Motorad leien
Hotel buchen
Bestell dein T-Shirt

Kolumbien First Time Kolumbien - Fragen und Antworten

        #61  
M

Member

@Gargamel wenn ich Damen in hochpreisigen Restaurants kennenlerne schlagen die ihre Kosten auf ihren Lohn um…… so wie überall anders auf der Welt
Was haben deine Freunde denn erwartet?

Da Cartagena einen Touristen Hotspot ist kann man dort natürlich an jeder Ecke über den Tisch gezogen werden. So wie überall anders auf der Welt.

Ich würde sagen deine Freunde waren schlecht vorbereitet.

Jetzt mal zu den positiven Dingen, Taxi fahren. In Medellin hat jeder Taxifahrer von sich aus den Taximeter angemacht, in Cartagena wird der korrekte Taxipreis immer akzeptiert. Man muss ihn nur nennen. In Bogotá war das Taxi vom Hotel teilweise günstiger als Uber.

Die Massagen bieten überall in Kolumbien ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Manchmal wird Tipp fällig. Aber eher die Ausnahme. Richtig schlechten Service habe ich nie erlebt, herausragend war es aber auch nicht immer. Insgesamt überwiegt das Positive doch deutlich. Im Centro in Medellin kommst du günstiger weg als z. B. der Soi6.

Wenn du spanisch sprichst wirst du es deutlich leichter haben. Halte dich einfach fern von den überteuerten Orten, die von den Amerikanern besucht werden. Da du die Frauen verstehst sind die auch gleich weniger verkrampft, generell würde ich sie als neugierig beschreiben. Ich hab teilweise erlebt, das Preise mal eben um 50% fallen können ohne das hart verhandelt werden muss, manchmal sogar ungefragt von ihr vorgeschlagen. Du siehst also, Preise variieren stark und wer in teuren Restaurants und Bars verkehrt muss sich nicht wundern wenn Andere denken hier ist viel Geld vorhanden und es sitzt locker. Da liegt der Fehler.

Einziges Manko für mich ist die Tatsache, das es in Kolumbien schwieriger ist LT Dates zu bekommen. Wer viel Zeit mitbringt ist klar im Vorteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #62  
M

Member

@smojito: Entschuldige, ich glaube so wie ich ticke, habe hier noch gar nicht so richtig skizziert... es ging bis jetzt rein um Schilderungen von meinen beiden Kollegen.. .

und klar hast du aber auch recht, beide Kollegen sprechen kein Spanisch und das ist (meiner Meinung nach) in Karibik und bestimmt auch Südamerika generell ein wesentliches Problem bei solchen Reisen.
Man braucht sich nur die Amerikaner angucken, die ohne Spanisch in diesen Ländern von Abzocke zu Abzocke stolpern... Denen ist es aber leider auch egal, ob die in ihren 8 Tagen Jahresurlaub dann 300k COP oder 150 US Dollar pro Nummer zahlen... Das ist ja genau das Problem, wieso die Amis deswegen die Preise kaputt machen und auch mit ihrem sonstigen Verhalten und Geld-Umsich-Schmeissen im Urlaub. Die lokale Bevölkerung und die Girls glauben nicht selten, denn genau deswegen, dass ein durchschnittlicher Tourist aus Europa oder USA 10k EUR/US Dollar netto Monatseinkommen hat... Der durchschnittliche amerikanische "Individual-Tourist" der in 8 Tagen Jahresurlaub in z. B. DomRep mehrere Tausend Dollar verspritzt, sitzt danach in der Heimat nicht selten wieder 365 Tage im UPS Truck und fährt Pakete 24/7 aus, bis er wieder seine nächsten paar Tausend zusammengespaart hat für die nächsten 5 bis 8 Tage "High-Life" Halli Galli nächstes Jahr in Sosua oder Cartagena...
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #63  
M

Member

@Florice und @BlackKnight: Klar, die beiden waren mega schlecht vorbereitet, dass habe ich denen aber auch vorab gesagt...
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
 
        #65  
M

Member

Member hat gesagt:
@Florice und @BlackKnight: Klar, die beiden waren mega schlecht vorbereitet, dass habe ich denen aber auch vorab gesagt...
Dann weißt du ja auch, das deren Schilderungen wenig Aussagekraft haben.

Zu den Frauen, die wissen teilweise genau, dass die Touristen das ganze Jahr sparen (müssen) und nicht reich sind. Die wissen auch, dass das Leben in westlichen Ländern teuer ist. Du darfst halt nicht auf dicke Hose machen oder dich in der Nähe solcher Typen aufhalten. Außerdem solltest du immer genug Zeit mitbringen und vorbereitet sein. So einfach ist das.

Im Centro oder in Laureles in Medellin habe ich auch viele Amerikaner gesehen, die sind nicht alle so schlecht informiert und schmeißen mit Geld um sich.
 
  • Like
Reactions: 2 users
 
        #66  
M

Member

Ich habe diese vielleicht dämliche, aber effektive Methode auf dem SS angewand in Medellin parque lleras:


Una hora. En mi hotel. 150.000. Primero el trabajo, luego el dinero. OK?


Mit Google Übersetzung auf dem Handy. 4 mal gemacht, 4 mal geklappt. Und witzig war es auch noch dabei 😜😝🤷‍♂️ (und es waren meistens auch noch 2 Stunden 😱😇😜)
 
  • Like
Reactions: 4 users
 
        #67  
M

Member

Member hat gesagt:
Einziges Manko für mich ist die Tatsache, das es in Kolumbien schwieriger ist LT Dates zu bekommen. Wer viel Zeit mitbringt ist klar im Vorteil.

Wenn sich eine der Chicas aber einmal für Dich "entschieden" hat wird sie auch für 50k / Tag bei Dir bleiben .... oder sagen ... "egal was Du mir gibst". Setzt natürlich Vertrauen voraus ...
Denke das kann @BlackKnight bestätigen ... aber LT`s sind ehr unter den Semiprofis zu suchen ... als unter den Profis
 
 
        #68  
M

Member

Member hat gesagt:
Wenn sich eine der Chicas aber einmal für Dich "entschieden" hat wird sie auch für 50k / Tag bei Dir bleiben .... oder sagen ... "egal was Du mir gibst". Setzt natürlich Vertrauen voraus ...
Denke das kann @BlackKnight bestätigen ... aber LT`s sind ehr unter den Semiprofis zu suchen ... als unter den Profis

+1.... 👍😊

Ich hatte da ne Süsse am Start für LT (bin aber leider kein LTler deshalb hatte ich sie nur 2 mal ST....), die wäre bei 50K am Tag dabei gewesen.
Aber war auch echt ne Amateurin vom SS. Denke das ist die Ecke: was ich habe, da habe ich; besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.... und nett ist der Kerl auch noch 🤷‍♂️👍🙏
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #69  
M

Member

Member hat gesagt:
Dann weißt du ja auch, das deren Schilderungen wenig Aussagekraft haben.

Zu den Frauen, die wissen teilweise genau, dass die Touristen das ganze Jahr sparen (müssen) und nicht reich sind. Die wissen auch, dass das Leben in westlichen Ländern teuer ist. Du darfst halt nicht auf dicke Hose machen oder dich in der Nähe solcher Typen aufhalten. Außerdem solltest du immer genug Zeit mitbringen und vorbereitet sein. So einfach ist das.
Die Sache ist ja die: Beide Kollegen von mir sind jetzt nicht komplett naiv oder "gaga" und es war interesssant, dass beide unabhängig voneinander eher durchwachsene Erfahrungen in Kolumbien gemacht haben. Deswegen habe ich ja hier im Forum mal nachgefragt nach allgemeinen Eindrücken. Ohne Spanischkenntnisse, ohne Vorbereitung und Recherche sowie ohne Zeit vor Ort ist es dann wohl doch etwas Glückssache, vor allem in Karibik und Südamerika.

Süd Ost Asien kenne ich jetzt noch nicht, da ists wohl vielleicht einfacher direkt und ohne Heck Meck mit nem Super Optik Girl zu "attraktiveren Kursen" ne feine perverse Nummer zu schieben...

Und ich glaube schon, dass vor allem viele jüngere Girls in Karibik oder Kolumbien erst mal davon ausgehen, dass du als europäischer Tourist eher zu viel als zu wenig Geld hast. Als ob die denken: Ach du armer fleissiger Tourist aus Europa hast dir etwas Geld gespaart, damit du Urlaub hier machen kannst und deswegen kriegst du jetzt zu kleinem Kurs ne super Nummer... 😆
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #70  
M

Member

Member hat gesagt:
Süd Ost Asien kenne ich jetzt noch nicht, da ists wohl vielleicht einfacher direkt und ohne Heck Meck mit nem Super Optik Girl zu "attraktiveren Kursen" ne feine perverse Nummer zu schieben...

Wo machst denn du sonst so Urlaub?
 
  • Like
Reactions: 1 user
 
        #71  
M

Member

Member hat gesagt:
Ohne Spanischkenntnisse, ohne Vorbereitung und Recherche sowie ohne Zeit vor Ort ist es dann wohl doch etwas Glückssache, vor allem in Karibik und Südamerika.

Besteht wirklich kein Grund dich zu rechtfertigen ... ich glaube keiner hier hat das verkehrt aufgefasst. Es gibt aber viele Vorurteile gegen Lateinamerika hier im Forum ( Chicas haben fette Ärsche, ist eines der beliebtesten ) die gerade daher rühren, das davon ausgegangen wird, das Kolumbien wie Pattaya ist. Medellin ist eine ganz normale Großstadt in der es auch P6 gibt ... und nicht wie Pattaya eine Stadt in der es neben P6 auch noch etwas anderes gibt. Selbe gilt auch für Cartagena. Fährst Du ins Ruhrgebiet um dort Clubs und P6 zu besuchen ... fährst Du auch etliche Locations im Umkreis von 40 km ab ... kennst Du die Guten kannst, Du das gezielt machen ... wenn nicht ... halt "try and error"
 
 
 
        #73  
M

Member

Member hat gesagt:
Meinst du jetzt Urlaub allgemein oder gezielten "Fun-Faktor" Urlaub?
beides würde mich interessieren, weil ja doch ein großteil der Kolumbien "Anwärter" in SEA unterwegs ist.
 
 
        #74  
M

Member

Member hat gesagt:
Die Sache ist ja die: Beide Kollegen von mir sind jetzt nicht komplett naiv oder "gaga" und es war interesssant, dass beide unabhängig voneinander eher durchwachsene Erfahrungen in Kolumbien gemacht haben. Deswegen habe ich ja hier im Forum mal nachgefragt nach allgemeinen Eindrücken. Ohne Spanischkenntnisse, ohne Vorbereitung und Recherche sowie ohne Zeit vor Ort ist es dann wohl doch etwas Glückssache, vor allem in Karibik und Südamerika.

Süd Ost Asien kenne ich jetzt noch nicht, da ists wohl vielleicht einfacher direkt und ohne Heck Meck mit nem Super Optik Girl zu "attraktiveren Kursen" ne feine perverse Nummer zu schieben...

Und ich glaube schon, dass vor allem viele jüngere Girls in Karibik oder Kolumbien erst mal davon ausgehen, dass du als europäischer Tourist eher zu viel als zu wenig Geld hast. Als ob die denken: Ach du armer fleissiger Tourist aus Europa hast dir etwas Geld gespaart, damit du Urlaub hier machen kannst und deswegen kriegst du jetzt zu kleinem Kurs ne super Nummer... 😆
Nein, die wissen, dass sie nur eine begrenzte Zeit Geld mit dir verdienen können.
 
  • Like
Reactions: 1 users
 
        #75  
M

Member

Member hat gesagt:
Besteht wirklich kein Grund dich zu rechtfertigen ... ich glaube keiner hier hat das verkehrt aufgefasst. Es gibt aber viele Vorurteile gegen Lateinamerika hier im Forum ( Chicas haben fette Ärsche, ist das beliebteste ) die gerade daher rühren, das davon ausgegangen wird, das Kolumbien wie Pattaya ist. Medellin ist eine ganz normale Großstadt in der es auch P6 gibt ... und nicht wie Pattaya eine Stadt in der es neben P6 auch noch etwas anderes gibt. Selbe gilt auch für Cartagena. Fährst Du ins Ruhrgebiet um dort Clubs und P6 zu besuchen ... fährst Du auch etliche Locations im Umkreis von 40 km ab ... kennst Du die guten kannst Du das gezielt machen ... wenn nicht ... halt "try and error"
Ich verstehe 100% was du meinst... DomRep kenne ich nun ganz gut, auch wenns 4 Jahre her ist, und dort kam vieles mal gar nicht so pauschal hin, wie man es vorher in anderen Foren (damals kannte ich TAF Forum leider noch nicht) gelesen hat und sonstiges Infos aus Reiseblogs von normalen Touristen kann man eh getrost in die Tonne kloppen.

Immer wieder bin ich bei Kolumbien hin und her gerissen und dort sollte meine nächste Extended-Stay Reise auch hingehen. Dann kam Corona und über Kolumbien hört man eben Solches und Solches oder dies und das...
 
  • Like
Reactions: 1 user
 

Ähnliche Threads

M
Antworten
37
Aufrufe
3.292
Member
M
M
Antworten
492
Aufrufe
26.060
Member
M
M
Antworten
19
Aufrufe
1.308
Member
M
M
Antworten
16
Aufrufe
2.149
Member
M
Standard Pattaya Afrika Afrika Phillipinen Phillipinen Amerika Amerika Blank
Oben Unten