Wo hingehen mit einer kleinen Pension?

        #751  

Member

Member hat gesagt:
Also auf die Pauke hauen heißt einfach etwas ganz anderes.

Schaun wie mal
Nach deiner Rechnung wo natürlich einiges fehlt hast du schon 28500 ausgegeben.
Jetzt kommt die Krankenversicherung mit 12000 noch dazu.
Klamotten, Kosmetik usw auch noch mal 5000 im Monat.
Macht alles zusammen 45500 im Monat.
Da bleiben die also 833 Peso pro Tag um auf die Pauke zu hauen.
Wie gesagt du wirst das wohl anders sehen was auf die Pauke hauen bedeutet.
Für mich bedeutet das 5 k pro Tag.

Was du beschreibst ist Sparsamkeit. Was man natürlich mit so einer kleinen Rente auch leben muss.
Auch wenn ich weiss , dass die Krankenversicherung für dich super wichtig ist:
Je ärmer das Land in dass du auswandern willst, desto unnötiger ist sie.
Weil die beste Krankenversicherung , mit Chefartztbehandlung, Einzelzimmer, Sonderkost und allem möglichen was du dir noch ausdenken kannst, nutzt nicht viel.
Wenn du einen Herzinfarkt kriegst,dann auf den Phils besser gleich im Hospital, weil wenn es woanders passiert, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross , dass du keine rechtzeitige Hilfe kriegst.
Wer das akzeptiert, und riskiert, der kann in ein billiges Land auswandern, wie Philippinen Laos oder Cambo.
Alle anderen maximal nach Thailand, aber dort wirds dann halt eng nach zahlen der KV, und diverser anderer Kosten.
Wer also nix riskiert bleibt in Dach, oder Norwegen, oder sonstwo in Europa.
Und wer nix riskieren will, der geht auch nicht tauchen , nicht im Meer schwimmen, nicht Bergsteigen, vögelt nicht ohne Gummi, säuft nicht und gibt das Rauchen auf.
Muss jeder für sich abwägen.
Aber wenn du auf ne einsame Insel willst, dann brauchst keine KV
 
        #752  

Member

Member hat gesagt:
Auch wenn ich weiss , dass die Krankenversicherung für dich super wichtig ist:
Je ärmer das Land in dass du auswandern willst, desto unnötiger ist sie.
Weil die beste Krankenversicherung , mit Chefartztbehandlung, Einzelzimmer, Sonderkost und allem möglichen was du dir noch ausdenken kannst, nutzt nicht viel.
Wenn du einen Herzinfarkt kriegst,dann auf den Phils besser gleich im Hospital, weil wenn es woanders passiert, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross , dass du keine rechtzeitige Hilfe kriegst.
Wer das akzeptiert, und riskiert, der kann in ein billiges Land auswandern, wie Philippinen Laos oder Cambo.
Alle anderen maximal nach Thailand, aber dort wirds dann halt eng nach zahlen der KV, und diverser anderer Kosten.
Wer also nix riskiert bleibt in Dach, oder Norwegen, oder sonstwo in Europa.
Und wer nix riskieren will, der geht auch nicht tauchen , nicht im Meer schwimmen, nicht Bergsteigen, vögelt nicht ohne Gummi, säuft nicht und gibt das Rauchen auf.
Muss jeder für sich abwägen.
Aber wenn du auf ne einsame Insel willst, dann brauchst keine KV
Als nicht Gläubiger sage ich trotzdem Amen!
 
        #753  

Member

Ich glaube das die meisten Member die hier mit diskutieren gar keine Vorstellung davon haben wir es ist von 1.200 € zu leben.
Den TO schließe ich da mit ein. Als langjähriger österreichischer Staatsdiener wird er mehr als 1.200 € Rente bekommen, und das 14 x pro Jahr.
Ich habe zu meiner Geldarmen Zeit von weniger als 1.000 € pro Monat in Bangkok leben müssen. Das ging eigentlich sehr gut ohne auf irgendwas Verzichten zu müssen. Ausflüge in die einschlägigen Lokalitäten sind da natürlich nicht regelmäßig drin.
Im Nachhinein möchte ich diese Erfahrung aber nicht missen. Man lernt sehr viel. Wo gibt es gutes und günstiges und Essen, wo Einkaufen, wo gibt es die günstigsten Condos?
Welche Förderung steht meinem Kind zu?
Das lernst nicht im Forum oder im Internet. Learning by doing.
Geld ist zwar wichtig, aber nur deswegen nach Asien auszuwandern halte ich für riskant. Erstmal prüfen ob man mit der dortigen Mentalität und Lebensweise überhaupt klar kommt. So mancher " Auswanderer" ist daran wohl schon verzweifelt und dann abgeruscht......
 
        #754  

Member

Member hat gesagt:
Eigentlich geht s darum wohin mit kleiner Pension.
Und von Thailand haben wir gefühlt 1000Mal gelesen , dass es mit schmaler Pension nicht geht.
Hier reden wir ja mal von 1200 Euro. Und da haben wir eben auch 1000 mal gelesen das es geht. Ein Beispiel ist Forenkollege Bartel. Also sag am besten @Bartel, dass das was er macht nicht geht..
 
        #755  

Member

naja, Genosse @Bartel hat es aber durch ein Wunder so hinbekommen, dass er in TH am heimischen Räucherofen sitzt während seine TH-Gattin in good old Germany schaffen geht 🤔😍👍👍👍
 
        #756  

Member

Ich sehe mich weder verzweifelt, noch abgestürzt.
Und dass ich mit meiner kleinen Rente kein Luxusleben führen kann dürfte klar sein.
Aber es ist allemal deutlich luxuriöser als in Deutschland.
Und es sollte bei der Diskussion hier auch allen klar sein, dass es einen riesen Unterschied macht,
ob ich hier dauerhaft lebe, oder "nur" Urlaub mache. Auch wenn es ein langer Urlaub sein sollte.
Mir wird hier zuviel Urlaubserfahrung mit dem wirklichen Leben gemischt.
Das sind zweierlei Schuhe.
Ich bin jetzt 60 Jahre alt, trinke gerne fast täglich meine 1-2-3 Bier, sehe mich aber nicht in der
Kondition, jeden Tag Party zu machen, zu saufen und rum zu vögeln.
Und das liegt nicht am Geld!
Ich verbringe einen sehr entspannten Lebensabend, und wenn ich Party brauche, dann bekomme ich sie auch.

Edit: Mir wäre es lieber, sie wäre hier bei mir. Aber das ist nunmal ihr Wille.
Und wir hätten auch zusammen ein schönes Leben, trotz meiner kleinen Rente.
 
        #757  

Member

Member hat gesagt:
Hier reden wir ja mal von 1200 Euro. Und da haben wir eben auch 1000 mal gelesen das es geht. Ein Beispiel ist Forenkollege Bartel. Also sag am besten @Bartel, dass das was er macht nicht geht..
Du hast geschrieben:

Falls es dir entgangen ist..wir reden iher von Rentnern die ihren Lebensaben in Thailand verbringen möchten.

Und darauf hab ich geantwortet:

Eigentlich geht s darum wohin mit kleiner Pension.

Dir war entgangen dass es hier darum geht , herrauszufinden WO es mit besagten 1200Euro geht.
Ich bin davon überzeugt , dass es mit 1200 Euro in Thailand funktioniert. Ich hatte wegen widriger Umstände schon mal das zweifelhafte Vergnügen mit ca 8000 Tbh für 2 Wochen auszukommen ( in Pattaya , Hotel war zum Glück gezahlt)
Aber jemand zurechtweisen, weil es deiner Ansicht nach hier nur um Thailand geht, find ich nicht zielführend.
Ansonsten alles gut
 
        #758  

Member

Member hat gesagt:
Papperlapapp....
Hatte über mehrere Jahre ein Condo auf Cebu......wenn man kalte Ravioli aus der Dose löffelt, oder den Filipinofrass am Strassenrand ( nicht zu vergleichen mit Thai Street Food) als auf die Paucke hauen einstuft kommt es freilich hin...

Klar gibt es welche die dort im Outback in einer Pinoybaracke mit einer Einheimischen hausen, Selbstversorger sind und am Abend mit den Schweinen aus'm Trog fressen. Meist Amis mit ner Mindestpension vom Militär. Kann man mit 600 € hinbekommen. Beim kleinsten ( medizinischen oder sonstigen) Zwischenfall fällt das Kartenhaus in sich zusammen...
Wie gesagt die leben gut und essen gut was in DACH nicht möglich wär 😉
 
        #759  

Member

Member hat gesagt:
Ich sehe mich weder verzweifelt, noch abgestürzt.
Und dass ich mit meiner kleinen Rente kein Luxusleben führen kann dürfte klar sein.
Aber es ist allemal deutlich luxuriöser als in Deutschland.
Und es sollte bei der Diskussion hier auch allen klar sein, dass es einen riesen Unterschied macht,
ob ich hier dauerhaft lebe, oder "nur" Urlaub mache. Auch wenn es ein langer Urlaub sein sollte.
Mir wird hier zuviel Urlaubserfahrung mit dem wirklichen Leben gemischt.
Das sind zweierlei Schuhe.
Ich bin jetzt 60 Jahre alt, trinke gerne fast täglich meine 1-2-3 Bier, sehe mich aber nicht in der
Kondition, jeden Tag Party zu machen, zu saufen und rum zu vögeln.
Und das liegt nicht am Geld!
Ich verbringe einen sehr entspannten Lebensabend, und wenn ich Party brauche, dann bekomme ich sie auch.

Edit: Mir wäre es lieber, sie wäre hier bei mir. Aber das ist nunmal ihr Wille.
Und wir hätten auch zusammen ein schönes Leben, trotz meiner kleinen Rente.
Genau so ist es !
Bin fast jeden tag auf axe...
Motorrad touren jede woche....
Verbrauche 40 bis 45k ohne miete je Monat inklusive Haushälterin die alles macht im haus.
 
Zuletzt bearbeitet:
        #760  

Member

Bei 8000 baht für 2 Wochen, sind das ja 8 Bier ( klein) und 2 Nudelsuppen pro Tag. Nicht viel Abwechslung, aber ist machbar. Flüssigkeit hat der Körper dann genug am Tag. :yes:
 
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten