Bestell dein T-Shirt
Hotel buchen
Motorad leien

Pattaya Zurück nach Thailand durch die Quarantänehölle - oder wie wird es dieses mal sein?

        #151  
M

Member

Member hat gesagt:
Sieh Dich sicherheitshalber etwas vor mit Geldverteilen :

Es gab im Vorjahr eine offizielle Proklamation des Gouverneurs von Chonburi zu den Hilfsaktionen,
in der genau das untersagt wurde.
Das sollte jetzt hier auch keine Grundsatzdiskussion über verbotenes Verhalten in Thailand werden, nur so am Rande, diese Aktionen die viele hier in Pattaya machen und vom Auto aus Essenpakete verteilen sind ohne Anmeldung nicht erlaubt.

Ich halte mich in Thailand immer an die Gesetze, aber in diesem Fall wo wir den Menschen mit Essenpaketen helfen, soll meine Frau das ruhig machen.
Vom Auto aus gehen solche Aktionen so schnell da sind eher die Essenpakete leer bevor jemand richtig eingreifen kann.

Hast du schon mal gesehen wie eine Schlange mit 40-50 hungernden Thailänder reagiert wenn ein uniformierter alleine versucht den Thailändern bei so einer Aktion das Essen wegzunehmen, ich hab es gesehen.
Deswegen werden wir auch in Zukunft weiter diese Hilfsaktionen durchführen die für diese Menschen hier sehr wichtig sind.
 
  • Like
  • Like-Bericht
Reactions: 11 users
 
        #152  
M

Member

Member hat gesagt:
Das sollte jetzt hier auch keine Grundsatzdiskussion über verbotenes Verhalten in Thailand werden, nur so am Rande, diese Aktionen die viele hier in Pattaya machen und vom Auto aus Essenpakete verteilen sind ohne Anmeldung nicht erlaubt.

Ich halte mich in Thailand immer an die Gesetze, aber in diesem Fall wo wir den Menschen mit Essenpaketen helfen, soll meine Frau das ruhig machen.
Vom Auto aus gehen solche Aktionen so schnell da sind eher die Essenpakete leer bevor jemand richtig eingreifen kann.

Hast du schon mal gesehen wie eine Schlange mit 40-50 hungernden Thailänder reagiert wenn ein uniformierter alleine versucht den Thailändern bei so einer Aktion das Essen wegzunehmen, ich hab es gesehen.
Deswegen werden wir auch in Zukunft weiter diese Hilfsaktionen durchführen die für diese Menschen hier sehr wichtig sind.
Bestünde nicht die Möglichkeit an einem Ort die Hilfspakete einfach abzuladen und jeder Bedürftige der vorbei kommt kann sich dann eines mit nehmen? So dass die Pakete nicht von Dir an die Bedürftigen „ausgeteilt“ werden. Sondern Du lagerst das nur irgendwo ab, so wie Müllsäcke, oder Abfallboxen, und die Bedürftigen holen es sich dann. Gut, wenn die nicht verteilt werden würde sich jeder gleich soviel mit nehmen wie er tragen kann und gleich die ganze Familie für die nächste Woche versorgen. Aber egal. So ist zumindest einer Familie für die nächsten Tage die Sorge genommen wo sie etwas zu Essen her bekommen.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #153  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich halte mich in Thailand immer an die Gesetze, aber in diesem Fall
Kommt mir bekannt vor...
Member hat gesagt:
Hast du schon mal gesehen wie eine Schlange mit 40-50 hungernden Thailänder reagiert wenn ein uniformierter alleine versucht den Thailändern bei so einer Aktion das Essen wegzunehmen, ich hab es gesehen.
Ich glaube da brauchst du @insearchofxxx nichts zu erzählen. Er hat während des ersten Lockdowns, vor Ort, bei der gemeinsame Notfallhilfe von TAF und Pattayaforum tatkräftig unterstützt. Damals wurde "offiziell" in beiden Foren gesammelt und mit Kontrolle vor Ort die Spenden an Hilfsbedürftige verteilt. Wahrscheinlich weißt du das nicht, weil du ja erst seit 3 Monaten im TAF angemeldet bist.
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #154  
M

Member

Member hat gesagt:
Kommt mir bekannt vor...

Ich glaube da brauchst du @insearchofxxx nichts zu erzählen. Er hat während des ersten Lockdowns, vor Ort, bei der gemeinsame Notfallhilfe von TAF und Pattayaforum tatkräftig unterstützt. Damals wurde "offiziell" in beiden Foren gesammelt und mit Kontrolle vor Ort die Spenden an Hilfsbedürftige verteilt. Wahrscheinlich weißt du das nicht, weil du ja erst seit 3 Monaten im TAF angemeldet bist.
Ich glaube das @insearchofxxx beim ersten Lockdown nicht der einzige war der beim ersten Lockdown den Menschen hier in Pattaya vor Ort geholfen hat.

Wo erst mal noch Spenden gesammelt wurden, die mit Sicherheit sehr wichtig waren, waren ich und meine Frau die ersten hier in Pattaya die mit einem Zahnarzt hier zusammen sofort den Menschen mit wichtigen Essenpaketen geholfen haben durch Lebensmittelspenden.
Jeder hat diesbezüglich seine eigenen Erfahrungen wie man den Menschen vor Ort am besten und schnellsten helfen kann.

Unsere erste Aktion als der Lockdown damals los ging.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Logge dich ein, oder registriere dich jetzt, um die Anhänge zu sehen.
Egal wie, ob durch Spendenaktionen oder Einzelaktionen sind solche Hilfsmaßnahmen für die Menschen hier sehr wichtig.
Noch ergänzend dazu, ist es mir bekannt das in beiden Foren eine sehr wichtige Spedenaktion durchgeführt worden ist.
Ich persönlich bevorzuge eher die Einzelaktionen die ich selber koordinieren kann.
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #155  
M

Member

Member hat gesagt:
Noch ergänzend dazu, ist es mir bekannt das in beiden Foren eine sehr wichtige Spedenaktion durchgeführt worden ist.
Ich persönlich bevorzuge eher die Einzelaktionen die ich selber koordinieren kann.

Die Spendengelder wurden doch zu Einzelaktionen weitergeleitet, welche von Mitgliedern koordiniert wurden.
 
 
        #156  
M

Member

@Ralf-Pattaya , großer Respekt an dich das du es machst.
Ja die Menschen brauchen Unterstützung weil vom Staat leider nicht sehr viel kommt.

Ich ziehe meinen Hut , und auch anderen die solche Aktionen starten.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #157  
M

Member

Member hat gesagt:
Bestünde nicht die Möglichkeit an einem Ort die Hilfspakete einfach abzuladen und jeder Bedürftige der vorbei kommt kann sich dann eines mit nehmen? So dass die Pakete nicht von Dir an die Bedürftigen „ausgeteilt“ werden. Sondern Du lagerst das nur irgendwo ab, so wie Müllsäcke, oder Abfallboxen, und die Bedürftigen holen es sich dann.
Besser ist das so einzeln zu verteilen, dadurch kann man das gezielter verteilen.
Wenn du das nur an ein Platz einfach ablegen würdest und niemand das dann kontrolliert, das würde ein mega Chaos geben und ich denke das würde danach erst richtig Probleme mit den Behörden geben.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #158  
M

Member

Member hat gesagt:
Die Spendengelder wurden doch zu Einzelaktionen weitergeleitet, welche von Mitgliedern koordiniert wurden.
Ich habe es damals nicht mehr weiter verfolgt wie das aufgeteilt worden ist, da ich meine eigenen Hilfsaktionen fahre.
Aber egal wer oder wie, alle solche Aktionen die den Menschen hier vor Ort direkt helfen sind unheimlich wichtig und leider selbst immer noch nach 16 Monaten.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
        #160  
M

Member

Member hat gesagt:
Das sollte jetzt hier auch keine Grundsatzdiskussion über verbotenes Verhalten in Thailand werden, nur so am Rande, diese Aktionen die viele hier in Pattaya machen und vom Auto aus Essenpakete verteilen sind ohne Anmeldung nicht erlaubt.

Ich halte mich in Thailand immer an die Gesetze, aber in diesem Fall wo wir den Menschen mit Essenpaketen helfen, soll meine Frau das ruhig machen.
Vom Auto aus gehen solche Aktionen so schnell da sind eher die Essenpakete leer bevor jemand richtig eingreifen kann.

Hast du schon mal gesehen wie eine Schlange mit 40-50 hungernden Thailänder reagiert wenn ein uniformierter alleine versucht den Thailändern bei so einer Aktion das Essen wegzunehmen, ich hab es gesehen.
Deswegen werden wir auch in Zukunft weiter diese Hilfsaktionen durchführen die für diese Menschen hier sehr wichtig sind.

Hallo @Ralf-Pattaya,

sorry, falls das mißverstanden wurde.
Ich finde Deine Aktion toll und es war keinesfalls als Kritik gedacht.

Ich wollte nur darauf hinweisen, daß Du Dich damit angreifbar machst durch irgendwelche korrupten Polizisten.


Member hat gesagt:
Bestünde nicht die Möglichkeit an einem Ort die Hilfspakete einfach abzuladen und jeder Bedürftige der vorbei kommt kann sich dann eines mit nehmen?
Das Problem ist teilweise, daß gerade die am untersten Ende der Hackordnung 2 Probleme haben:
Sie haben kein Handy, um Informationen über Ausgabestelle, Abladepunkte zu erhalten und sie halten sich teilweise an Plätzen auf, von denen aus es rein physisch für sie schwer ist, zur Ausgabestelle zu gelangen.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #161  
M

Member

Member hat gesagt:
Das Problem ist teilweise, daß gerade die am untersten Ende der Hackordnung 2 Probleme haben:
Sie haben kein Handy, um Informationen über Ausgabestelle, Abladepunkte zu erhalten und sie halten sich teilweise an Plätzen auf, von denen aus es rein physisch für sie schwer ist, zur Ausgabestelle zu gelangen.
Meinst Du nicht, dass sich das auch so rum spricht?
Aber ich kann schon verstehen. Man will so viele wie möglich erreichen um ihnen ein wenig zu helfen, und nicht einige wenige komplett durchfüttern.
 
 
        #162  
M

Member

Member hat gesagt:
Ich glaube das @insearchofxxx beim ersten Lockdown nicht der einzige war der beim ersten Lockdown den Menschen hier in Pattaya vor Ort geholfen hat.

Wahrhaftig nicht !

Ich bin jetzt zwar einige Wochen “entkoppelt“, aber ich wage zu behaupten, daß die Zahl und der Umfang der Aktionen beim ersten Lockdown viel größer war als heute.

Das hat m.E. unter anderem auch damit zu tun, daß nicht nur eine größere Landflucht stattgefunden hat,
sondern daß einfach auch den unterstützenden Geschäftsleuten -egal, ob Thai oder Farang- mittlerweile die Reserven ausgegangen sind, weil sich das Ganze so unendlich hinzieht.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #163  
M

Member

Member hat gesagt:
Hallo @Ralf-Pattaya,

sorry, falls das mißverstanden wurde.
Ich finde Deine Aktion toll und es war keinesfalls als Kritik gedacht.

Ich wollte nur darauf hinweisen, daß Du Dich damit angreifbar machst durch irgendwelche korrupten Polizisten.
Hatte ich auch keineswegs negativ oder falsch aufgefasst.😏



Ich würde es in dem Moment sogar echt darauf ankommen lassen wenn wir erwischt werden, denn nicht ich habe das Essen verteilt sondern meine Frau und da wird nicht viel passieren.
Und ich bin davon überzeugt das dann die korrupten Polizeibeamten sehr schnell den kürzeren ziehen würden, ich würde denen nicht einen müden Baht geben.
Nicht weil meine Frau keine Geldstrafe dafür bekommen würde, sondern weil ich es darauf ankommen lassen würde.

In solchen Angelegenheiten handhabe ich das genauso wie damals als mir Beamte eine Marke vor die Nase gehalten haben und mich wegen Ausführung unerlaubter Tätigkeiten nach Jomtien gebracht haben.
30 Minuten später stand unser Anwalt im Büro und die Sache wurde geregelt.
Aber danke für die Info, gut zu wissen.👍
Member hat gesagt:
Wahrhaftig nicht !

Ich bin jetzt zwar einige Wochen “entkoppelt“, aber ich wage zu behaupten, daß die Zahl und der Umfang der Aktionen beim ersten Lockdown viel größer war als heute.

Das hat m.E. unter anderem auch damit zu tun, daß nicht nur eine größere Landflucht stattgefunden hat,
sondern daß einfach auch den unterstützenden Geschäftsleuten -egal, ob Thai oder Farang- mittlerweile die Reserven ausgegangen sind, weil sich das Ganze so unendlich hinzieht.
Absolut, in der Anfangszeit vom Lockdown das war richtig heftig und es hat stark nachgelassen das man Essenpakete an gezielten Stellen verteilt.
Aber glücklicherweise fahren immer noch genug mit den Autos die Straßen ab, halten kurz an und sind dann wieder weg.
Mittlerweile sind bei einigen die Reserven knapp geworden um viele solche Aktionen zu starten.
Und genau deswegen sind solche Aktionen sehr wichtig.
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #164  
M

Member

Member hat gesagt:
@Ralf-Pattaya meinen Respekt hast du für die Aktionen die du "fährst"!!
Weißt du wenn ich sehe das nur durch ein wenig Mensch sein, wenn man nicht vergisst wie es draußen den Thais geht ich dafür ein freundliches und vom Herzen kommendes Danke der Thais bekomme reicht mir das absolut.
Und eins wissen wir auch, diese Thailänder werden die Menschen die ihnen in dieser schweren Zeit ein wenig geholfen haben niemals vergessen.
Für mich und meine Frau ändert sich nichts, wir müssen deswegen jetzt kein Bierchen weniger trinken oder am Essen einsparen, aber für diese Menschen ändert sich der Augenblick.
 
  • Like
Reactions: 3 users
 
        #165  
M

Member

Ich ziehe den Hut, und grosser Respekt vor euch und euren Aktionen👍🏆😊
 
  • Like
Reactions: 1 user
 

Ähnliche Threads

Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten