Motorad leien
Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen

Allgemeine Frage Welches Girl schafft es - welches nicht

 
        #32  
M

Member

Member hat gesagt:
Oder die Malayen die in die Puffs in die Grenzregion von Hat Yai gehen. Das hat den nichts mehr mit den Gogo- oder Beerbargirls von Pattaya zu tun.
..aber du wirst dich wundern was die dort zahlen: mit 100 Bht geht da NIX! Meist sind es ja auch nicht Puffs in unserem Sinne, sondern KTV's. Dort wird gesoffen, gesungen und gefickt. Ab 5000 Bht wird da am Abend mindestens pro Hurensohn ausgegeben.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #33  
M

Member

Member hat gesagt:
.aber du wirst dich wundern was die dort zahlen: mit 100 Bht geht da NIX! Meist sind es ja auch nicht Puffs in unserem Sinne,
Ich habe so ein Thai Puff gesehen. 100 Baht eine halbe Stunde. Die Mädchen sind in ihren Zimmern eingeschlossen. Ganz üble Sache. Mag sein, dass es in der Grenzregion zu Malaysia ein paar Edelschuppen gibt..
 
  • Wie Bitte
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #34  
M

Member

Die Malayen zählen nicht unbedingt zu den Billigfickern nach meinem Wissen und mal so ganz pauschal gesprochen
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #35  
M

Member

Member hat gesagt:
Mag sein, dass es in der Grenzregion zu Malaysia ein paar Edelschuppen gibt.
Ja, die gibt es wohl und auch öfter. Preislich allerdings jenseits von gut und Böse, da war eine Pattaya A-Gogo ein Schnäppchen dagegen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #36  
M

Member

Ganz egal wie man es bezeichnet-aber ausnahmslos ALLE die interkontinental im Pay6 unterwegs sind zahlen einen mehr oder weniger hohen Preis.

Den Typ der an den unerschöpflichen Honigtöpfen Asiens, Afrikas oder sonst wo genascht hat und davon wieder loskommt den möchte ich sehen. Unabhängig welche "Nebenwirkungen" da (teilweise) mitspielen sei es LKS oder sonstiger Support ect. ect.
Klar gibts welche die überweisen NIE was….blablabla

Persönlich hab ich ja auch immer noch die Hoffnung (kurz) bevor ich altersbedingt zum Pflegefall werde noch die Kurve zum seattle down zu kriegen.

Aber realistisch betrachtet stehen die Chancen äußerst schlecht……Solange es irgendwie geht macht man(n) weiter-bis es irgendwann zu spät ist...

Aber das Karma ist immer selbst gewählt-wer damit angefangen hat muss die Suppe auch auslöffeln...💁‍♂️💁‍♂️💁‍♂️

Das Leben ist schön….
 
  • Like
Reactions: 15 users
 
        #37  
M

Member

Member hat gesagt:
Auch die gibt es natürlich, wenn es auch eine Minderheit ist.
Für einige scheint ihr Beruf tatsächlich eine Berufung zu sein.

Mach doch mal.
Du hattest danach gefragt, also plaudere ich mal aus dem Nähkästchen. Auf Diskussionen, oder vertiefte Fragen über die Ladies gehe ich nicht ein.
Hier nun eine aktuelle Story. Nach meinen 16 Tagen Knastaufenthalt in Bangkok, denn nichts anderes bedeutet für mich die Quarantäne, bin ich nachdem checkout sofort ins Taxi und nach pattaya gereist.
Den Kontakt zu einigen ladies in Thailand habe ich zwar immer, vertiefen tue ich es aber erst kurz vor der Abreise. Also habe ich die Zeit in der Quarantäne genutzt und mich, wie noch nie vorher dagewesen, mit den ladies online beschäftigt.
Viele Gespräche über Line und WhatsApp wurden geführt. Warum ich neben line auch WhatsApp nutze? Weil es mittlerweile von einigen Ladies genutzt wird. Die Ladies, die einen Freund in Westeuropa haben, nutzen auch WhatsApp. Und genau vor diesen ladies will ich warnen. Nutzt ein girl WhatsApp, dann hat sie höchstwahrscheinlich einen festen Freund aus Europa, oder sie hatte mal einen. Sorry für diesen Exkurs, aber allein diese Info kann einige wachrütteln und so verhindern, daß ihr euch ausnehmen lässt. Vielleicht schicke ich euch meine PayPal Adresse zu und ihr könnt mir einen kleinen Betrag von dem Geld überweisen, was ihr durch diese Erkenntnis eingespart habt 🤣
Weiter geht's, ich call'e eine meiner LT's an. Nun ist eine 1,65 kleine süße, die ein paar LT Farangs hat und für ST nicht zu haben ist. Neben ihrer zierlichen Art, hat sie für mich eine der knackigsten Ärsche der Welt. Genau deshalb darf sie mich ab und zu etwas länger begleiten als andere (ich bin sonst ST Fan!). Nach dem ersten Geplänkel, wie es uns und unseren Familien geht, geht es endlich ins eingemachte. Ich sage ihr, wie sehr ich sie vermisst habe und ihren Arsch immer noch vergöttere. Sie wird etwas rot im Gesicht, aber signalisiert, dass es ihr gefällt ☺️. Der Punkt geht an mich. Ein kostenloser Fick liegt in der Luft.
Dann erinnert sie mich an den einen Abend, an dem ich sie blutig gevögelt hatte. Wahrscheinlich war das der Anfang ihrer Tage, aber für sie hatte ich ihr mit meinem farang Schwanz weh getan. Wer's glaubt. Die Blutflecken auf dem Bett hatte sie fotografiert, um es mir danach ab und zu zu zeigen. Mal lacht sie dabei, mal zeigt sie mir ein ernstes Gesicht. Aber der Punkt geht an sie und der kostenlose Fick wandelt sich in 2,5k LT um. Shit. Wir machen aus, daß sie mich sofort nach meiner Ankunft besucht und wenigstens den ersten Abend auch bleibt.
Ich will wissen, wie es mit ihrer Beziehung zu ihrem festen Freund (Ende 50'er mit Bimbo ohren) aus England geht. "yes, he care about me, because he love me", schreibt sie. Gut, denke ich mir, also der take care Faktor besteht noch. Jeden Monat schickt er einen gewissen Betrag, den sie mir aber partout nicht verraten will. Nur so viel, es reicht um die Miete für ihren Room (sie wohnt mit einer Freundin zusammen direkt in der Soi Buakhao) zu bezahlen und das Essen. Ich spreche 15k aus und sie fängt an zu lachen. Keine Ahnung, ob ich damit im Recht lag, aber das verschmitzte Lächeln signalisiert mir, dass es durchaus mehr sein könnten.
Nun will sie wissen, was wir alles gemeinsam machen wollen. Sie steht auf bars, Discos und seafood. Keine Ahnung wo das Essen bei ihr wandert, aber sie nimmt nicht zu. Einige Erinnerungen an koh Chang werden wach. Dort hatten wir eine schöne Zeit. Klar hatte ich alles bezahlt. Essen, Bar, Kleidung und die Vögelei sind nicht kostenlos. Nach so einer Woche mit mir kommt sie erholt und mit viel Geld nach pattaya zurück. Ihren Spaß, denke ich, hatte sie auch immer.
Also warum sollte sie ein funktionierendes System ändern? Ein Eselsohr aus England sorgt für das Existenzminimum und wir anderen Farangs ermöglichen ihr den Luxus, den sie sich wünscht. Ich glaube nicht, dass alle Nutten (sie lassen sich bezahlen, also sind sie es auch) unglücklich über ihren Job sind. Es gibt keinen Grund für sie damit aufzuhören.
Und der feste Freund ist auch happy, darf oft abends anrufen, lange mit ihr plaudern und wenn er mal wieder da ist, darf er auch ran. Alle profitieren davon, also ist es eine win win Situation.
 
  • Like
Reactions: 11 users
 
        #38  
M

Member

Wenn’s dem Esel oder der Eselin zu gut geht,
dann geht Er/Sie auch aufs Eis zum Tanzen.
Ja tut dann weh, wenn die süße Eselin im Eis einbricht und man dabei zusieht wie Sie ertrinkt.
Zur gleichen Zeit sieht man Gleichaltrige die niemals „ Stars „ waren -
die niemals den Olymp betraten konnten, immer die zweite Geige spielten...
Haben sich auch bemüht und mehr oder weniger Ihr Leben gelebt....
Sind auch einige im Eis beim Tanzen eingebrochen....
Aber die hat man nicht bemerkt - waren keine Stars -
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #39  
M

Member

Jetzt wird´s philosophisch.....
 
  • 555
Reactions: 1 users
 
        #40  
M

Member

Member hat gesagt:
Es gibt keinen Grund für sie damit aufzuhören.

Aber das ist doch genau der Grund, wieso sie nicht aufhören.

Es gibt keine Alternative.

Es gibt keinen anderen Weg, um mit „normaler“ Arbeit einen ähnlichen Lebenswandel zu führen.

Sich an Wohlstand zu gewöhnen, ist leicht.
Der Weg zurück aber umso schwerer. Und das insbesondere in einer oberflächlichen Gesellschaft wie Thailand.
 
  • Like
Reactions: 7 users
 
 
        #42  
M

Member

Member hat gesagt:
Den Typ der an den unerschöpflichen Honigtöpfen Asiens, Afrikas oder sonst wo genascht hat und davon wieder loskommt den möchte ich sehen.

… auf den Punkt gebracht - "DEN" wird es nicht geben.

Gruß

sharky
 
 
        #43  
M

Member

Eventuell passt die Story hier rein.

Vor mittlerweile 8 Jahren habe ich einen super süßen19 jährige stunner in eine bar in AC gebarfind.
Sie hatte ein ex bargirl als Mutter und einen australischen viel älteren Vater und ist mit beiden aufgewachsen. Dadurch war ihr die Filipina kaum anzumerken und sie sprach perfekt englisch.
Erst verstarb dann die Mutter und als sie 16 war auch der Vater. Es gab was zu erben was sie dann über 2 Jahre mit falschen Freunden auf den Kopf gehaut hat. Schule nicht abgeschlossen nur noch Party und ihr Leben lang einen guten Lebensstandard gewohnt.

Mit 18 war die Kohle dann weg und wie Idealistic bereits gesagt, es ist schwerer den Lebensstil deutlich nach unten anzupassen. So fand sie sich in der Bar wieder.

Als ich sie traf begann meine Liebeskasper Zeit. Sie war aufgrund der westlichen Erziehung anders als andere der girls. Für mich fühlte es sich so an als ob sie ein Fehler in der Matrix wäre. Ich bildete mir ein, wir könnten wirklich zusammenkommen. Das sie nicht so unterwürfig war und ihren eigenen Kopf durchsetzen wollte habe ich vollkommen falsch beurteilt.
Nach mit Unterbrechung 20 Jahren SOA und Qualitätstourismuserfahrung, gedacht sowas könnte mir nie passieren, unterstützte ich sehr großzügig meine „Freundin“ weil sie ist ja so anders. All das was bei andern mir immer nur ein mitleidiges Kopfschütteln verursachte, tat ich nun gleich.
Das ging über 3,5 Jahre in denen ich 3-4 Mal im Jahr auf den Philippinen war. Gearbeitet hat sie zwar nicht mehr. Hatte sie aufgrund meiner Großzügigkeit auch nicht mehr nötig. (Möchte hier nicht sagen wieviel). Jedoch habe ich sie immer wieder beim Lügen erwischt und hat sie mich immer wieder mit irgendwelchen Filipinos betrogen. Ich habe sie in eine andere Stadt untergebracht, sie ist wieder zur Schule gegangen, und hatte erneut einen lokalen boyfriend. Ich habe ihr ein kleines business in wieder in einer anderen Stadt aufgebaut doch auch da war nach kurzer Zeit der lokale boyfriend am Start.
Irgendwann war es mir dann halt genug.
Eine echte Beziehung mit ihr so musste ich mir eingestehen war unmöglich.
Warum ich gewusst und rausbekommen habe was sie macht:
Ich habe sie ohne ihr Wissen komplett elektronisch überwacht.

Doch bis heute und das ist jetzt schon 4 Jahre her, dass ich sie nicht mehr als meine Freundin bezeichne und komplett supporte, arbeitet sie nicht mehr in den Fields. Sie hat ihr kleines business, in einem Küstenort weit weg von Angeles und hat einen Filipino bf, der selber auch Geld verdient.

Immer noch treffen wir uns, immer noch verbringen wir 1 Mal im Jahr 2 Wochen Urlaub zusammen.
Doch seit 4 Jahren haben wir einen Deal. Sie kann machen was sie will, ich kann machen was ich will. Wir sind nicht zusammen. Doch solange sie mit mir 1 mal im Jahr 2 Wochen Urlaub verbringt ohne irgendwelche finanziellen Anforderungen an mich zu stellen, zahle ich für sie und Ihren Freund die Miete vom Apartment.
Das sind monatlich 80 Euro. x 12 = 960 Euro. Zuviel mag mancher von Euch sagen.

Jedoch was bekomme ich:

2 Wochen eine wunderschöne Frau mit der ich mich gut verstehe. Eine Frau die eine Wucht im Bett ist und genau weiß worauf ich stehe, Während des Urlaubs kein Griff ins Portemonnaie.
Vielen mag das keine 960 Euro Wert sein. Für mich passt es.
Bilder zu der Frau findet man in meinen Reisebericht über Sansibar aus dem März/April diesen Jahres.

so und jetzt denke ich werden viele den Kopf schütteln.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reactions: 17 users
 
        #44  
M

Member

Member hat gesagt:
Eventuell passt die Story hier rein.

Vor mittlerweile 8 Jahren habe ich einen super süßen19 jährige stunner in eine bar in AC gebarfind.
Sie hatte ein ex bargirl als Mutter und einen australischen viel älteren Vater und ist mit beiden aufgewachsen. Dadurch war ihr die Filipina kaum anzumerken und sie sprach perfekt englisch.
Erst verstarb dann die Mutter und als sie 16 war auch der Vater. Es gab was zu erben was sie dann über 2 Jahre mit falschen Freunden auf den Kopf gehaut hat. Schule nicht abgeschlossen nur noch Party und ihr Leben lang einen guten Lebensstandard gewohnt.

Mit 18 war die Kohle dann weg und wie Idealistic bereits gesagt, es ist schwerer den Lebensstil deutlich nach unten anzupassen. So fand sie sich in der Bar wieder.

Als ich sie traf begann meine Liebeskasper Zeit. Sie war aufgrund der westlichen Erziehung anders als andere der girls. Für mich fühlte es sich so an als ob sie ein Fehler in der Matrix wäre. Ich bildete mir ein, wir könnten wirklich zusammenkommen. Das sie nicht so unterwürfig war und ihren eigenen Kopf durchsetzen wollte habe ich vollkommen falsch beurteilt.
Nach mit Unterbrechung 20 Jahren SOA und Qualitätstourismuserfahrung, gedacht sowas könnte mir nie passieren, unterstützte ich sehr großzügig meine „Freundin“ weil sie ist ja so anders. All das was bei andern mir immer nur ein mitleidiges Kopfschütteln verursachte, tat ich nun gleich.
Das ging über 3,5 Jahre in denen ich 3-4 Mal im Jahr auf den Philippinen war. Gearbeitet hat sie zwar nicht mehr. Hatte sie aufgrund meiner Großzügigkeit auch nicht mehr nötig. (Möchte hier nicht sagen wieviel). Jedoch habe ich sie immer wieder beim Lügen erwischt und hat sie mich immer wieder mit irgendwelchen Filipinos betrogen. Ich habe sie in eine andere Stadt untergebracht, sie ist wieder zur Schule gegangen, und hatte erneut einen lokalen boyfriend. Ich habe ihr ein kleines business in wieder in einer anderen Stadt aufgebaut doch auch da war nach kurzer Zeit der lokale boyfriend am Start.
Irgendwann war es mir dann halt genug.
Eine echte Beziehung mit ihr so musste ich mir eingestehen war unmöglich.
Warum ich gewusst und rausbekommen habe was sie macht:
Ich habe sie ohne ihr Wissen komplett elektronisch überwacht.

Doch bis heute und das ist jetzt schon 4 Jahre her, dass ich sie nicht mehr als meine Freundin bezeichne und komplett supporte, arbeitet sie nicht mehr in den Fields. Sie hat ihr kleines business, in einem Küstenort weit weg von Angeles und hat einen Filipino bf, der selber auch Geld verdient.

Immer noch treffen wir uns, immer noch verbringen wir 1 Mal im Jahr 2 Wochen Urlaub zusammen.
Doch seit 4 Jahren haben wir einen Deal. Sie kann machen was sie will, ich kann machen was ich will. Wir sind nicht zusammen. Doch solange sie mit mir 1 mal im Jahr 2 Wochen Urlaub verbringt ohne irgendwelche finanziellen Anforderungen an mich zu stellen, zahle ich für sie und Ihren Freund die Miete vom Apartment.
Das sind monatlich 80 Euro. x 12 = 960 Euro. Zuviel mag mancher von Euch sagen.

Jedoch was bekomme ich:

2 Wochen eine wunderschöne Frau mit der ich mich gut verstehe. Eine Frau die eine Wucht im Bett ist und genau weiß worauf ich stehe, Während des Urlaubs kein Griff ins Portemonnaie.
Vielen mag das keine 960 Euro Wert sein. Für mich passt es.
Bilder zu der Frau findet man in meinen Reisebericht über Sansibar aus dem März/April diesen Jahres.

so und jetzt denke ich werden viele den Kopf schütteln.
Kein Kopfschütteln bei mir jedenfalls. Du hast Dein Leben doch im Griff.
1000 Euro verprasst so mancher an einem Wochenende...
Up 2 Uuuuuuuuu 😇
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #45  
M

Member

Jedem das Seine.

Ich brauche einen soliden Ankerplatz mit wife. kids n friends. Das ist der Dr Jekyll in mir.

Aber dann taucht der Mr Hyde auf: der unersättliche Whoremonger. Und da passt keine Langzeitbeziehung rein. 3 bis 4 Tage, dann muss gewechselt werden. Und finanzielle Unterstützung? Nur solange wir ficken. Danach gibts nix.

Es gibt etliche Mädels mit denen ich lange in Kontakt bleibe. Sei es mit Dating girls oder mit Full-Time working girls. Aber jegliche weinerliche Anfrage nach Hilfe für den sick buffalo oder grandma's new teeth wird freundlich aber bestimmt abgewiesen. Und es gab bisher keines dieser Mädels das aus diesem Kreislauf "sex-for-money-and good life" rausgekommen ist.

Trotzdem ich keine Unterstützung bezahle kann ich jede von diesen "ehemaligen" wiedertreffen. Dann natürlich mit Geschenken und "Mietnachzahlungen".

Aber wie gesagt: Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
 
  • Like
Reactions: 5 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
52
Aufrufe
3.927
Member
M
M
Antworten
8
Aufrufe
792
Member
M
M
Antworten
28
Aufrufe
1.445
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten