Sie denken auf Thai und übersetzen Wort für Wort. "Him (kao) come (ma) bar (bar) me (gu), give (hai) drink (lao) for (hai) mao (mao)." Wort für Wort der selbe Satzbau wie auf Thai, wo der Satz natürlich richtig ist. Denkt irgendjemand ernsthaft dass die unsere Sprache verstehen? Die meisten von denen haben null Interesse uns mehr als nötig zu verstehen. Solange man die grundlegenden Sachen sagen kann, reicht es.
     
  14. riva

    riva Freier Hedonist
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2012
    Beiträge:
    4.552
    Danke erhalten:
    10.312
    Ort:
    Stuttgart
    Komme ja gerade von einer erneuten Studienfahrt zurück und hatte nach langer Zeit mal wieder die Möglichkeit mit einer Halb-Thai zu reden die in Deutschland ihren Schulabschluss gemacht hat und anschließend nach Pattaya gegangen ist und dort jetzt etwa 6 Jahre lebt. Mit ihr hatte ich einen Dreier zusammen mit Pooh, welche ja Thai und nicht Isaan spricht. An der Kommunikation hättest du sicherlich auch deine Freude gehabt. Von ihrem Thai konnte ich sogar einiges verstehen und zwischendurch konnte ich immer nachfragen um welches Thema es geht und ob ich richtig lag. Witzigerweise hat Pooh sich beschwert wenn wir Deutsch sprachen und meinte wir müssten Englisch sprechen. Sie nahm sich aber das Recht Thai mit ihr zu sprechen. Na ja, auch das ist für mich typisch Thai. Sich kein Stück in eine andere Person reinversetzen können. Ich will nicht abschweifen und zurück zu "I miss you" kommen.

    Negativ habe ich diesen Satz im Thinglish nicht eingestuft. Aber durchaus berechnend bis gleichgültig. Auf dieser Reise hatte ich auch wieder 2 Mädels dabei die ich schon lange kenne und die wissen wie ich meinen Urlaub in Pattaya verbringe. Die schicken mir durchaus mal als Scherz ein "I miss you" aber mit einem dicken Lachsmiley und drücken damit aus, dass dieser Spruch nicht ernsthaft bei mir zu adressieren ist. Die schicken mir im gleichen Zusammenhang auch "I need money, Buffalo sick" oder so ein Kram. Die kennen die Wirkung solcher Sprüche und wissen auch bei wem sie die anwenden können und bei wem nicht.

    Ein Mädel auf dieser Tour hat sich in mich verguckt und wohl etwas tiefer Gefühle. Sie nahm mich mal sehr feste in den Arm und freute sich sehr darüber, dass ich sie nach längerer Zeit mal wieder getroffen habe. Dann sagte sie ernst "I miss you". In dem Kontext hieß es sicherlich, dass sie mich vermisst bzw. an mich gedacht hat.

    Zurück zu meiner Thai/Deutschen. Ich hab sie direkt gefragt was eine Thai mit "I miss you" ausdrücken will. Sie bestätigt, die Übersetzung von Kit Tueng und meint ganz einfach, dass die Person einen entweder wirklich vermisst oder das halt einfach nur so erzählt. "Manche Thais sagen das einfach so". Sie sagt aber auch, dass die es sagen weil der Ausländer es gerne hören möchte.

    "Up to you" mögen einige Ausländer nicht für beleidigend halten. 1:1 Übersetzungen die absolut nicht funktionieren und sich negativ aufs Business auswirken werden auch nicht verwendet. Das spricht sich rum bzw. werden solche Floskeln erst gar nicht aufgegriffen. Von daher bleibe ich bei meiner Theorie, dass die Mädels das erzählen was funktioniert und wir gerne hören wollen.

    Deutsch ist eine kalte Sprache die noch vom finnischen und russischen an Kälte übertroffen wird. Das heißt, es ist eine sehr direkte Sprache. Wir sind es gewohnt kurz und knapp Informationen zu erhalten. Englisch ist schon ein ganzes Stück wärmer. Man drückt sich sehr viel indirekter aus, auch wenn wir deutschen das meist nicht im englischen machen. Bevor man im englischen sagt, dass man jemanden vermisst, formuliert man drum herum. Noch stärker ist das im französischen und witzigerweise sogar ursprünglich im sächsischen. Demnach müsste das "I miss you" bei unseren angelsächsischen Freunden eigentlich noch etwas unglaubwürdiger ankommen.
     
    kybernos und anonymous gefällt das.
  15. borat

    borat Gold Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.807
    Danke erhalten:
    2.439
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    ที่ไหนก็ได้
    Ja, damit wäre ja alles genauso bestätigt wie wir es gesagt haben. sie sagen es oft einfach so, weil es eine floskel ist und natürlich benutzen sie es gerne bei falangs weil es vielen ja gefällt. nur ändert dass nichts daran dass eine normale thai floskel ist.
    die haben halt begriffen, dass einige das lächerlich finden.

    "up to you" ist in den meisten fällen auf thai negativ. allerdings hab ich schon von manchen ladies dumme sprüche wie, fuck you oder shut up gehört, und zwar nicht nachdem ich scheiße gebaut habe, sondern einfach so. ich musste jedesmal danach richtig sauer sein und auf böse tun damit sie das nicht mehr sagen, was eigentlich auch immer geklappt hat. ich habe nicht das gefühl, dass die ladies sich großartig gedanken um ihre sprüche machen. die plappern nach was sie aufschnappen.

    mag ja sein dass englisch ein wenig informeller ist als deutsch, aber as ist ein tropfen auf dem heißen stein. englisch, deutsch, holländisch,.... alles ungefähr das gleiche im vergleich zu anderen sprachen die ich kenne, wo zb. anstatt "danke schön" "ich bin dein opfer" oder "bitte laufe über meine augen." gesagt wird.

    man muss dann halt lernen zwischen den zeilen zu lesen und nicht alles wörtlich zu nehmen. und genau das ist in erster linie das problem zwischen thais und falangs. die kommen damit nicht klar dass wir direkt sind, und wir verstehen ihre andeutungen nicht. und da schließt sich wieder der kreis zu i miss you, dass man halt so nicht wörtlich nehmen darf.
     
  16. Traveler17

    Traveler17 Member

    Registriert seit:
    04.11.2017
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    43
    So ein bisschen drehen wir uns hier im Kreis hab ich den Eindruck. Einer hält den Einsatz von Floskeln wie „I miss you“ eher für berechnend, der andere mehr für eine unreflektierte Übersetzung von Thai nach Thinglish.

    Unterm Strich tangiert das doch wieder die Frage, wie manipulativ die Ladies aus der Szene grundsätzlich vorgehen, wenn sie es mit Ausländern zu tun haben. Ein bisschen - aber nur wenn sie gerade daran denken? Oder eigentlich ständig, mit dem ganzen antrainierten Sprachrepertoire?

    Was thinglisch betrifft könnte man mal einen Test machen, und dessen Einsatz bei einem Mädel, das nichts mit Rotlicht zu tun hat mit dem bei einer Millieu Lady vergleichen.
     
  17. cherimabelle

    cherimabelle Silver Member
    Insider Mitglied

    Alter:
    65
    Registriert seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    666
    Danke erhalten:
    1.986
    Beruf:
    retired
    Ort:
    Thailand
    Meine Frau war zeitlebens weit weg von diesem "Milieu" und hatte auch keinen Kontakt mit entsprechenden Teilnehmern. Das "I miss you", das sie trotzdem oft benutzt, ist meistens mit heftigen Gefühlen verbunden.
    Zumindest bei diesem Beispiel lassen sich die Thinglish-Deutungen wohl nicht auf das "normale" Leben übertragen.
     
    borat gefällt das.
  18. borat

    borat Gold Member
    Insider Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2014
    Beiträge:
    1.807
    Danke erhalten:
    2.439
    Beruf:
    pattaya baby
    Ort:
    ที่ไหนก็ได้
    Hab ich gemacht, Same Same. Die sagen das genauso, sogar meine thai tutorin aus italki, die garantiert nix mit bars zu tun hat sagt das.
     
    Traveler17 gefällt das.
  19. Conjo68

    Conjo68 Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2015
    Beiträge:
    11
    Danke erhalten:
    6
    Ort:
    Dinslaken
    Habe das gleiche "Problem".
    Schon komisch wenn man Lolf gerufen wird.
    Bis jetzt konnte meinen Namen auch noch kein/e Thai richtig aussprechen. Echt lustig, was da so manchmal rauskommt.
     
    Johny gefällt das.
  20. Pilo

    Pilo SME for FUCK AND LET BLOW
    Insider Mitglied Sponsor

    Alter:
    57
    Registriert seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    4.549
    Danke erhalten:
    3.549
    Beruf:
    IT Techniker
    Ort:
    Im Süden der Republik

    Das geht mir mit meinem richtigen Namen ebenso. Aber "Pilo" kriegen sie alle hin. Ich sag dann immer dazu "My friends call me Pilo, but my real name you can not say".
    Also leg Dir einen auch für Thais aussprechbaren Spitznamen zu. Ohne einem "R"
     
    Conjo68 gefällt das.
Die Seite wird geladen...