Hotel buchen
Motorad leien
Bestell dein T-Shirt

Thailand Wohnungskauf in Thailand (Pattaya)

       #301  
M

Member

Member hat gesagt:
Ausländer können Wohnungen auf eigenen Namen mit Grundbucheintragung kaufen und zwar dürfen max 49% einer Wohnanlage an Ausländer verkauft werden !

Es gibt sehr wohl sehr gute Bauqualität aber auch schlechte.

Sinking Fund hat nichts mit sinken zu tun sondern ist eine Instandhaltungsrücklage die bei JEDEM Wohungseigentum bei der Verwaltung besteht.

Dann ist der Handyman gar kein Telefonverkaeufer? :cry: :eek:
 
  • 555
Reactions: 1 user
 
       #302  
M

Member

Aus aktuellem Anlass.
Hat jemand von Euch schon mal nen Condo in Thailand von Deutschland aus gekauft? Also über einen Anwalt in LOS?
 
 
       #303  
M

Member

Member hat gesagt:
Aus aktuellem Anlass.
Hat jemand von Euch schon mal nen Condo in Thailand von Deutschland aus gekauft? Also über einen Anwalt in LOS?
Jain! Es folgt eine Kurzform des Ablaufs:

Ich hatte die Anlage vor der Fertigstellung schon besichtigt.
In D einige Zeit später im Web bei einem Makler dann eine Wohneinheit gesehen die er anbot. Der Makler aus Bangkok war auch Anwalt, und hat für den Verkäufer (Thai) und mich die gesammte Vorbereitung zum Kauf erledigt. Er wurde vom Verkäufer und mir dazu ermächtigt (alle Kommunikation übers Internet /EMail).

Für den Abschluß flog ich nach Bangkok, der Anwalt holte mich im Hotel ab, und wir fuhren nach Cha-Am, und Hua Hin (da war meine damalige Bank), dann wieder nach Bangkok zur Wohnbaugesellschaft usw. Nach gefühlten 1000 Unterschriften usw. war das Ganze an einem Tag erledigt. Den eigentlichen Verkäufer habe ich nie kennengelernt außer Kopien vom Pass etc.

Die Eigentumsurkunde "Chanot" oder wie die auch immer heißt, bekam ich ein paar Tage später in Cha-Am vom entsprechenden Amt.

Ergänzung:
Dem Verkäufer gehörte das Condo meines Wissens noch nicht, er hat in den Bauphasen anteilsmäßig Teilzahlungen geleistet. Zur Fertigstellung als wir den Deal machten war also vermutlich der Bauträger noch der "Eigentümer". Der "Verkäufer "hatte nur die bis dahin geforderten Teilzahlungen geleistet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #304  
M

Member

Das machen wohl einige so.
Sie sind in LOS im Urlaub, sehen ein nettes Condo, zahlen an, fliegen wieder nach Hause und der Rest wird dann von Deutschland aus gemacht. Halt mit vorher unterschriebener Vollmacht für den Anwalt in Thailand.
Nun hat mir ein Makler angeboten das ganze, ohne das ich rüber muß ( besser, rüber KANN :)) zu regeln. Also die Papiere hin und her schicken. Das Condo ist klasse, der Preis ist auch super aber ich tue mich da schwer da ich weder den Makler noch den Anwalt persönlich kenne.
Denke, ich lasse es sein und hoffe auf einen baldigen Besuch in LOS. :D
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
       #305  
M

Member

Ich würde nie ein Condo kaufen, in dem ich nicht ein paar Wochen Probe gewohnt habe. Es gibt so viele Tücken bei einem Kauf, die sich erst nach einiger Zeit herausstellen. Einige Beispiele: Laute Nachbarn, häufige wechselnde Nachbarn, sonstiger Lärm, ein Hausverwaltung (legal Office), die ihren Job nicht macht, viele Kinder am Pool.
Auch werden die Preise weiter fallen, da Corona zumindest dieses Jahr noch voll zuschlägt. Nach der Asienkrise in 1997 war der Tiefpunkt bei den Immobilienpreisen erst im Jahr 2000 erreicht. Erst 2002 ging es wieder bergauf.
Daher besteht auch kein Grund zur Eile, es sei denn du kennst die Immobilie gut und willst unbedingt diese Wohnung.
 
  • Like
Reactions: 5 users
 
       #306  
M

Member

Member hat gesagt:
Daher besteht auch kein Grund zur Eile, es sei denn du kennst die Immobilie gut und willst unbedingt diese Wohnung.
Ja ich kenne, nicht genau diese Wohnung aber andere in diesem Objekt.
Wie gesagt, Preis ist sehr ! gut. Da ich aber, wie gesagt, weder Makler noch Anwalt kenne, werde ich das nicht machen.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
       #307  
M

Member

Member hat gesagt:
Ja ich kenne, nicht genau diese Wohnung aber andere in diesem Objekt.
Wie gesagt, Preis ist sehr ! gut. Da ich aber, wie gesagt, weder Makler noch Anwalt kenne, werde ich das nicht machen.
Wie kam der Kontakt überhaupt zustande?
Hattest du vorher schon bei denen angefragt?
Ich würde die Angelegenheit vieleicht vor sich hin köcheln lassen , bis ich wieder einreisen kann.
Wenns zwischenzeitlich weg ist, dann ist es halt so.
Im übrigen denk ich @Hardy641 liegt richtig mit der Einschätzung das die Preise zumindest nicht so schnell nach oben gehen werden, sondern eher noch eine zeitlang nach unten.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
       #308  
M

Member

@Bumbuy50

Dieses Maklerbüro kenne ich schon länger ( über TP ) aber halt nicht persönlich. Die machen schon einen seriösen Eindruck aber ... :D kannst halt nur vor den Kopf gucken. Wenn es daneben geht hast keine rechtlichen Möglichkeiten.
Ich beobachte ja nun schon seit nem Jahr die Preise. Das sie auf den einschlägigen Seiten sinken kann ich nicht bestätigen ABER, der Verhandlungsspielraum wird größer.
Es gibt sogar Makler die ihre Condos rausnehmen und nach ein paar Tagen hochgepreist wieder einstellen. Mit solchen Kollegen würde ich keine Geschäfte machen.
Ich habe so drei Makler die ich für Ok halte ( so das bei Maklern überhaupt geht :D ). Mit denen bin ich in Kontakt und die wissen auch das ich im mom nicht rüberfliege. Natürlich können die auch kein Condo blocken, stehen aber immer und gerne für Fragen, Fotos, Videos usw. zur Verfügung.
Da trennt sich die Spreu ... Es gibt auch welche da fragst wegen nem Condo an und schreibst das du nicht sofort kommen kannst ... das wars, keine Antwort mehr.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
       #309  
M

Member

Die besten Deals werden niemals online erscheinen.
Das gilt sowohl für den Kauf als auch für die Miete. Ich nehme die Online Angebote nur als eine Guideline. Vorort, direkt mit den Eigentümern sprechen und verhandeln, bringt noch einmal eine ganze Menge an Discount
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
       #310  
M

Member

Willst du das Condo als Invest kaufen oder wirklich selber drin leben? Bei letzterem würde ich mir noch mal sehr genau durchrechnen, ob ein Mietverhältnis nicht doch die bessere Wahl ist.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
       #311  
M

Member

Member hat gesagt:
ein Apartment als Geldanlage,da hier in D die Preise astronomisch sind,
In beiden Fällen ist es als Selbstnutzer keine wirklich gute Geldanlage. Besonders in Pattaya wäre ich aufgrund der enormen Schieflage Angebot/Nachfrage ganz besonders vorsichtig. In Teilen Bangkoks aber bspw. hat sich das in der Vergangenheit schon durchaus gelohnt.
Member hat gesagt:
In Thailand? Das ist nie eine Geldanlage. In Deutschland oder in der Schweiz ist es eine..
Wenn man sie selbst nutzt aber keine besonders gute, bei Vermietung muss man schon sehr viel Glück und Geschick haben wenn man heute sucht. Die meisten Regionen sind aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase viel zu hoch bewertet.

Unabhängig davon finde ich das Thema trotzdem sehr spannend. Irgendwann mal auf begrenzte Zeit in einem schönen modernen Condo mit tollem Ausblick (zur Miete) wohnen wäre auch mein Traum. Aufgrund des doch sehr jungen Alters aber wohl noch in sehr weiter Ferne :)
 
 
       #312  
M

Member

Ein Condokauf macht , unter normalen Umständen, nur dann Sinn, wenn er als Absicherung für Mia gedacht ist ( nach eigenem Ableben ).
Aber auch wenn jemand gern in den eigenen 4 Wänden wohnt ist es für mich ok.
Sollte der Baht arg nach oben sausen, ist die Mietzahlung eben auch ein steigender Kostenfaktor.
Bei Eigentum nicht.
Und wenn jetzt ein Schnäppchenpreis zu haben ist.......
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
       #313  
M

Member

Die MIA will kein Condo!

Ich habe in 20 Jahren Thailand noch nie eine Thai kennengelernt, die eine Wohnung kaufen wollte. Thais wollen immer ein Haus. Macht auch Sinn, weil sie ja Land besitzen können und Häuser im Vergleich zu Condos deutlich billiger sind.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #314  
M

Member

Member hat gesagt:
Willst du das Condo als Invest kaufen oder wirklich selber drin leben? Bei letzterem würde ich mir noch mal sehr genau durchrechnen, ob ein Mietverhältnis nicht doch die bessere Wahl ist.
Kaufen und selber darin leben.
Warum, habe ich in diesem Threat zweimal erklärt.

Member hat gesagt:
Ich habe in 20 Jahren Thailand noch nie eine Thai kennengelernt, die eine Wohnung kaufen wollte.
Meine Frau kommt wunderbar mit einer Wohnung klar. Sie kann sie nach meinem Ableben ja auch verkaufen. Wenn dieses Condo dann auch noch in "Foreign Hand" ist, für deutlich mehr Kohle als in Thai Besitz.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
       #315  
M

Member

Member hat gesagt:
Die MIA will kein Condo!

Ich habe in 20 Jahren Thailand noch nie eine Thai kennengelernt, die eine Wohnung kaufen wollte. Thais wollen immer ein Haus. Macht auch Sinn, weil sie ja Land besitzen können und Häuser im Vergleich zu Condos deutlich billiger sind.
Da kenne ich aber genug Gegenbeispiele ...

Stimmt allerdings, daß der Preis Baht/qm für Häuser oft günstiger ist.
Allerdings nicht unbedingt in Pattaya, Phuket, Samui, Huahin und Bangkok: da spielt der Preis für das Land eine entscheidende Rolle.
Kommt hinzu: Dein Koordinierungs- und Beaufsichtigungsaufwand bei Selbstbau (ggfs. noch zusätzlich die Krankenhauskosten, wenn Du einen Herzinfarkt angesichts fortwährender Unfähigkeit der Bauarbeiter bekommst 😅)
Bei Kauf vom Developer macht der seinen Schnitt mit Beaufsichtigung und Landverkauf (und man bleibe auch besser von der Baustelle weg, sonst besteht auch da Herzinfarktrisiko).

Gebrauchte Häuser fallen allerdings derzeit kontinuierlich im Preis, über alle Preiskategorien hinweg. Ein paar nette Schnäppchen am Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
  • 555
Reactions: 2 users
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
51
Aufrufe
1.661
M
M
Antworten
0
Aufrufe
141
Member
M
M
Antworten
12
Aufrufe
876
Member
M
M
Antworten
80
Aufrufe
1.673
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten